Druck im Kopf- Stirnbereich!?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kannst du ein wenig mehr von deinen Lebensumständen mitteilen?

So lässt sich kaum was sagen..

Also die Kopfschmerzen bzw. der Druck im Kopf kommen schon am frühen Morgen, sobald ich aufwache! Um 8:00 Uhr fängt die Schule, wo mir das konzentrieren, orientieren sehr schwer fällt, dabei noch dieser permanente Druck. Um 16:00 Uhr ist dann Schulschluss, ich begebe mich nach Hause weiterhin mit dem Schmerzen, es fühlt sich so an als würde ich den Schulweg, den ich zurückgehe gar nicht wahrnehmen als wäre ich völlig woanders. Sobald ich zu Hause bin, gibt es Mittagessen und dann ab aufs Bett oder ich suche mir halt Ablenkung! Mir ist auch aufgefallen das mir das ausdrücken sprich artikulieren schwerer fällt als sonst, dass mir nicht so schnell die Wörter einfallen. Ich hoffe das waren ausreichende Informationen! 

0
@chrisofficial

Dein Alter hast du leider nicht genannt. Dennoch gabe ich dir Hinweise, die lediglich meiner Intuition entspringen. Schau selbst, ob du damit etwas anfangen kannst..

Du bist viel zu ehrgeizig und hast einen zu hohen Anspruch an dich selbst. Weil du diesem Anspruch nicht genügst, verurteilst du dich unbewusst selbst. Das bringt dich unter starke Anspannung.

Das zeigt sich insbesondere über dein rechtes Auge, das ich für die Quelle deiner Beschwerden halte. Mit dem Auge schaust du auf deinen Vater bzw. auf dein eigenes Mann-Sein und da ist zu viel Männlichkeit, die man auch als Yang sehen kann. Wahrscheinlich legst du Wert auf cool-sein.

Dir fehlt die weiche, liebevolle, selbstliebende, anerkennende und großzügige Seite dir selbst gegenüber. Man kann auch sagen, dir fehlt Yin. Deine Kumpels würden das alles Eigenschaften nennen, die sie als schwul sehen, was natürlich Unsinn ist.

Dir könnte helfen, wenn du dich mehr deiner Mutter anvertraust, denn dieses Yin kannst du nur von ihr bekommen.

Alles Gute...

0

Mir fehlt zur fast komplett  organischen Untersuchung bei Kopfschmerzen nur noch der Augenarzt. 

Sollte der auch nichts krankhaftes finden, müsste eine psychologische Beratung folgen !

Was möchtest Du wissen?