Druckprobleme mit Klebe-Retainer im Oberkiefer :-( ?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Na ja, das ganze ist schon etwas ungewöhnlich, da der Draht bei einem Retainer eigentlich nicht aktiviert ist, sondern das ganze nur in der Stellung hält.

Ich würde jetzt erst mal abwarten, eventuell gibt sich das Druckgefühl in den nächsten Tagen. So 2 Tage würde ich abwarten. Schmerztabletten nehmen, wenn es nicht auszuhalten ist...

Wenn es dann noch nicht besser ist, würde ich noch mal hingehen und den Draht austauschen lassen.

Retainer entfernen würde ich nicht machen, die Gefahr dass sich das ganze wieder verschiebt ist sehr hoch. Eventuell, wenn das so problematisch bei dir ist, auch auf einen herausnehmbaren Retainer ausweichen, aber den musst du dann leider jeden Abend wieder reintun.

Oder das ganze liegt vielleicht gar nicht am Retainer, sondern die Zähne sind das Problem. Vielleicht mal zum Zahnarzt gehen und das Röntgen lassen. Nur zur Abklärung.

Es ist etwas besser geworden, aber Druck ist immer noch da...aber nicht mehr so schlimm, aber dennoch immer spürbar.

Ja sagt mein KFO auch, dass der Retainer es nicht sein kann, aber was soll es sonst sein?

Der ist aber etwas ungehalten. Obwohl er den ersten Draht, der super war, kaputt gemacht hat (bzw. eine seiner Mitarbeiterinnen). Jetzt sagt er ich müsse mich mal entscheiden was ich will, dabei hab ich gar nichts gemacht :(

Überlege ob ich meinen aktuellen Zahnarzt (der ist auch KFO) mal frage was man ggf. machen könnte... *mmhh*

Geröngt wurde der Kiefer erst vor kurzem, wegen einer anderen Sache, da ist alles ok.

0

Was möchtest Du wissen?