Druck auf den Ohren, Kreislaufprobleme?

2 Antworten

Die Fragen zum Blutdruck kann man nicht beantworten, dazu müsstest du mal deinen Blutdruck messen. Die Messgeräte kosten nicht sehr viel.

Druck auf den Ohren kann zum Beispiel durch verstopfe Nebenhöhlen entstehen, sprich, bei einer Erkältung.

Du könntest Magnesium einnehmen, das hilft gegen den Druck auf den Ohren und ist für viele andere Abläufe im Körper wichtig. Am besten das von Sandoz aus der Apotheke. Nicht die billigen Brausetabletten aus dem Drogeriemarkt und auch nicht aus dem Internet. Nicht dauerhaft einnehmen sondern für 2-4 Wochen, und in der angegebenen Menge. Damit schadest du dir nicht sondern tust dir etwas gutes. Gehe am besten am Montag zu deinem Hausarzt.

SYS. 124

DIA. 80

77p/min

Sind das gute Blutdruckwerte

0

Ja, perfekt. Besser könnte es gar nicht sein, auch der Puls. Herzkrank bist du schonmal nicht.
Das ist eine wesentlich leichtere Sache als du meinst, du bist wahrscheinlich einfach nur ein bisschen erkältet.

0

Ich denke mal dass du krank bist, vielleicht solltest du zum Arzt um dich einmal abchecken zu lassen

Was möchtest Du wissen?