Dr.Pape - Ernährung bei Diabetes Typ II

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gerade die Dr.-Pape-Insulin-Trennkost ist auch bei Typ-2-Diabetikern sehr effektiv und dauerhaft. Allerdings ist das bei einem insulinpflichtigen Typ-2er nicht ganz so einfach - hier muss die Insulindosis, die abends gespritzt wird, ziemlich stark reduziert oder vielleicht sogar ganz weggelassen werden. Wenn ihr ein Blutzucker-Messgerät habt und bereit seid, zumindest in den ersten ein bis zwei Wochen auch nachts den Zucker zu messen, dann könnt ihr mit den Regeln von Dr. Pape euer Normalgewicht auf gesunde und dauerhafte Art erreichen und halten - denn diese Art der Ernährung kann man auch nach Erreichen des Ziels beibehalten, weil sie zum einen ausgewogen ist und auf der anderen Seite nicht durch Kalorienreduktion zum Ziel führt. Der Körper erhält ausreichend Kalorien, um gesund und fit zu bleiben und nicht abzumagern - er wird nur durch die Zusammensetzung der verschiedenen Mahlzeiten daran gehindert, überschüssige Kalorien in Fett umzuwandeln und als Fettpolster zu speichern - und solange noch zu viele Fettpolster vorhanden sind, werden diese bis zum Erreichen des Normalgewichts abgebaut. Aber bezüglich der Insulinanpassung auf jeden Fall gut aufpassen und einen guten Diabetologen zu Rate ziehen!

Ich würde das an eurer Stelle in aller Ruhe mit dem behandelnden Arzt besprechen, der kennt euch und euren Gesundheitszustand am Besten und wird das von daher auch richtig beurteilen können. Mit Ratschlägen der Community hier wäre ich ein bisschen vorsichtig, die Meinungen gehen doch manchmal arg weit auseinander.

5

... ich glaube, dass werde ich auch tun, denn unser Diabetologe kennt unsere Werte genau

0

Diabetes Typ || entsteht durch einen hohen Fettgehalt im Blutt. Am besten ist Sport. Ich weiß nicht, wie viel Sport du un dein Mann treiben. Aber durch Sport könnt ihr 2Fliegen mit einer Klatsche schlagen! Ihr nehmt ab und euer Diabetis wird besser!

Was möchtest Du wissen?