Druckausgleich in den Griff bekommen bei Mittelohrentzündung?

3 Antworten

Nasentropfen den Rachen hinunterlaufen zu lassen soll helfen, da die Mündung der Eustachischen Röhre dadurch abschwillt. (Habe ich noch nicht selbst probiert.)

Die Hörstörung ist wahrscheinlich auch durch einen Paukenhöhlenerguss verursacht, der die Schallleitung im Mittelohr dämpft.

Eine Mittelohrentzündung bzw. der Erguss sollten nach einigen Tagen abklingen. Bei Schmerzen oder Fieber sollten aber Antibiotika verschrieben werden!

die eustachische ist dicht. führt vom ohr in den rachen.

das valsava manöver mit nase zuhalten und drücken würde ich nicht zu oft machen. am besten kaust du kaugummi damit löst sich das ein wenig.

Geht das von alleine wieder weg ?

0

Ja klar. Entzündungen sind ein Zeichen dafür, dass dein Körper gegen etwas ankämpft. Vergeht aber wieder

0

Kaugummi kauen hilft.

Was möchtest Du wissen?