DRUCK IN 10 METERN TIEFE PHYSIK?

3 Antworten

Deine Rechnung sollte in der Nähe von 1 sein. 

Denn, einfach gesagt, nimmt der Druck pro 10 m Tiefe um ein bar zu. Das kannst Du mal als Überschlagswert im Gedächtnis behalten. 

Ein modernes U-Boot mit 250 m Tauchtiefe ist also einem Druck von 25 bar ausgesetzt. Im Marianengraben mit 11.000 m Tiefe herrschen 1.100 bar Überdruck.

Die genaue Berechnung wurde Dir ja schon von "Myrine" aufgezeigt. 

Nur leider stimmt's so nicht. Das ist nur der reine Wasserdruck. Es herrscht aber bereits an der Wasseroberfläche ein Druck von 1bar (Luftsäule). Daher muss tatsächlich noch ein Bar draufaddiert werden.

1
@ohwehohach

Ja. Ich wusste, dass etwas nicht stimmt. Habe den reinen Wasserdruck mit dem Umgebungsdruck verwechselt. Ist mir aber erst (wieder) eingefallen, als die Zeit zur Korrektur um war. 

Ich hoffe aber, dass wenigstens unsere U-Boote die Differenz noch aushalten ;-) 

0

   9,81 N/kg × 10 m × 1 g/cm³
= 9,81 (kg∙m/s²)/kg × 10 m × 1 (0,001kg)/(0,000001m³)
= 9,81 m/s² × 10 m × 1000 kg/m³
= 98100 kg/(s²∙m)
= 98100 Pa
= 0,981 bar

Dazu kommt dann noch das eine Bar, das bereits an der Wasseroberfläche herrscht. Diese Rechnung berechnet nur den reinen Druck durch die Wassersäule. Das ist ein Bar weniger als der tatsächliche Druck.

1

Also 1g/cm³ ist ja 1000g/dm³ ist 1kg/l. Hilft Dir das?

Als Taucher kann ich Dir sagen, dass in 10m Tiefe 2 Bar Druck herrschen. :-)

Ich benötige Hilfe in Physik?Hilfe?

mit welcher Kraft wird das Wasser in 15 Metern Tiefe auf die kreisrunde Ausstiegs Öffnung eines U-Boots? Durchmesser 0,6 m

...zur Frage

Ich habe eine Frage zu der Physik, ob mein Ansatz richtig ist...?

Eine Kugel mit der Masse m = 2,0 kg fällt aus der Höhe h0= 0,20m auf eine Feder. Ermitteln Sie die Strecke, um die die Feder maximal zusammengedrückt wird, wenn die Federkonstante D=1,2 * 10^3 N/m beträgt.

Mein Ansatz:

sqrt(20,29,81)/(1,2 * 10 ^3) s= 57,18 ??? Da kann doch die Zahl nicht stimmen und die Einheiten auch nicht.. :(

...zur Frage

Physik Aufgabee?

Hey :)

In Physik haben wir die Aufgabe: Jacques Piccard erreichte 1962 mit dem Tauchboot "Trieste" im Stillen Ozean eine Tauchtiefe von 10.916 Metern. Berechne näherungsweise den Druck in dieser Tiefe. Welche Kraft wirkte dabei auf jeden quadratdezimeter der Tauchkugel?

Es gibt die Formel für Druck: p= rho * h * g. H haben wir ja dann schon mal, ist gleich 10.916. Und g ist der Ortsfaktor der ist ja auch festgelegt mit dem Wert 9,81. Gibt es denn für rho auch einen festgelegten Wert oder wie muss ich die Aufgabe berechnen?

...zur Frage

Wie lange dauert es, bis Wasser seine Umgebungstemperatur annimmt?

Angenommen, man hat einen 5 kubikzentimeter großen Würfel aus 20° warmen Wasser und die Umgebungstemperatur beträgt -10 Grad. Wie lange würde es dauern, bis der Würfel eine Temperatur von 10, 0 und -10 Grad annimt?

Die Wassertemperatur ist überall im Würfel gleich.

Und kennt ihr eine Formel, mit der man Sowas abhängig von der Eigen- und Außentemperatur, Volumen und Oberfläche berechnen kann?

...zur Frage

Wie rechnet man diese Aufgabe in Physik?

Hey :) Ich wollte fragen wie man diese Aufgabe rechnet bzw. wie man zu 2 Zahlen kommt. Aufgabe (auch nochmal auf dem Bild abgebildet): Ein Motorrad beschleunigt am Ortsausgang in 3 Sekunden von 50 auf 100 km/h. Die Formel mit der man rechnen muss ist ja a=dann dieses Dreieck und v : t und ich verstehe nicht wo dann die 27,8 und 13,8 herkommen? Es steht im Hefter oben (siehe Bild), dass die erste Zahl die Endgeschwindigkeit und die zweite Zahl die Anfangsgeschwindigkeit aber wie kommt man auf 27,8 und 13,8? BITTE HILFE!!! DANKE!

...zur Frage

Wie rechnet man kN in Kg um?

In einer Aufgabe für Physik (hydraulische Anlage) ist die Masse in Kilonewton angegeben.

Wie rechnet man es um? Bitte mir die Formel dafür aufschreiben und senden! Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?