Druckerhersteller sperren Billigtinte über automatische Updates!?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also Epson macht update - und das automatisch. Bei Epson gibt es 2 "Arten" von updates. Das 1.update ist für die installierte Software ( Scannersoftware, Hilfsprogramme wie z.B. Fotodruck und Texterkennungssoftware ) und die 2.Art ist die Aktualisierung des Druckertreibers. Die updates für die Software kann man unterdrücken in dem man die Funktion "Automatische updates" nicht verwendet. dann werden keine updates für die Software gemacht, die 2. Art also die Treiberaktualisierung funktioniert weiter. Diese Funktion muß man nämlich ganz wo anders ausschalten - nämlich im sogenannten "Druckermonitor" . Sobald man die normale Installation durchgeführt hat ist der Druckermonitor aktiv. Benutzt man nur die "Benutzerspezifische Installation" kann man hier den Druckermonitor weglassen - und nur hier - ein Rücktritt ist nachher nicht mehr möglich. Ich vermute mal das es bei Tom201266 auch so ist, also er bekommt gar nicht mit das der Drucker updates macht ( nur für den Druckertreiber ) Die Chipsupdates laufen über den Druckertreiber, jeder kann es überprüfen indem man im Druckertreiber ( da wo man auch z.B. die Reinigung startet ) unter dem Menüpunkt "Utilitis" nachschaut welche Version sein Druckertreiber hat ( neuste Version ist 6.61 ) klickt man nun Druckermonitor an bekommt man die Info von den Chips über Füllstandsmenge und ob es Originale Chips sind ( Betonung liegt auf Chips ) Ich habe hier im Drucker Patronen von einem Dritthersteller drin nämlich "Emstar" wie man sieht zeigt der Druckermonitor an das Originale drin sind - liegt nämlich an den Chips. Emstar verwendet Originalchips. Vorteil Originalchips machen keinen Streß die funktionieren immer. Sind nun nicht Originale drin steht da "unbekannt" - bei manchen Druckern ist es egal die funktionieren trotzdem und bei manchen Druckern wird es nicht funktionieren. Und nun kommen wir nämlich zum Hauptpunkt des Ganzen. Du hast einen BX und Tom hat einen SX beide verwenden zwar die gleichen Patronen aber der Unterschied ist der Druckertreiber und die Druckerfunktionen. SX steht für S=smal X=multifunktion B=Büro . Unterschied ist der, das der BX faxen kann und demnach auch nur als Faxgerät Verwendung finden könnte. Heißt also Dein Drucker kann separat als Fax benutzt werden ohne das er an einem PC angeschlossen ist , deshalb braucht er eine andere Software als der Sx der die Software über den PC bekommt. Bx Drucker funktionieren nur mit Originalchips. Und es kommt noch dicker BX Drucker werden häufiger upgedate als SX Drucker, deshalb wird Tom201266 kaum Probleme bekommen auch wenn er nicht Originale Chips verwendet. Fazit für Dich: da du einen BX Drucker hast mußt Du den Druckermonitor aktiviert lassen bitte verwende dann nur Patronen mit originalen Chips. Leider siht man es erst wenn die Patronen im Drucker sind ( über den Druckermonitor ) siehe Bild.

Monitor Epsondrucker - (Computer, PC, Software)

Was wäre denn, wenn ich den Chip von der Originalpatrone zurücksetze, und anschließend auf eine Nicht-Originale Patrone klebe? Das müsste dann doch auch funktionieren!?

0

Die verwendung von Billigtinte bzw. die bestehenden Patronen nachfüllen geht nicht da die originalen Patronen einen Chip haben der dies nicht zulässt. Aber das Problem dürfte auch demnächst gelöst werden.

Normalerweise ist die Verwendung möglich, denn die Chips werden zwar als "Nicht-Epson" erkannt, können aber trotzdem verwendet werden.

0
@obstkuchen6

Nur bei SX Druckertypen - bei BX wird es nicht zu 100% funktionieren . Ist leider so

0

Ich habe ebenfalls einen Epson-Drucker, habe auch schon mal ein Update für diesen installiert. Ich benutze seit 2 Jahren Billig-Tinte von Ebay, habe auch schon des öfteren meine leeren Patronen nachgefüllt, aber noch nie hatte ich Probleme damit. Alles läuft so wie es soll und ohne Probleme, daher denke ich das die Meldungen im Internet nicht ganz ernst zu nehmen sind. Außerdem brauch man ohnehin kein weiteres Update für einen Drucker, wenn er einmal druckt dann druckt er, wozu dann noch ein Update.

Hallo, die Updates sollen ja anscheinend genau darauf ausgelegt zu sein. Welchen Drucker verwenden Sie denn?

0
@obstkuchen6

Ich habe einen Epson SX 125 (Patronen mit Chip). Meine Patronen wurden bisher immer erkannt, egal ob billig oder teuer, hatte nie Probleme. Ich habe meinen Drucker jetzt zwei einhalb Jahre, bisher einmal ein Update durchgeführt aber wie gesagt, noch nie ein Problem. Ich brauche aber auch kein weiteres Update, da der Drucker die von mir gewünschten Anforderungen erfüllt.... Er druckt.... Und das sehr gut. Aber dennoch kann ich mir nicht vorstellen, das die Updates das erkennen der Billig-Patronen verhindern sollen, da selbst auf Billig-Patronen ein Chip sitzt, der sich auch auf Orginal-Patronen befindet. Dieser kann nicht die Herkunft der Farbe dem Drucker sagen, wie soll das gehen ?

0
@obstkuchen6

Zitat auf der Seite deines Links:

Epson verhindert nicht den Einsatz von Tintenpatronen anderer Hersteller, die fehlerfrei für die Nutzung in Epson Druckern gebaut wurden. Epson kann aber keine Garantie für das einwandfreie Funktionieren von Tintenpatronen anderer Hersteller geben.

  • Der Artikel ist von 2007 (6 Jahre alt), umso bedeutender ist es doch das heute noch immer kein Problem damit aufgetaucht ist, was dafür Spricht, das Epson also keine Updates anbietet, die das Verwenden von Billig-Patronen verhindert.
  • Klar ist auch, das bei einer Verwendung von Patronen eines Dritt-Anbieters, Epson keine Support Unterstützung bietet, falls ein Problem mit Billig-Patronen auftaucht.
0
@Tom201266

Genau der erste Satz trifft genau den "Nagel auf dem KOpf" Wichtig sind die Chipfunktionen - aber SX Drucker sind nicht so "anfällig" wie BX Drucker Die update für die Druckertreiber funktionieren trotzdem - schaue mal in deiner Druckertreiberversion nach ( ganz unten unter dem Menüpunkt "utilitis" bei Version ) Cd version ist 6.1 oder neuere Cd Version 6.2 . BX Drucker brauchen immer die neuste Version SX Drucker sind "genügsamer"

0
@Maik65

Also ich habe die Version 6.90.00. Ich habe die Softwareaktualisierung nun unterbunden, die Meldung, die um Bestätigung von Auto Updates bat, hat beschrieben, dass sich die Funktion so deaktivieren lässt.

0

Warum startet der Epsondrucker nach dem Firmwareupdate nicht mehr korrekt?

Über das aktuelle Tool vom Hersteller habe ich vor wenigen Tagen einen Epson Stylus Office BX525WD auf die aktuelle Firmware upgedatet. Der Drucker war via USB mit dem Windows-10-PC verbunden. Beim Upgrade war ich nicht pausenlos anwesend, danach war jedenfalls keine Fehlermeldung zu finden.

Nur funktioniert der Drucker nun nicht mehr: Nach dem Einschalten hört er nicht auf, die typischen Räusper-Geräusche (Walzenausrichtung, nehme ich an) von sich zu geben, Druckaufträge werden nur eingereiht, aber nicht ausgeführt, und Dialoge wie "Tintenstand" oder "Zurücksetzen" in den Einstellungen können nicht aufgerufen, da das Gerät angibt, sich noch im Startvorgang zu befinden. Auch noch nach Stunden. Es half auch nichts, den Drucker eine Nacht lang ohne Strom stehen zu lassen (riet mir der Support früher mal für ein ähnliches Gerät: So werde der interne Speicher sicher zurückgesetzt).

Tja, die Frage ist nun, was tun: Wie kann ich den BX525WD wieder funktionstauglich machen? Wie kann ich das Firmwareupdate rückgängig machen? :-(

Ich bitte um eure Hilfe! :(

...zur Frage

Weiß jemand, wieso mein Epson XP-305 Drucker, trotz Düsenreinigung und DüsenTest usw. immer diese schlimmen Querlinien auf ausgedruckten Fotos verursacht?

Wer von euch weiß, wieso mein Epson XP-305 Drucker, trotz Düsenreinigung/Druckkopfreinigung und Düsen-Test usw. immer diese schlimmen Querlinien auf ausgedruckten Fotos verursacht? Also am schlimmsten, wenn direkt kopiert wird, aber wohl auch, wenn man normal druckt, egal, ob schwarz/weiß oder in Farbe....Ich habe 3 Fotos angehängt, die es deutlich zeigen, ebenso eine Testseite, die v.a. beim Farbbereich Unterbrechungen in den Linien zeigt...bei der anderen Testseite gibt es (außer schwarz) keine geschlossenen Kästchen...Was kann die Ursache sein? Drucker ist ca. 3 Jahre alt, wird regelmäßig benutzt, bzw. gedruckt, Patronen daher immer "frisch"..

...zur Frage

EPSON Drucker auf Linux installieren funktioniert nicht!

Ich habe mir den Drucker der Marke EPSON XP-305 gekauft und möchte diesen auf meinem Laptop mit dem Betriebssystem Linux Ubuntu 11.10 installieren - bin aber bei dem Versuch gescheitert. Mir wurde gesagt dass der Drucker mit Linux nicht kompatibel ist. Aber gibt es da nicht irgendwelche Treiber die ich mir runterladen kann? Müsste sonst mein komplettes Betriebssystem umstellen. Die mitgelieferte CD erkennt der Laptop zwar, aber ich kann nichts damit ausführen ... Vielen Dank für Antwort! Lisa.

...zur Frage

Epson-Drucker: Wie wendet man die Scan-Funktion an?

Hallo mein epson drucker hat so ne scan funktion auf also zumindestens ist eine auf dem Drucker Display für was ist die ? Und wie wendet man sie an

...zur Frage

Drucker Epson 305 hat trotz voller Patronen gestreiftes Druckbild bei Fotos, warum?

Drucker Epson 305 hat trotz voller Patronen gestreiftes Druckbild bei Fotos, warum? Woran liegt das? Er macht das nur bei Grafiken...Kann das am Druckkopf liegen, oder an den Anspritzdüsen, oder woran sonst? Das ist doch total seltsam, oder liegt es am WLand, und dann gehen aufgrund der Entfernung PC und Drucker Daten verloren? Wer weiss das?

...zur Frage

epson Drucker mit mac verbinden

hallo zusammen :-)

ich habe ein problem und zwar: ich würde gerne meinen macbook mit meinem Epson home xp-305 verbinden. nur leider finde ich die installations cd nicht. ich weiß man kann einen treiber im internet downloaden, das habe ich gemacht doch ich kenn mich echt nicht aus und hab keine Ahnung wieso der Drucker sich nicht mit dem mac verbindet. ich bin bei dem mac auf >einstellungen>Drucker&scanner>Hinzufügen(+) doch keine Ahnung was ich machen soll es wird kein Drucker angezeigt! weiß jemand was ich machen kann?

lg mene123

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?