Drogentest in der Gebäudereinigung

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo blitzmerker,

als stichprobenartige Tests kannst Du das natürlich verweigern - stellt sich halt die Frage, ob das nicht aussagekräftiger ist als der Test selber...

Ein anderer Punkt ist, ob Du Dich womöglich im Rahmen eines Bewerbungsformulars oder auch Arbeitsvertrages zu ärztlichen Untersuchungen bereit erklärt hast - wenn der Arbeitgeber quasi einen Anfangsverdacht hat, kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Urinprobe über den Betriebsarzt zum Scan eingeschickt wird. Und eine betriebsärztliche Untersuchung kann - meines Wissens - nicht abgelehnt werden.

Liebe Grüße, grudge777

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blitzmerker2012
02.11.2012, 15:04

Danke für deine Antwort.. Im Vertrag steht meines Wissens nach das der Arbeitgeber über einen Arzt an Ort und Stelle Stichproben nehmen möchte...

0
Kommentar von blitzmerker2012
26.11.2012, 14:53

Danke für deine Antwort. Bei den Vertragsunterlagen ist ein Anhang, dort soll ich mit meiner Unterschrift einer Stichprobenartigen Alkohol und Drogen Kontrolle zustimmen. Was meint ihr dazu soll ich den Anhang unterschreiben oder einfach abtrennen und nur den Vertrag zurück schicken? Danke für eure antworten....

0

Hallo, als Arbeitgeber darf man seine Mitarbeiter routinemäßig auf Drogen Untersuchen. Voraussetzung dafür ist jedoch das der Arbeitgeber keine andere Möglichkeit hat die Arbeitsfähigkeit des Mitarbeiters zu untersuchen.

So gab es ein Fall in Hamburg wo das Arbeitsgericht so entschied. (Zitat)

Der Fall ereignete sich im Hamburger Containerhafen. Dort hatte sich für den Arbeitgeber der Verdacht ergeben, dass Mitarbeiter unter Drogeneinfluss Großgeräte bedienten. Für die Arbeit an und mit diesen besonderen Arbeitsmitteln bestand absolutes Suchtmittelverbot. Mitarbeiter unter Suchtmitteleinfluss durften nicht beschäftigt werden. 

Nachdem Urinproben den Verdacht bestätigt hatten, schlossen Arbeitgeber und Betriebsrat eine Betriebsvereinbarung, wonach Drogentests an Mitarbeitern angeordnet werden durften. Ein Mitarbeiter hielt aber die Routinekontrollen für unzulässig, da keinerlei konkreter Verdacht vorlag.

Also möglich ist ein Test schon aber nur wenn eine Begründung vorliegt das der einzelne Mitarbeiter Drogen konsumiert. Oder wie in dem Fall es darum geht die Sicherheit zu wahren. Das heißt das Busfahrer LkW- Fahrer sicher solche Tests machen sollten . Um schaden zu vermeiden, also kommt es darauf an in welchem Beruf sie tätig sind.

Liebe Grüße Elisa

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verweigern, ganz klarer Eingriff in die Privatsphäre. Was du zu Hause machst, geht den Cheff nichts an.

Man ist aber Verpflichtet Nüchtern zur Arbeit zu erscheinen. Wenn du also Betrunken oder Breit zur Arbeit gehst und während der Arbeitszeit etwas passiert weil du "zu" bist, ... wirst du zahlen müssen. Keine Versicherung übernimmt so etwas ;-)

Aber Grundsätzlich gillt, solange nichts anderes Schriftlich festgehalten wurde (Arbeitsvetrag lesen), was du Privat machst, ist deine Sache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blitzmerker2012
02.11.2012, 15:08

Danke für die Schnelle Antwort... Nüchtern bei der Arbeit ist ja klar!!!

0

das ist nicht mal abhängig von der Berufssparte. Jeder Arbeitgeber kann auf Verdacht einen Drogentest anordnen, denn es geht ja um die Firma in der aussendarstellung also den Ruf der Firma. Speziell bei euch, ihr geht in fremde Firmen, geniest ein gewisses Vertrauen und habt schlüsselgewalt. da möchte man als Auftraggeber niemanden haben, der vollgekifft ist, oder Drogenabhängig und evtl. darauf aus ist, Betriebsgeheimnisse zu verkaufen. Im 2. Punkt geht es auch um die eigene Sicherheit. also deine, je nach dem wie deine jeweiligen Arbeitsplätze ausfallen.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blitzmerker2012
02.11.2012, 14:56

Danke für die Schnelle Antwort.....

Kann er den Arbeitnehmer auch dazu zwingen... bzw. rechtliche Schritte einleiten.... oder welche konsequenzen könnte es bei verweigerung geben...

0

Drogentests sind ein schwerwiegender Eingriff in das Persönlichkeitsrecht. Wenn der Arbeitgeber tatsächlich solche weitgehenden Kontrollen durchführen will muss er entweder einen konkreten Verdacht hierfür haben oder es muss sich um Arbeiten mit einem gewissen Gefahrenpotenzial handeln.

Hier ein Urteil in dem Zusammenhang; http://www.experto.de/b2b/recht/arbeitsrecht/aktuelles-urteil-drogentests-bei-mitarbeitern-sind-erlaubt.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blitzmerker2012
02.11.2012, 15:27

Danke für deine schnelle Antwort.... Sie ist sehr hilfreich....

Liebe Grüße blitzmerker2012

0

Nein, darf er nicht. Wenn er den Eindruck hat, dass du unter Drogen stehst, dann darf er dich nicht arbeiten lassen. Zeitgleich ist er verpflichtet die Behörden einzuschalten. Die können das dann sehr wohl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blitzmerker2012
02.11.2012, 15:00

Danke für deine Antwort... Aber wozu die Behörden?

0

ob der Arbeitgeber Stichprobenartig einen Drogentest von seinem Arbeinehmer im Reinigungsgewerbe verlangen darf?

Kann er verlangen, aber geben musst du ihm keinen.

Kann man den Drogentest auch verweigern?

Klar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blitzmerker2012
02.11.2012, 14:50

Danke für die Schnelle Antwort....

0

Es ist nicht zulässig.Wie kommt Dein Arbeitgeber auf so eine wahnwitzige Idee? Oder hat er einen Verdacht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blitzmerker2012
02.11.2012, 16:48

Wurde zwar noch nicht verlangt aber man muss damit rechnen das Stichprobenartig ein Drogentest vom Arbeitgeber verlangt werden kann....

Im Arbeitsvertrag ist nämlich eine Klausel integriert, das der Arbeitgeber sich das Recht nehmen darf unangekündigt einen Drogentest zu verlangen....

Dieses wird von jedem Arbeitnehmer bei Vertragsabschluss unterzeichnet...

0

klar kannst du :) .. Aber: Der Chef könnte doch auch einfach fragen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?