Was heißt Drop E bei der Gitarre?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

drop E ist die ganz normale Gitarrenstimmung einer 6 Saiter Gitarre. Im Metal Bereich gibt es z. B. für Slayer Songs drop d #. für noch fiesere Sachen dann drop D oder drop C, also 4 Halbtöne tiefer gestimmt.

Bands wie Meshuggah nehmen dann gleich 8 Saiter Gitarren, Andere dann 7 Saiter Bariton.

Mit Röhrenverstärkern klingt das schon ziemlich fies

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also eine Normale E-Gitarre ist (von oben nach unten) wie folgt gestimmt:
E-A-D-G-H-E
Dann gibt es noch Drop D. Da stellt man die Oberste Saite auf das tiefer liegende D. Die Standard Bar-chords wirken dann satter und tiefer und man kann sie einfacher mit nämlich nur einem Finger statt 3 spielen. (Bei Hard-Rock oder Metal sehr gebräuchlich) Und wenn man eine entsprechend lange Gitarre hat, also für die Hardcore-Metaller;) gibt es noch Drop E. Dabei wird dann die oberste Saite um eine Ganze Oktave auf das darunterliegende E gestimmt. Mit dem passenden Verstärker hört sich das dann schon sehr sehr Böse an;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?