Droht mir ein Eintrag ins Führungszeugnis?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hmmm...

das kann dir derzeit wohl kaum jemand sagen. Der Hauptgrund, warum etwas im Führungszeugnis auftaucht, ist EINE Strafe von mehr als 90 Tagessätzen. Die dürften bei deinen Taten wahrscheinlich nicht erreicht werden = kein Eintrag im Führungszeugnis.

Aber ein großes ABER: werden diese beiden Diebstähle einzeln verhandelt und bestraft, tauchen sie im Führungszeugnis auf. Bei mehreren Strafen zählt die Tagessatzgrenze nicht. 

Nochmal kurz: 

eine Strafe und weniger als 90 TS = kein Eintrag

eine Strafe und mehr als 90 TS = ein Eintrag

Mehrere Strafen unabhängig von den verhängten Tagessätzen =  jeweils ein Eintrag.

Nachzulesen in § 32 Abs. 2 Nr. 5 BZRG. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blackbvrry
19.06.2017, 09:18

Und wenn ich zur Polizei gehe & mich einfach stelle für den 2. Diebstahl?

0

Wenn du bisher eine saubere Weste hast, passiert dir nicht viel. Am Ende kann dir hier keiner sagen, was genau passiert, denn das entscheidet immernoch ein Richter bzw. Staatsanwalt. Es kommt immer gut, wenn man sich reuig einsichtig zeigt..... Ich gehe auch nicht davon aus, dass bei solchen Kleinigkeiten ein Eintrag erfolgt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich nicht falsch liege, muss für Einträge ins Führungszeugnis vorbeschraft werden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?