Druck auf derbrust und HWS+bwssyndrom?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

der Druck auf der Brust kommt vom HWS-BWS-Syndrom.

Bis zur Physiotherapie kannst du nicht allzu viel machen, um die Sache nicht noch zu verschlimmern. Wenn du eine Badewanne hast, tun heiße Bäder (so warm du es verträgst, aber nicht länger als höchstens 10 Minuten, sonst macht der Kreislauf schlapp) gut. Dafür gibt es Badezusätze von Kneipp oder Tetesept, die der Muskelentspannung dienen. Wenn du nur eine Dusche hast, versuche den Strahl, ebenfalls so warm wie möglich, auf die schmerzenden Stellen zu richten.

Nach Bad oder Dusche lass dich mit einer guten Schmerzsalbe (z. B. Voltaren forte Gel oder proff ) einschmieren und gönne dir Ruhe, indem du dich möglichst entspannt hinlegst. Wenn es ganz schlimm ist, ist es auch gut, eine Schmerztablette zu nehmen, um die Schmerzspirale auszuschalten und das Schmerzgedächtnis nicht anzuregen. Hier bewähren sich Mittel wie Ibuprofen oder Diclofenac.

Alle aktiven Übungen lernst du dann in der Physiotherapie. Hier würde ich vorläufig nichts machen, um nicht auch noch etwas zu verschlimmern, was leicht passieren könnte.

Alles Gute, gute Besserung und liebe Grüße

Lilly "Tanzistleben"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe selber die gleichen Symptome besonders Druck auf der Brust mir hat Akupunktur geholfen

Und mach zuhause Gymnastik Übungen  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?