Drohung vom "Stiefvater"?

... komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Hallo :) Also ich war noch nie in so einer direkten SItuation aber ich habe mit Stief...(naja egal ob Mutter oder Vater), die autoritär sind bisschen Erfahrung und die Sache mit dem Brief habe ich so ähnlich mal erlebt. Nur dass ich eine Art Etschuldigungbrief für etwas total banales verfassen..musste. Ich kann dir nur eins sagen: Lass dich nicht einschüchtern. Auf gar keinen Fall. Wenn er dich bedroht, dann schon gar nicht. Dann kannst du auch nciht für die Sicherheit deiner Mutter garantieren. Sprich siedarauf an, wenn er auf Arbeit oder einfach nciht da ist, und spiel es nicht runter, nur für den Fall,dass sie dir nicht glaubt oder so, was ich nicht hoffe, sie sollte ihrer Tochter ja wohl mehr glauben. Wenn du den Zettel noch hast zeig ihn ihr. Und am besten du bist dabei wenn sie ihn darauf anspricht, dann kann er sich nicht rausreden.

Ansonsten Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall solltest du das deiner Mutter sagen und ihr auch diesen Brief zum lesen geben.

Außerdem musst du diesen Mann nicht als Stiefvater bezeichnen.

Dieser Mann hat dir gar nichts zu sagen, solange du nicht mit ihm in einem Haushalt lebst. Und auch dann darf er dir nur sagen, was du in seiner Wohnung nicht machen darfst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

alles etwas wirr. wie alt bist du? was hat der autounfall jetzt mit dem freund deiner mutter zu tun? wohnt ihr bei eben diesem freund?  natürlich gehst du zu deiner mutter und sprichst mit ihr! du hast ja auch seine regeln als beweis!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, nein ich weiß nichts von einem Autounfall und das hat bestimmt auch nichts mit deiner Frage hier zu tun. Ich schließe mich voll den Antworten an  und du musst das so schnell wie möglich deiner Mutter sagen. Ich finde das ist eine Frechheit von diesem Mann, so etwas beim ersten Besuch schon zu sagen und wahrscheinlich darf deine Mutter demnächst bei ihm auch nicht mehr tun und lassen was sie will. Sage ihr auch in dieser Richtung deine Bedenken. Das alles ganz ruhig, denn noch ist sie verliebt und merkt nicht, wie dominant er ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey
Das mit dem Unfall tut mir leid!
Aber ich finde, dein Stiefvater kann das wirklich nicht bringen. Es ist immer noch deine Mutter, die das Sorgerecht für dich hat, nicht er!
Ich würde mit deiner Mutter reden! Stell dir vor, die Beziehung hält weiterhin an. Willst du dann immer mit diesen Regeln und der Angst leben, dass er dich verletzt, etc?
Deine Mutter wird dich verstehen. Sie will sicherlich nur das beste für dich, daher wird sie mit ihrem Freund reden.
Viel Glück!
Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst: wie krank ist der ?
Er ist zu euch nach Hause gekommen als ein Gast und bedroht dich ?!?
Er tut ja schon so , als wäre er dein Vater !
Wehre dich dagegen und sag es deiner Mutter.
Sie wird sicher verstehen, dass das so nicht geht und wird den Typen abservieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann gehst du halt zum freund und nicht er zu dir

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

deinem stiefvater hat kein recht dir irgendwelche regeln vorzusetzen - sag das deiner mutter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Watt is denn datt für einer? Ab mit dir und deiner Mama an einem Tisch.

Rede ehrlich mit ihr und zeig ihr den Brief.

Kann doch nicht sein das er sich sowas rausnimmt??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag es deiner Mutter ohne dein Stiefvater im Haus ! Schalte auch Jugendamt ein !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann mir kaum vorstellen, dass es so etwas gibt, wirklich nicht.

Sollte der Typ echt so drauf sein, muss das deine Mutter wissen. Echt jetzt, ich würde dem Mann gerne zeigen was ich davon halte...

Nie hat es einer gewagt meiner Tochter Vorschriften zu machen, es ist auch nicht erst zu so einer Situation gekommen weil jeder wusste, das geht nicht gut aus. Für den Mann, nicht für meine Tochter und mich.

Sag das deiner Mutter, zeig ihr den Brief und ich hoffe sehr, sie tut das Richtige.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich sollst du das deine Mutter sagen, wenn nicht heute dann ist jeder andere Tag schon zu spät. Sag es ihr in Ruhe und ohne ihn im Haus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ffl1115
04.01.2016, 11:54

Ok danke

0

Ja, das solltest du unbedingt deiner Mutter zeigen und notfalls auch dem Jugendamt. Zum Einen ist er nicht dein Vater, er hat dir also gar nichts zu verbieten. Die Erziehung ist alleine Angelegenheit deiner Eltern, nicht seine. Zum Anderen hat er dir nicht zu drohen und wer die Wohnung betritt bestimmt immer noch deine Mutter, nicht er. Lass dir das nicht gefallen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst es deiner Mutter sagen!!!! Sonst kann sich die Situation verschlimmern er kann gewalttätig werden!!! Der hat überhaupt kein Recht dazu aber dennoch macht er es zu einem recht ! Sag es deiner Mutter !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sags deiner
mom und sie soll den Vogel rausschmeißen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In jedem Fall Deiner Mutter den Brief zeigen. Und ihr auch das von der Drohung sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag es deiner Mutter!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?