Drogentest den eltern mitteilen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Naja, er kann deinem Vater sagen, dass du nicht willst, dass er dir das sagt.

Da kannst du deinem Vater aber gleich sagen was los war, denn es gibt nur ein Testergebnis, von dem du nicht möchtest, dass dein Vater es erfährt. Anlügen wird dein Psychologe deinen Vater sicher nicht.

Wieso machst du denn den Drogentest? Ist der freiwillig? Eine Auflage vom Jugendamt? Der Wunsch deines Vaters?

Die Schweigepflicht als solche gilt nicht, wenn das minderjährige Kind keine Einsicht zeigt und wenn dein Test positiv ausfällt, dann würde ich das so deuten, dass dir der Ernst der Lage nicht ganz klar ist.

der war ursprünglich freiwillig von mir bis ich heute morgen gecheckt hab was gestern abging

0

wenn Deine Therapie dadurch gefährdet ist, darf er das. Ansonsten hat er Schweigepflicht.

Deine Eltern haben für dich zu sorgen, also müssen sie auch von div. Dingen wie z.B. die Gesundheit betreffend informiert werden.

Da du wahrscheinlich immer noch den gleichen Umgang hast wie vorher,

werden die Chancen ziemlich gering für dich , auch "clean" zu bleiben.

Ob der Psychologe sich daran halten muss , deinem Vater eine Auskunft

zu geben---bin ich überfragt (Schweigepflicht).

Und das Screening soll ja den Sinn erfüllen , dass du dich an irgendwelche Regeln hälst,

die vereinbart waren.

Wirst ja morgen sehen und hören was dabei rauskommt.

VG pw (-:

da du leider unter 18 bist werden deine Eltern das erfahren.

Ärzte haben normal eine schweigepfilcht. aber ich weiß nicht wie es bei drogen ist da du ja auch noch minderjährig bist.

Nein darf er nicht. Ärztliche Schweigepflicht und so. Kennste sicher, du Troll.

ich weiß ich weiß aber weil ja gefahr in verzug ist :-/

0
@JulienDeGockel

Was für Gefahr in Verzug??? -.- Also für dumm lass ich mich nicht verkaufen. Troll wo anders rum aber nicht hier, wo sich manche Leute wirkliche Mühe geben eine gute Antwort abzuliefern.

0
@M0naMaus

psychologen dürfen trotz schweigepflicht den eltern(oder erziehungsberechtigten) dinge sagen, wenn sie es für richtig halten, wenn man minderjährig ist. Hab das hautnah miterlebt und weiß, dass dadurch natürlich das Vertrauensverhältnis zerstört ist. Schweigepflicht hat aber bei Minderjährigen ihre Grenzen.

1
@LuceRain

Du glaubst dem doch nicht diesen Müll was er hier verzapft?? Er ist 14 und grad clean geworden xD Größter Witz überhaupt ;-)

0
@M0naMaus

is mir relativ egal, hab nur die frage beantwortet...ich kenn leute, die mit 13, 14 schon kiff*en und alles, aber gut, hab mich auch übers alter gewundert...

0

Was möchtest Du wissen?