Droht ein Bußgeld?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bußgeld denke ich nicht, da du deine Schulpflicht ja erfüllt hast. Allerdings kann die Schule Maßnahmen einleiten. Ich denke bei zu hohen Fehlzeiten, kann es passieren dass du das Jahr wiederholen Mußt oder evtl. Ein Schulverweis?! Frag doch am besten direkt in deiner Schule nach, vielleicht stellen sie dich ja für ein paar Tage frei.

Wenn Du nicht mehr schulpflichtig wärst, hättest Du keinen Bußgeldbescheid bekommen.

Die Schulpflicht endet nicht "automatisch" mit dem Realschulabschluss, sondern ist in jedem Bundesland unterschiedlich geregelt, welche für Dich zutrifft, kannst Du hier nachlesen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Schulpflicht_(Deutschland)

Nächste interessante Frage

Wie lang hat man Zeit seine Sozialstunden abzuarbeiten?

Mach dich schlau:

Maßgebend sind Schulgesetz für dein Bundesland, die Verordnung über die gymnasiale Oberstufe und die Ausführungsvorschriften über die Schulpflicht, Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen.

Also normalerweise nicht, wenn du schon einen Abschluss hast und nicht mehr schulpflichtig bist.

Allerdings könntest du mit der Schule Ärger bekommen, da du unentschuldigt gefehlt hast.

Du bist nicht mehr Vollzeitschulpflichtig, aber die Schulpflicht (Berufsschulpflicht) besteht bis zum 18. Lebensjahr. Red mit der Schule über eine Freistellung.

Du bist in der Erstausbildung und nicht volljährig. Da kann ein Bußgeld verhängt werden - das bekommen dann aber Deine Eltern.

Was möchtest Du wissen?