Drogentest Positiv ohne Konsum aber im nachhinein Unschuld bewießen. Hilfe!?

5 Antworten

Das klingt ganz nach Pech gehabt das deutsche rechtssystem ist in dem Bereich absolut fürn Arsch.... Urin Tests können auf cannabinoide jederzeit positiv ausfallen da der Körper eigene cannabinoide herstellt... 

Es ist im Prinzip unmöglich zu beweisen wenn du nicht extrem viel Geld für ziemlich aufwendig haaranalysen ausgibst du bist abgesehen ein Opfer des ungerechte rechtssystem geworden x.x hoffe du hast trotzdem noch eine Lösung gefunden oder einen Arzt der es beweisen konnte :) 

Ps.: Morphium dockt an den gleichen rezeptoren im Gehirn an wie Kokain es könnte sein das abbaustoffe nachgewiesen werden können nach Mohnkonsum bereits 2 Stück Mohnkuchen führen zu einem positiven Ergebnis auf opiate (Morphium/heroin) manchmal auch Kokain

Geh mal alle Medikamente durch die du in der Zeit genommen hast es gibt in der Medizin viele Stoffe die zu der gleichen Stoffgruppe gehören wie illegale Substanzen beispielsweise gehört Ritalin zu der Gruppe der amphetamine im Regelfall schlagen Drogentests darauf nicht an aber diese Tests können falsche Ergebnisse liefern... Schon allein deshalb IMMER ABLEHNEN und auf eine Blutuntersuchung ankommen lassen!!! 

Alles gute 

Weiß noch Irgendwer an welches Institut oder welche Stelle ich mich melden kann?

das nennt man passiv rausch. bei alkohol: das aroma in der luft reicht schon aus. bei brennenden drogen: der rauch beim ausatmen ist gefährlich. kann sein, das du es durch kumpels oder verwandte abbekommen hast.

Ähm dass ist ja dass Problem ich habe nie eine Wirkung bemerkt, konnte ich auch garnicht weil es nicht in mir ist sondern nur in meinen Haaren bzw. in meinen Körper war nie etwas & soweit ich weiß kann man doch nicht bestraft werden für etwas was man nicht gemacht hat oder?

0

Richterlicher Beschluss für Bluttest nach "Verkehrskontrolle"?

Hey liebe Com, ich wurde vor einigen tagen (diesen Sonntag mittag) bei einer Verkehrskontrolle regelrecht gezwungen den Bluttest zu machen, nachdem ich einen Urin-test verweigert habe.

Vorgeschichte: Freund A und ich befinden uns auf dem Heimweg (Roller). Wir treffen Freund B, & C und halten an der Tankstelle. Wir gehen in die Tankstelle herein und werden dann von dort aus von dem Polizisten nach draußen gebeten. Dieser behauptete meine pupillen wären verkleinert und ich stehe unter Verdacht des Konsums von Drogen (er ging spezifisch auf THC ein). Nachdem ich erstmal komplett überrumpelt wurde, verweigerte ich den freiwilligen Urintest was dazu führte, dass er die Staatsanwältin - Richter anrief und von diesem den Beschluss bekam. Am Telefon sagte der Beamte, er hätte einen Leuchttest bei mir durchgeführt und ich stehe unter Verdacht. Das hat dem Richter als Indizien scheinbar ausgereicht um ihm die Erlaubnis zu erteilen.

Ich hab jegliche Tests verweigert und war zu dem Zeitpunkt der Kontrolle auch komplett nüchtern. Und trotzdem bin ich nun in sehr großer Sorge um meine Zukunft, vor allem um meinen Führerschein. Ja ich konsumiere hin und wieder THC, das habe ich den Beamten aber auch bis zum Schluss verschwiegen und kein Wort davon erwähnt jemals an einem Joint gezogen zu haben.

Ich möchte natürlich mit meinem Anwalt gegen den Polizeibeamten vorgehen, aber wie weit habe ich eine Chance irgendetwas zu erreichen, da ich mir ziemlich Sicher bin, dass der Test Positiv ausfallen wird. Ich bin stets bewusst mit dem Thema Konsum am Steuer umgegangen und bin niemals unter Drogeneinfluss gefahren.

Desweiteren beschuldigte mich der Beamte, diesen Roller und dieses Oberhemd schon einmal über eine Rote Ampel fahren gesehen zu haben. (Was nicht stimmen kann, er nannte Ort aber wusste nicht mehr Wann das gewesen ist)

Das es nicht stimmen kann, liegt daran, dass ich so gut wie nie am Verkehr teilnehme (außer öffentliche Verkehrsmittel), weil meine Schule keine 500m entfernt ist und dieser Roller nicht mir gehört, sondern meiner Mama.

Nunja, ich kann mir den Richterlichen Beschluss nur soweit erklären, dass dieser Polizist ihn wegen seiner Quote bekommen hat (nicht wegen irgendwelcher Indizien, zumal Indizien überhaupt aussreichen würden?).

Der Polizist ist bei uns in der Gegend bekannt. Meiner Meinung nach, wurde ich regelrecht gezwungen den Test zu machen - Polizei und Richter arbeiten zusammen und machen mir das Leben noch schwerer. Ich verstehe, dass allgemeine Verkehrskontrollen zur Tagesordnung gehören, aber so ??

Bitte erspart euch die Kommentare wie " Selber Schuld" etc. Genauso wenig möchte ich Mitleid von euch, ich bitte einfach nur diejenigen, die sich mit Gesetzlichen Themen gut auskennen mir einen Rat zu geben.

€dit: Ich habe vergessen zu erwähnen, dass ich aus Baden-Württemberg komme, über 18 bin und noch zur Schule gehe. 

Sofern diese Information irgendwie beiträgt.

...zur Frage

Kokain urintest positiv?

Hallo wurde bei der Polizei Kontrolle, weil ich so nervös war (war meine erste Kontrolle) auf Drogen getestet. Kokain positiv. Habe noch nie in meinem Leben mit Drogen zu tun gehabt und sonst auch noch nie Probleme. Die Polizisten haben mir auch geglaubt das ich kein kokain genommen habe. Leider müssen sie den Test objektiv bewerten und ich musste Blut abgeben... ich nehme zum Fitness Training gelegentlich Hardcore Pre-Workout booster, so auch an diesem Tag.... jetzt hab ich schiss das wirklich in meinem Blut ein minimal wert von kokain sein könnte?! Aufgrund des hardcore booster...... Droht mir damit eine MPU? Oder hab ich Chance auf eine "milde" Strafe? Kann ich rechtlich dagegen vorgehen? Ich habe wirklich noch nie kokain oder ähnliches genommen :(

...zur Frage

ISt der Konsum von kokain noch nach 5 Monaten in den haaren nachweisbar? Sehr geringe Menge konsumiert und die HaarLänge War durchgehend immer Konstanz 4 cm??

Also die Haare wachsen ja im schnitt so monatlich um 1 cm und zum Zeitpunkt des Konsums waren sie nicht länger als 4 cm. Der Konsum liegt 5 Monate zurück und es handelt sich hierbei um eine sehr sehr geringe Menge and kokain. Jetzt die Frage: in 5 Monaten müssten ja theoretisch gesehen 5 cm ,,Neuhaar'' entstanden sein. Da jedoch die Frisur nachden 5 Monaten die selbe Länge wie vorher (also 4 cm) beträgt, müsste daß vom Konsum beeinträchtige Haar durch neues unbeeinträchtigtes Haar ersetzt wurden sein oder sehe ich das falsch? 

Ich lese auch oft, dass kokain Rückstände im Haar nur 90 Tage lang Nachweisbar sind? 

Wie teuer ist es eine Haaranalyse beim Arzt durchzuführen? Freiwillig 

...zur Frage

Bußgeldbescheid von knapp 1300€ mit 3 Monaten Fahrverbot erhalten. Lohnt es sich einen Anwalt einzuschalten?

Vor einigen Jahren ,während meiner Probezeit, wurde ich einmal mit Alkohol am Steuer erwischt. Wurde im Sommer in einer routinemäßigen PKW-Kontrolle der Polizei angehalten. Auffälligkeiten meinerseits gab es nicht. Weil meine Augen angeblich rot waren etc. wurde ich auf die Wache genommen. Im Blutergebnis kam ein Wert von 0,5 ng/ml THC im Blut raus, der noch vom Wochenende stammte. Als die Polizei mir das Ergebnis mitteilte, meinte sie zu mir ich habe nix zu befürchten, weil der Wert zu gering sei. Deshalb verwunderte es mich, dass mir letze Woche eben dieser Bußgeldbescheid zugeschickt worden ist. Lohnt es sich dagegen vor zu gehen, indem ich einen Anwalt einschalte, um Einspruch zu erheben?

MfG

...zur Frage

Mit diesen thc werten eine mpu?

Hallo zusammen ich würde vor ca. Einem Jahr in einer allgemeinen Verkehrskontrolle auf Drogen getestet dieser Test war auf thc positiv. Ich hatte vor 2 Wochen meine Gerichtsverhandlung weil ich Einspruch eingelegt hatte der hat aber nicht viel gebracht da ich mit folgenden werten angehalten worden bin thc 1,0ng/l und thc-cooh 64ng/l meine Frage ist jetzt ob ich auch noch eine mpu machen muss? Vor 4 Monaten habe ich auf jeglichen Konsum verzichtet!!  

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?