Drogentest bei Kontrollen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Drogentests sowie Koordinationstests (Nase zum Finger , Kopf in den Nacken und co) sind immer freiwillig. Für eine Blutentnahme braucht die Polizei eine Erlaubnis.. Ohne hinreichenden Verdacht wird es schwer einen Richter davon zu über zeugen das eine Blutprobe nötig ist. Das verweigern eines unrintest darf dabei keine Rolle spielen..... Hast du jedoch Ausfallerscheinungen oder gar bereits einen btm Eintrag bringt alles verweigern nichts , denn dann gehts auf jeden Fall mit auf die wache... 

Also kann die Polizei auf die schnelle keinen test durchführen, da sie die Erlaubnis vom Richter brauchen?

0
@Nullsechsneunn

Für die Blutentnahme, ja... 

Ein Urin oder Schweiß test ist immer freiwillig! Wenn die ankommen und sagen wir machen jetzt einen drogentest, sollte man das verneinen bzw ablehnen, denn auch schweigen gilt hier als ein Einverständnis.... (Man muss das auch nicht begründen, kann aber zB sagen das einem bewusst ist das jene Tests eine 50:50 Wahrscheinlichkeit haben auch ein falsches Ergebnis an zu zeigen) ..... 

Am besten ist natürlich man kommt erst gar nicht in jene Situation... ;-) 

0

Wenn du dich auffällig benimmt nach deinem Konsum und wenn du auf die Polisten losgehst, dann dürfen sie dich auch mitnehmen.

Jemand der konsumiert sollte das wissen, denn einer der nichts damit am Hut hat, den wird das nicht interessieren.

Du findest im Internet immer Hinweise, wie das ist beim Drogentest (Kontrollen) und was die Polizei darf und was nicht.

Bei Verdacht darf die Polizei natürlich testen.

Selbstverständlich kann man sich weigern. Dann wird man in amtlichen Gewahrsam genommen und einem Arzt vorgeführt, der die Untersuchung durchführt.

Auch wenn man den urintest verweigert, eine Blutprobe bedarf einer richterlichen Erlaubnis/Anordnung, welche ohne hinreichenden Verdacht schwer zu bekommen sein wird... 

0
@brentano83

Der polizist braucht doch nur sagen, du hast gläsige augen oder deine pupillen reagieren zu langsam oder du hast rote augen. Dann haben die einen grund einen richter anzurufen.  Ein richter arbeitet MIT der polizei zusammen und nicht gegen die polizei.

0
@spugy

Ein Richter ist vor allem eines, UNABHÄNGIG. Die Polizei arbeitet viel mehr FÜR die Staatsanwaltschaft, einem ebenfalls unabhängigen Organ der Rechtspflege.

Genug Großschreibung. Strafprozessuale Maßnahmen (bspw. Entnahme einer Blutprobe etc.) sind immer an gesetzliche Hürden gebunden. Die Entnahme von Blutproben nach §81 a StPO hat einen Richtervorbehalt.

Macht euch klar dass es sich bei Verstößen gegen das Betäubungsmittelrecht, Alkoholfahrten, Körperverletzungen etc. um Massendelikte handelt, damit schlägt sich die Polizei tagein tagaus herum. Daher wissen sie im Normalfall ganz genau was gesetzlich möglich bzw. nicht möglich ist.

Wenn Du Deine Mithilfe verweigerst, bspw. beim abgeben vom freiwilligen Atemalkoholtest, dann ist das Dein gutes Recht. Niemand braucht sich selbst zu belasten, das ist ein Justizgrundsatz! Allerdings wirst Du wohl nur schwer um die Blutentnahme herumkommen :)

0

DDarf die Polizei ohne Grund ein Drogentest machen?

Ich habe bald in der Schule ein tag wo wir auf Drogen untersucht werden.Aber allerdings möchte ich das nicht (nein ich nehme keine Drogen etc.) aber dürfen die das ohne Grund und ohne jegliche Beweise das ich Drogen nehmen würde.Wenn ja wie würde es dort dann ablaufen?-Ich bin 14 und in der 8Klasse-

...zur Frage

Drogen bei Polizei abgeben... Konsequenzen?

Guten Morgen. Heute im Halbschlaf hatte ich so ein Gedankenspiel. Was wäre, wenn man Drogen, die man selbst nicht konsumiert und niemals konsumiert hat oder wird, bei der Polizei abgibt, weil sie einen irgendwie in die Hände kommen? Wie ist hierbei irrelevant, da ich mich ausschließlich frage, ob man sich dann einen Drogentest oder unterziehen müsste oder gar eine Anzeige bekommt. Also z.b. wenn man irgendwie (durch einen Bekannten, der konsumiert z.b.) an Koks kommt und den dann sofort bei der Polizei abgibt.

...zur Frage

Was passiert bei Verdacht auf Besitz und Konsum von BtM?

Meine Frau hat 2 baggys gefunden. In dem grossseren war Krümmel von Cannabis, in dem kleiner etwas pep. Die Sachen liegen jetzt bei der Polizei. Ich habe vor 8 Jahren mit Drogen zu tun gehabt. Da gibt es auch eine Akte bei der Polizei. Was passiert jetzt?

...zur Frage

Drogentest,Urin?

Darf die Polizei wenn sie zu dir nach Hause kommen und einen Verdacht auf Drogenkonsum habn bzw Nichts im Strafregiester vorliegt einen Drogentest bei minerjährigen ohne Richterlichen Beschluss duechführen?

...zur Frage

Drogentest aber Legal

wir haben si schlimme Befürchtung das unser Sohn (22) Drogen konsumiert. Sein Freundeskreis hat mit Drogen zu tun und er hat auch schon zu gegeben so was mal ausprobiert zu haben. Da er sein Wesen in letzter Zeit verändert, selten zu Hause ist und mit Pupillen wie Stecknadelköpfen durch die Gegend rennt haben wir den Verdacht. Auch ist er in letzter Zeit immer so Abwesend und Gleichgültig. Seit 5 Wochen ist er Arbeitslos und macht auch keinen Anstand sich eine Neue Arbeit zu suchen. Er hat gestern gerade gesagt das ein Drogentest beim Arzt jetzt anschlagen würde da er letzte Woche ein Plätchen genommen hat. Was ist das? Soll ich mit ihm mal zur Polizei oder was schlagt ihr mir vor.

...zur Frage

Strafregister Diebstahl?

Ich selber habe vor einem jahr aus Geldmangel einen Taschendiebstahl begangen und wurde erwischt.. Ich konsumiere derzeit abundan am wochenende Cannabis aber nicht übermäßig.. Nun meine Frage: wenn ich angehalten werde von der Polizei.. Allgemeine Verkehrskontrolle, kann diese einsehen dass ich mal einen Diebstahl begangen habe? wenn ja wie können sie dies einsehen.. müssen sie zuerst in der Leitzentrale anrufen wenn sie zb. einen verdacht haben oder ist es standardmäßig bei jeder kontrolle dabei wie zb. "fahrzeugpapiere und führerschein bitte"... und nur aus neugier denkt ihr, dass die polizei eher dazu neigen würde einen Drogentest zu machen WENN sie den Diebstahl einsehen (würden)

mfg ...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?