Druck beim Wasser lassen in der 19.SSW.?

1 Antwort

Der Druck beim Wasserlassen könnte davon kommen, dass das Kind direkt auf deiner Blase liegt. Aber die Schmerzen würde es meiner Meinung nach nicht erklären.
Nimm das Magnesium ruhig weiter, 300-400mg am Tag sind gut. Ich denke, dass dein Frauenarzt Dir verschwiegen haben könnte, dass das evtl kleine Wehen sind, aber nicht der Boswilligkeit wegen, sondern einfach um Dich nicht zu beunruhigen.
Wenn es ganz schlimm ist, geh lieber nochmal ins Krankenhaus und lass Dich durchchecken. Meistens machen die mehr als beim Frauenarzt und nehmen einen ernster.
Aber mach Dir auf jeden Fall nicht so viele Sorgen, das überträgt sich auch aufs Kind ;)
Schone Dich gut und bloß nicht stressen lassen. :)

Ss baucj normal bitte?

Hey leute mach mir voll den Kopf und zwar war ich zuletzt in der 13 ssw beim Arzt da war alles gut, nun bin ich in der 17 ssw
und mein bauch sieht fett aus nicht schwanger..zwischen ober und unterbauch ist auch noch eine spalte da die man beim sitzen noch sieht.. sollte mein bauch nicht weiter sein.. mache mir sorgen..
bitte um ernste Hilfe

...zur Frage

Starker Druck im Unterleib, Blasenentzündung?

Hallo, seid 2 Tagen spüre ich immer wieder einen Druck nach unten im Unterleib und eine Art ziehen, aber ganz anders als Regelschmerzen oder der gleichen. Beim Wasserlassen keine Beschwerden...kann das eine blasenentzündung sein? LG

...zur Frage

17 SSW Harter Bauch?

Bin jetzt in der 17 SSW und hab regelmäßig einen harten angeschwollenen Unterbauch das geht zwar nach kurzer Zeit weg aber bereitet mir doch ziemlich Sorgen. Ich war letzte Woche deshalb schon beim Frauearzt dieser hat mir mehr Magnesium verordnet das hat aber bis jetzt nicht geholfen es kommt eher noch öfter vor. Was könnte das sein ? Muss ich mir ernsthafte Sorgen machen ?

Danke im Vorraus !

...zur Frage

Was ist mit mir los? Schwanger? Oder doch was anderes?

Habe vor kurzem das erste mal mit meinem Freund geschlafen und haben schon davor vieles ausprobiert. Petting war natürlich auch dabei bzw Reiben. Nun habe ich Angst, dass durch das Reiben oder berühren/leichtes reinstecken (3cm vielleicht), vielleicht noch ein Lusttropfen da war. Außerdem hatte ich während dieser Zeit noch meine fruchtbare Phase. Seitdem habe ich extreme Stimmungsschwankungen und Heißhunger Attacken. Eine Woche später habe ich nachts eine Blasenentzündung bekommen was beim Wasserlassen echt wehgetan hat und etwas Blut war auch in meinem Urin. Nach etwa einem oder zwei Tagen ging es mir auch viel besser. Aber habe weiterhin dieses ziehen im Unterleib beim Wasserlassen. Außerdem habe ich heute nacht Unterleibsschmerzen und eine Blutung bekommen (für meine Tage ist es etwa eine Woche zu früh). Und die unterleibsschmerzen sind weiterhin da aber kein Blut. Ich habe nun Angst dass ich schwanger sein könnte, da ich doch erst 16 bin und ich mir überhaupt nicht vorstellen kann jetzt ein Kind zu bekommen. Also hat da jemand schon Erfahrungen mit solchen Symptomen?

Danke :)

...zur Frage

Ziehen in der 35. Ssw?

Hi ihr lieben vielleicht habt ihr ein paar Tipps wie ich das am besten lösen kann. Ich habe seid ein paar Tagen ein ziehen vaginal. Aktuell bin ich in der 35. SSW und habe ein fürchterliches ziehen im Unterleib. Es ist wirklich innerlich und nicht äußerlich. Laut meiner FA soll ich mir keine Sorgen machen aber es ist dennoch sehr unangenehm teilweise sogar schmerzhaft. Habt ihr vielleicht Tipps wie ich das besser veratmen bzw. Dem entgegen wirken kann?

...zur Frage

Pille vergessen letzten Monat bitte um eure hilfe?

Liebe community,

in letzem Pillenblister ist mir ein Missgeschick passiert..

ich habe die erste Pille 13 stunden zu spät genommen hatte anschließend GV 6 tage später ohne Kondom.

da ich im urlaub war konnte ich 4 tage danach erst die Pille danach nehmen.

anschließend bekam ich meine Tage aber nur leicht.. ich ging dann zum FA und dieser meinte nach 2 wochen es wäre nichts zu erkennen.

19 tage danach machte ich einen SSW test welcher Negativ war.

Ein paar Tage später bekam ich einen Ausfluss aus meiner Brust..

heute hatte ich einen kontrolltermin bei meiner Frauenärztin welche mir eine blutentnahme rausgeschrieben hat um sicher zu gehen das ich keine Hormonstörung habe. Nun hat sie aber auch angekreuzt das sie untersuchen sollen ob ich schwanger sein könnte was mir große Sorge bereitet. Habe heute noch einen urintest gemacht und dieses Misgeschick ist nun 5 wochen her und der Test war wieder negativ.

Die Ärztin meinte jedoch das auch SSW tests mal negativ ausfallen können obwohl man schwanger ist.. mache mir nun große sorgen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?