Drogentest an Kindern (Contra Argumente)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich war mir meine ganze Kindheit überhaupt nicht bewusst, dass es so etwas wie Drogen gab, natürlich tranken Erwachsene Wein, Drinks und gelegentlich Champagner, das war eben den "Großen" vorbehalten, und manche rauchten auch, aber mehr gab es da in meiner Welt nicht. Das Bewusstsein für die Existenz von Drogen kam erst mit der Aufklärung im gymnasialen Biologieunterricht, Klasse 7 vielleicht. Auf ein Kind, das ähnlich unwissend (und tatsächlich unschuldig wäre), könnte ein derartiger Test einen äußerst verstörenden Eindruck hinterlassen.

Das ist nur ein Gedanke und soll keinesfalls einem Contra-Argument gleichkommen. Wenn auch nicht viel fehlen würde, diesen finalen Schritt zu gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jxnass
21.04.2016, 19:42

War in meiner auch so! Bis so zur 7 - 8. Klasse. Aber sobald Verdacht auf "Regelmäßigen" Konsum besteht sollte mann das Kind zur Rede stellen.

0

Kommt darauf an, wer den Test durchführt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist mit "Drogentest an Kindern", "Drogen an Kindern testen", oder "Kinder auf Drogen testen" gemeint? An und für sich versteh ich unter Drogentest letzteres - allerdings verwirrt mich das "an" in der Frage etwas.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit wird verhindert, dass diese Kinder in Zukunft treue Kunden ihrer Heroindealer werden, was nicht unbedingt dem Wirtschaftswachstum der Dealerbranche zuträglich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user6363
21.04.2016, 19:13

oh

0

Was möchtest Du wissen?