Druck auf dem Ohr wegbekommen?

5 Antworten

Nase zuhalten und probieren durch die Nase ausatmen. Ich würde aber erst leicht anfangen und dann den Druck erhöhen, weil das sonst sehr weh tun kann.

wenn Du keinen Schnupfen hast, kannst Du folgendes versuchen

Nase zuhalten und ganz fest die Backen aufblasen und die Luft in Richtung Ohr schieben

Schlucken hilft oder Nase und Mund zu halten und pusten.

Druck im Ohr (Ohrenschmerzen)?

Habe seit Gestern eine Art Druck im Ohr, sowie wenn man im Flugzeug war (Nur das Rechte Ohr) Wenn ich meine Nase zu halte und druck ausübe, hört es sich so an, ob kleine Bläschen geplatzt sind im Ohr (Ich weiß nicht wie ich es genau beschreiben soll). Bin dazu noch Erkältet. Hat jemand eine Lösung?

...zur Frage

Druck auf Ohr -Wechsel

Hallo, Vorgestern hatte ich auf dem rechten Ohr ständig einen Druck, nachdem ich das Ohr gewärmt hab (Wärmflasche), war der Druck weg und auf ein mal auf dem linken Ohr...und auf dem linken Ohr will der Druck nicht weggehen...was soll ich machen!?? Vielen Dank für die Antwort(en). Mfg DreamyAngle :-)

...zur Frage

Ich habe Druck im Ohr. Was kann das sein?

Hallo ich bin grad aufgewacht und wollte in die Arbeit aber ich hab so ein komischen Druck im Ohr direkt seit dem ich wach geworden bin. Gestern Abend hatte ich nicht so ein Druck.

...zur Frage

Zugfahren - Tunnel - Druck um Ohr

warum hat man , wenn man mit einem schnellem Zug durch einen Tunnel fährt immer so einem Druck im Ohr , und ist das dann Über oder Unterdruck ? danke.

...zur Frage

Ohr schmerzt? -Druck-

Hallo mein Ohr schmerzt wenn Gegendruck aufgebaut wird. Naja wie soll ich sagen, also wenn ich gähnen oder rülpsen muss ich es aufhalte, geht der druck auf mein Ohr; Die Folge ist das Luft im Ohr entweicht. Nur das Problem, es zuckt und schmerzt für 1-2Sekunde jedesmal wenn Druck aufgebaut wird.

...zur Frage

Hilfe! Eustachi-Röhre zu/ Druck auf den Ohren durch Erkältung. Was hilft?

Hallo Community!

ich bin seit ein paar Tagen erkältet, habe Husten und Schnupfen. Seit gestern ist auch meine linke Eustachi-Röhre verstopft, ich befürchte, die rechte zieht auch bald nach. Schlucken und Gähnen hilft kurz, aber nu ein paar Sekunden, danach ist sie wieder zu. Ausschnauben hilft nur manchmal, Nase zuhalten und pusten gar nicht. Wenn ich mit dem Zeigefinger ein bisschen im Ohr "bohre", fühlt es sich auch kurz besser an aber weg geht es davon auch nicht. außerdem hab ich das gefühl, mein Gehörgang entzündet sich dadurch, deswegen lass ich das lieber. Kennt ihr noch andere Hausmittel, die die Röhre wieder frei kriegen?

Danke für eure Antworten ud LG :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?