Druck berechnen f:a oder fg:a?

1 Antwort

In die Definitionsgleichung für den Druck  p = F / A  ist jeweils diejenige Kraft F ein zu setzten, welche senkrecht auf die gedrückte Fläche A wirkt. Die Gewichtskraft G = m * g ist stets senkrecht nach unten gerichtet. Folglich muss in diesem Fall die gedrückte Fläche A waagerecht ausgerichtet sein.

Gruß, H.

Hebelkräfte an Pressvorrichtung berechnen

Hallo! Ich habe Probleme diese Rechenaufgabe zu lösen. Gefragt ist, welche Kraft F2 entsteht, wenn F1= 80N beträgt und die Gewichtskraft FG= 50 Newton im Schwerpunkt S des Hebels angreift.

Ich kenne bislang nur die Formel F1* l1=F2*l2, aber mich verwirrt dieses FG. Kann mir das jemand erklären oder mir eine Formel geben, um diese Aufgabe zu lösen?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

(Physikaufgabe) Luftwiderstand berechnen

Hallo, habe ein Problem mit einer Physikaufgabe:

"Berechnen Sie die Seilkraft für einen sich mit der Beschleunigung a = 1,8m/s² nach oben bewegenden Aufzug der Masse m = 750 kg, wenn der Reibungswert 0,02 beträgt."

Ich habe dazu folgende Formel aufgestellt: F = FL + FR + FG + m * a

Daraus folgt: F = FL + µ * FN + m * g + m *a

Hoffe diese ist soweit richtig.

Zur Verständnis: FL = Luftwiderstand FR = Reibungswert FG = Gewichtskraft

Ich kann nun also in die Formel eigentlich schon jeden Wert einsetzen, bis auf den für den Luftwiderstand, weil ich nicht weiß aus was sich dieser zusammensetzt.

Bitte also um Hilfe dafür. Danke!

...zur Frage

Wie berechnet man die Gewichtskraft (Fg) auf dem Mond?

Die Gewichtskraft auf der Erde wird ja wie folgt berechnet: Fg = mg ( steht für Mal). D. h. ja, dass ein Gegenstand von 50 kg masse eine gewichtskraft von 490,5 Newton hat auf der Erde! Ist es richtig, dass die Gewichtskraft auf dem Mond ein Sechstel der Gewichtskraft auf der Erde entspricht? Würde das dann heißen, dass der Gegenstand auf dem Mond eine Gewichtskraft von 81,75 Newton hätte? (490,5 N durch 6)

...zur Frage

Wirkungslinien einzeichnen?

Hallo,ich habe zwei Aufgaben, bei denen ich Wirkungslinien von Kräften einzeichnen und berechnen soll. Leider weiß ich aber nicht, ob mein Ergebnis richtig ist. Kann mir jemand behilflich sein?

1. Aufgabe:  Zeichnen und berechnen Sie die Gewichtskraft W, Abduktorenkraft K und Hüftgelenkkraft K.

2. Aufgabe: Ein zweidimensionales Rechteck steht mit der einen Ecke auf der Spitze eines Kegels (Kraft A) und mit der anderen Ecke auf einem Kreis (Kraft B). Zeichnen und berechnen Sie die Wirkungslinien

Danke!! :))

...zur Frage

Physik: Mit welcher formel berechnet man die gewichtskraft(Fg) und wann muss ich die berechnen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?