Drogentest Fragen 2

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

THC, der Wirkstoff von Cannabis, wird im Körper schnell verstoffwechselt und ist im Blut nur einige Stunden nachweisbar. Das Endprodukt, THC-Carbonsäure, kann besonders bei häufigem Konsum noch Wochen nach dem letzten Konsum nachgewiesen werden. Dass der Cannabis-Nachweis noch so lange nach dem eigentlichen Konsum erfolgen kann liegt daran, dass Cannabis bzw. sein Abbauprodukt lipophil (fettlöslich) ist und sich im Fettgewebe anlagert. Aus diesem wird Cannabis nur langsam abgebaut. Bei Abmagerungskuren kann es daher durch den Abbau von Körperfett unter Umständen noch Monate später nachgewiesen werden.

Die Dauer der Nachweisbarkeit hängt von vielen Faktoren ab:

der Menge an Cannabis, die konsumiert wurde
der Häufigkeit des Konsums
dem zeitlichen Abstand zwischen Konsum und Drogentest
den Nachweisgrenzen des Testverfahrens
der individuellen Verstoffwechselung im Körper (Abbau der Drogen kann unterschiedlich schnell sein)
der allgemeinen körperlichen Verfassung

Ein Cannabis-Nachweis kann somit bei einer Verkehrskontrollen (Urintest) positiv verlaufen, obwohl der Konsum schon Wochen zurückliegt, was entsprechend juristische Probleme nach sich ziehen kann.

Ist wie gesagt ca. 3 wochen her. Waren so um die 2-3 gramm an diesem abend. Das war das einzige mal, das letzte mal Davor liegt 1 jahr zurück

0

Die Nachweiszeiten von THC und THC-Carbonsäure (Abbauprodukt von THC) sind stark von den zuvor konsumierten Mengen abhängig. Ein grobes Raster:

Ein einmaliger Joint kann 24-36 Stunden nachgewiesen werden

bei gelegentlichem Konsum: im Blut: 2-3 Tage, im Urin: 7-10 Tage

bei regelmäßigem Konsum: 3 Wochen im Blut, bis zu 8 Wochen im Urin

In den Haaren ist jeglicher Drogenkonsum je nach Haarlänge nachweisbar ( 1 cm entspricht 1 Monat ).

hi,thc ist in der regel sehr lange nachweisbar,anhand einer urinprobe,die ärzte in der regel machen

Urinscreening: 4-6 Wochen bei regelmäßigem Konsum 2 Wochen bei einmaligem Konsum Haarscreening: 1 cm Haar entspricht ca. 1 Monat Unter forensischen Bedingungen weißt man damit meistens ein halbes Jahr nach. Technisch gesehen könnte auch ein längerer Zeitraum nachgewießen werden. Blutprobe: Damit kann man einige Tage nachweisen. Sowas macht man aber meistens nicht um Drogen nachzuweisen. Wenn dann vor Ort auf dem Polizeirevier oder vielleicht beim Sport um Doping nachzuweisen.

Positiv. Cannabis ist zwar eine der schwächsten Drogen, aber die Nachweisbarkeit ist die längste. Kommt drauf an wie viel du rauchst unbd wie lange schon. Imm Urin ist THC 10Tage bis ca. 3 Monate Nachweisbar.

Drogen wie Heroin, Amphetamin dagegen sind zwar stärker, aber 1-2 Tage Nach Konsum ist nix mehr nachweisbar.

Das liegt daran, weil sich das THC in den menschlichen Fettzellen absammelt und von dort nur langsam abgebaut wird.

Tip: Sei ehrlich und sags den Eltern. Sprich offen darüber. War bei mir damals zumindest das beste!

Die story und virgeschichte ist zu kompliziert und verzweigt um jetzt zu sagen ja. Hab an einem abend ca 2-3 Gramm geraucht Ist wie gesagt ca. 3 wochen her

0

Man kann entweder einen Urin-Test oder eine Blut-Test machen. Cannabis ist eine weiche Droge, kann aber glaube ich noch nach etwas längerer Zeit nachgewiesen werden. (<-- gefährliches Halbwissen, bitte nicht 100%ig vertrauen)

Normalerweise kann man Cannabis bis zu vier Wochen nachweisen.

Was möchtest Du wissen?