Druck in der Stimme? Wie?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Du wirklich gut singen willst, dann sei hier als erstes vermerkt, das man die Stimme nicht herausdrückt! Bei professionellen Sängern wird die Stimme durch das angespannte Zwerchfell gestützt, so das der Atem gleichmäßig und lange strömen kann, die Stimme unter anderem volltönend und raumfüllend klingen lässt. Neben der Körperspannung und -haltung, sind auch die Hohlräume des Kopfes (z.B. in der "Maske" singen), die Zwerchfellatmung und tausenderlei andere Dinge zu beachten. Das alles erreicht man nur durch jahrelange Schulung und die Techniken allein theoretisch zu beschreiben, würde nicht nur den Rahmen hier sprengen, sondern auch keine Ergebnisse zeitigen. Falls Du jedoch das gepresste "Röhren" meinst, welches allgegenwärtig von sämtlichen Popsirenen produziert wird, dann äußere ich mich besser nicht weiter, sonst rege ich mich nur auf.

Miesflunsch 27.03.2010, 12:28

Entschuldige bitte die Rechtschreib- und Ausdruckfehler, ich war etwas zu übereifrig.

0

Der ist gut, damit man nicht so piepsig singt wie Marit Larson.

kommt drauf an was fürn druck du meinst ^^

Was möchtest Du wissen?