Drohende Mietvertragskündigung?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Grds. hat der VM nach Ankündigung und Terminabspreche ein Besichtigungsrecht seines Eigentums, § 809 BGB.

Aber keine Panik: Solange ihr keine Schäden an der Wohnung verursacht habt, es zu Ungeziefer- oder Schimmelbefall kommt oder Nachbarn sich beschweren, liegt kein vetragswidriger Gebrauch der Mietsache vor.

Und den Balkon kann man ja aufgeräumt halten, um den Vermieter zu beruhigen, oder?

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allgemeine Besichtigung - ohne konkreten Grund - In Abständen von 1 bis 2 Jahren zulässig. Viele Urteile dazu z.B. LG Berlin WM 1980, 185 )

http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/b1/besichtigung.htm

Wegen Unordnung kann Euch nicht gekündigt werden.

Vorsicht aber falls Ihr mit dem Vermieter in einem 2FH wohnt.

Dann kann Euch nämlich ohne Grund gekündigt werden. Kündigungsfrist dann allerdings mindestens 6 Monate.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Wohnzimmer kann es auch mal vorkommen dass die Teller zwei-drei Tage rumstehen aber wir haben keinen Schimmel und auch keine ungezifer oder so.

Im Sommer wäre ich mir da nicht so sicher-

Seht einfach zu das kein Müll rumliegt, dass in Eurer Wohnung viele Sachen stehen ist erst mal nicht so wichtih.

Man muss jetzt auch nicht alles blitzeblank haben aber eine gewisse Sauberkeit sollte schon da sein.

Allgemeine Besichtigung - ohne konkreten Grund - In Abständen von 1 bis 2 Jahren zulässig. Viele Urteile dazu z.B. LG Berlin WM 1980, 185 )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für solche Kontrollbesuche lässt der Gesetzgeber keinen Raum. ESsmuss schon ein bedeutsamer Grund anliegen. Der / die Vermieter muss/müssen sich auch mindestens 24 Std. zuvor anmelden. Du entscheidest, ob und wann und warum jemand Zutritt in deine Wohnung bekommt oder nicht. Unaufgeräumtheit ist jedenfalls kein Grund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise ist ein bisschen Unordnung kein Grund für eine Kündigung durch den Vermieter. Wohnt der Vermieter jedoch selbst mit im Gebäude mit nicht mehr als zwei Wohnungen, kann er nach § 573a BGB ohne besonderen Grund kündigen.

http://dejure.org/gesetze/BGB/573a.html

Ist das bei euch der Fall?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sarykaya
01.12.2013, 13:49

Ne, wir wohnen in einem mehrfamilienhaus und die Vermieter wohnen in einem anderen ort.

0

Dem Vermieter steht überhaupt keine Wohnungskontrolle zu - ihr müsst sie also nicht rein lassen. Ok, das ist nicht gut, wenn ihr das vorher nicht mitteilt - was ihr ja nicht gemacht habt.

Dann lasst sie also rein. Aber beim nächsten Mal (falls es so etwas geben sollte), sagt ihr vorher gleich Bescheid. Und selbst wenn es ihnen nicht "sauber genug" sein sollte, ein Kündigungsgrund ist das nicht. Da könnt ihr ganz beruhigt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von johnnymcmuff
29.11.2013, 22:00

Dem Vermieter steht überhaupt keine Wohnungskontrolle zu

Das ist so nicht richtig:

Allgemeine Besichtigung - ohne konkreten Grund - In Abständen von 1 bis 2 Jahren zulässig. Viele Urteile dazu z.B. LG Berlin WM 1980, 185 )

2

Danke ihr alle! Natürlich werden wir komplett alles saubermachen, wir wollen uns ja nicht ganz verkrachen. Allerdings werde ich ihnen wahrscheinlich sagen dass ich diese kontrolle recht frech finde. Und nachdem der balkon beanstandet wurde, ist mein freund ja auch gleich losgezogen und hat ihn geputzt und geschrubbt. Jedoch haben die das nicht bemerkt bzw. Jetzt wos sauber is suchen sie sich was anderes zum meckern. Zum haareraufen ist das ganze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Über Ordnung und rumstehende Teller mag man sich streiten. Solange diese "Ordnung" aber nicht zu Schäden an der Wohnung führt, kann man euch auch nicht kündigen. Ein paar Krümel unterm Tisch sind noch lange kein Kündigungsgrund. Aber: Eurem Vermieter steht es nicht zu, zu kontrollieren ob ihr aufgeräumt habt. Allerdings kann er eine Wohnungsbegehung machen um nach möglichen Schäden zu gucken, die aber zwangsläufig nichts mit eurer persönlichen Ordnungsliebe zu tun haben müssen. Ist halt ´ne Auslegungssache vom VM.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So ohne weiteres dürfen sie nicht zur Wohnungskontrolle reinkommen. Und kündigen, weil es nicht Ihren Vorstellungen entspricht, können Sie Euch auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange Eure Art zu wohnen nicht zu Schäden an der Wohnung oder zu Ungezieferbefall führt bzw. zu Geruchsbelästigung anderer Bewohner haben die Vermieter keine rechtliche Handhabe euch zu kündigen.

Auch ist das Aufräumverlangen für den Balkon nicht rechtens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

macht einen termin,räumt vorher die 3tageteller weg und holt euch jemanden dazu,der die vermieterin sachlich in die schranken weist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?