Dropkick - was tun? was war das? schmeckt man soetwas?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja, es gibt Drogen, die man nicht riechen und schmecken kann. Und auch die Drogenschnelltests zeigen nicht alles an. Am besten geht man sofort ins Krankenhaus und läßt sein Blut untersuchen. Leider sind die meisten Drogen schon nach 24-48 Std. aus dem Körper raus und sind dann nicht mehr, bzw. nur noch über eine Haaruntersuchung nachweisbar.

Wenn ihr zur Polizei geht, weil ihr den Verdacht habt, was ins Glas bekommen zu haben, wird euch nichts geschehen. Dort könnt ihr eine Anzeige wegen Körperverletzung gegen Unbekannt machen. Es wird zwar kein Ergebnis bringen, aber für den Job oder euren Familien seid ihr auf der sicheren Seite. Leute die freiwillig Drogen nehmen, lassen sich i.d.R. nur sehr ungern bei der Polizei blicken.

Das war eine sehr gute Antwort. Vielen Dank.

0
@Pointersister

Kleiner Tip noch: Es gibt Deckel, die man auf Getränkebecher und Dosen machen kann. Dann kann keiner mehr was ins Glas tun, ohne dass ihr es merkt. Man muss nur an ihn denken und ihn mitnehmen. Gibts u.a. im Zoofachmarkt für die Dosen zu kaufen.

0
@Katzentatze

Wäre ne Idee, aber es waren Getränke vom Getränkestand. Wir sind unterwegs und stellen fest, dass viele Becher nicht genormt sind. Wir passen zukünftig besser auf die Getränke auf.

0

Aber wenn der Drogenschnelltest negativ war. Kann es sein, dass er Kreislaufprobleme hatte weil er vielleicht nix oder zu wenig gegessen hat??

Ja, dass hatten wir anfangs auch gedacht. Kam aber ganz plötzlich, und der Schnelltest war erst fünf Tage später. Deshalb die Frage, ob die Droge evtl. abgebaut war bis dahin.

0

Was möchtest Du wissen?