DRuck auf der Stirn und schwindel?

2 Antworten

Hallo erst mal, es kommt erstmal darauf an wie alt du bist. Wenn du zwischen 10-13 bist ist es völlig normal dass man ab und zu Phasen hat wo einem schwindelig ist, musste ich auch durchmachen, ist wirklich nicht schön :D. Und es liegt auch sehr wahrscheinlich an deiner Essstörung, da dir entweder Zucker oder Vitamine oder sonstiges fehlt, was dein Gehirn braucht. Tipps gegen Schwindel: Ausgewogene Ernährung mit Vitaminen aber auch Zucker und du solltest dich einfach ins Bett legen und Fernsehen gucken, dass half mir immer. Außerdem solltest du viel Wasser trinken.

Hoffe ich könnte dir helfen und Gute Besserung!

LG

Ich bin 14 :) und Dankeschön:)

0
@Faniennebdbmd

Ja du brauchst dir keine Sorgen zu machen, dass verschwindet schnell wieder von alleine wenn du die Punkte oben beachtest :)

0

Ist doch kein wunder ohne Frühstück.

Es fällt mir schwer zu essen, deshlab...

0
@Faniennebdbmd

Das ändert aber nichts daran, dass das schwächezustände aufgrund deines wenigen essens sind. die werden immer mehr werden, wenn du mit dem Mist nicht bald aufhörst.

Wende dich an einen therapeuten.

0

Asperin komplex bei stirnhöhlenenzündubg?

Hab seid 3tageb Druck auf der Stirn manchmal Kopf schmerzen durch auf den Ohren leichten Schwindel morgen gehe ich zum Arzt aber kann ich für die Nacht Asperin komplex nehmen?

...zur Frage

Essensplan nach Essstörung

Hi, Ich leide jetzt seit etwa einem halben Jahr an einer Essstörung und würde gerne wieder mit Freude essen können und mir keine Gedanken um Kalorien machen. Allerdings müsste ich wissen, wie viele Kalorien ich zu mir nehmen sollte und wie ich sie über den Tag verteilen soll. Ich versuche im Moment um die 1500- 2000 Kalorien zu mir zu nehmen. Allerdings sieht es so aus, dass mein 'Nightsnack' immer sehr sehr groß, und die anderen Mahlzeiten eher klein ausfallen, weil ich mich nicht traue unter Tags so viel zu essen und dann erst Abends Kalorien aufarbeite. Wie sollte ich diese Kalorien über den Tag verteilen. Also einmal für Wochenende/ Ferien und einmal für Schultage. Ich bin 14 Jahre alt, 163 cm groß und 46 kg schwer.

...zur Frage

Nach Alkoholkonsum sich übergeben um nicht zuzunehmen?

Hey, ich möchte nur mal eben anmerken, dass ich an keiner Essstörung oder sonstiges leide, mich würde es nur mal interessieren. Wenn ich auf einer Party viel trinke, mir den Finger in den Hals stecke und den Alkohol ausko****.. Spare ich dann die Kalorien des Alkohols ein? Oder werde ich nur nüchterner? Oder welche anderen "Folgen" zieht das mit sich?

...zur Frage

Kopfdruck und Schwindel

Hallo , seit 2 Wochen habe ich starken druck im kopf , Vorallem im stirnberreich . Mir ist immer kalt .Mein Kopf gribbelt ( auch eher an der Stirn ) . Mir ist extrem schwindlig , und ich seh heufig schwarz vor Augen . Die ganze hab ich ein Rauschen oder ein piepsen im Kopf .

...zur Frage

Gefühl nicht genug Luft zu kriegen (Panikattacke?)?

Hallo
Ich habe in letzter Zeit total oft das Gefühl beim Atmen, dass nicht genug Luft in meine Lunge kommt und egal wie tief ich einatme nicht genug ankommt. Das fühlt sich total komisch an.
Heute war ich arbeiten und dann war das wieder und dann kam iwie langsam ein krasseres Gefühl dazu noch je schwerer ich geatmet habe..meine Hände wRen dann auch eiskalt und mir kamen die Tränen und mir war so mega komisch so vom Kreislauf (also so hat es sich iwie angefühlt).. Ich bin dann nachhause gegangen weil ixh glaube es wäre noch schlimmer gekommen und habe mich dann erstmal hingesetzt.
Von was kann denn das kommen??
Ist das psychisch bedingt?
Bin ja iwie doch noch Essgestört (aber nicht mehr untergewichtig) iwie und da zittert mir auch manchmal die Hand also beim Essen..

Was könnte es sein wenns physisch bedingt ist??
Oder war das eine Panikattacke?

...zur Frage

Kennt jemand diese Symptome? Krank und brauche Hilfe?

Seit 2 Wochen habe ich jeden Tag Kopfschmerzen, starke Müdigkeit und Gelenkschmerzen. Beides auch an unterschiedlichen Bereichen (Hinterkopf, Stirn, Schläfen, Kniegelenke, mittlere Fingergelenke). Seit 4 Tagen kamen Schwindel, Herzklopfen und leicht gerötete Wangen/warmer Kopf hinzu aber ich habe kein Fieber. Außerdem habe ich so ein seltsamen Körpergefühl seit 2 Tagen. Es fühlt sich an als wäre ich sehr krank und kurz vor einem Anfall oder so. Heute hatte ich sogar zum ersten Mal (einmalig), dass ich mein Bein nicht so bewegen konnte wie ich wollte (mein Ziel war es ein Kugelschreiber auf dem Boden ranzuziehen aber mein Fuß ging nur nach oben aber nicht in die Richtung).

Vor einer Woche war ich bei der ersten Ärztin, die ein Blutbild machen lies. Alle Werte waren gut und unauffällig. Danach testete sie mich auf Rheuma und Arthritis was negativ ausfiel.

Am Tag mit den ersten Schwindelanfällen ging ich wieder hin und sie sagte mir, dass ich nichts hätte. Ich beharrte auf irgendeine Therapie oder Untersuchung aber ich würde abgewiesen und man empfahl mir jeden Tag alle schmerzenden Gelenke mit Voltaren einzureiben.

Ich lies mir die Laborergebnisse ausdrucken und ging zum nächsten Arzt. Jetzt werde ich auf Neuroborreliose getestet aber muss etwas länger auf die Ergebnisse warten.

Ich bin wo unzufrieden wie die Ärzte mit mir umgehen. Teilweise muss ich um Untersuchungen und Hilfe betteln. Bei dem letzten Arzt saß ich weinend im Sprechzimmer, weil ich das Gefühl hatte niemand will mir helfen. Ständig bekomme ich gesagt, dass ich 19 sei und man in dem Alter nichts schlimmes hat.

Kennt sich hier vielleicht jemand aus oder hat ähnliches durch oder ähnliche Symptome oder wenn jemand nur mal seine Meinung dazu sagen möchte auch in Ordnung.

Freue mich über jede Antwort! Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?