Druckerfreigabe Windows 10 im Anmeldebildschirm?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine Möglichkeit wäre es, sich anzumelden, und dann, bei Win7 heißt das, Computer sperren, der Computer ist weiter aktiv, und lädt Dateien runter, etc.

Die nächste Frage, was für einen Router hast du, hat der einen Druckserver, den du noch nicht deaktiviert hast? Vielleicht hilft das und spart Strom. Der Drucker ist selber kein Netzwerkdrucker? USB-Anschluß?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DuddyYo
19.06.2017, 09:42

Der router hat leider keinen USB Anschluss und der Drucker ist etwas älter und verfügt über keinerlei Netzwerkfunktion

Ich glaube es wird auf die Lösung mit dem zweiten Account zum Anmelden hinauslaufen.

0

Na ja, der Rechner loggt sich ja mit deinen Anmeldedaten sozusagen auch ins lokale Netzwerk ein, über das der Drucker freigegeben ist. Deshalb könntest du zB einen 2. Nutzer erstellen, der dann auf deine Daten nicht zugreifen kann. Oder du erstellst einen Linux Bootstick, von dem aus deine Mitbewohner den Rechner booten können, und gibst den Drucker dann über Linux frei. In Linux musst du dann natürlich den Zugriff auf deine Festplatten komplett sperren. Das wären jetzt die 2 Möglichkeiten, die mir dazu einfallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von unternembaum
18.06.2017, 22:26

Meine Rede 😂

0

Ja... Das würde sich aber recht kompliziert gestalten. Das kann ich jetzt nicht einfach alles schreiben... hmm...
Mach doch einfach ein neues Profil!
Und witme diesen deinem Mitbewohner .

Ich habe das hoffentlich richtig asoziiert.
Gute Nacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?