drogensüchtiger nachbar. sollte ich die polizei rufen?

...komplette Frage anzeigen

36 Antworten

naja aus evtl. 2 Gründen könntest du schon die Polizei rufen. Zumeinen wenn er wirklich Drogen besitzt (also wenn er sich nur immer bei bedarf etwas besorgt und das sofort einnimmt, wird es nicht strafverfolgt) oder damit handelt usw. Denn das sind dann Straftaten.

Auch wenn du glaubst, daß er im Rausch etwas schlimmes begeht oder sich z.B. ans Steuer setzt usw. Dann wäre es sicher gut, wenn du die Polizei zumindest informierst.

Oder wenn du merkst, daß andere gefährdet sind (z.B. wenn seine Kinder bei ihm wohnen oder so ähnlich)

Zum anderen ist es aber so, daß er ja dann krank ist und auch Hilfe braucht. Ob er die annehmen will, ist dann seine eigene Sache. Aber die Polizei kann man da schon als Ansprechpartner einschalten.

Nur weil jemand drogensüchtig ist, ist die Polizei nicht zuständig. Erst wenn eine Straftat begangen wurde, wird die Polizei tätig. Wenn du merkst, daß in der Nachbarwohnung gedealt wird, dann kannst du die Polizei verständigen

Drogensucht ist in erster Linie eine Sucht. Also eine Krankheit. Warum willst Du ihn also anzeigen. Solange er nicht Drogen an Kinder verkauft, lass ihn doch einfach in Ruhe. Das tut auch der Nachbarschaft besser...

Lieber einen Kiffer im Haus als einen Alkoholiker, das kann ich aus eigener Erfahrung sagen.

Unser Kiffer ist immer Friedlich, lächelt Freundlich (auch als Folge seiner Drogen), grüßt und macht nie ärger.

Dagegen unser Alkoholiker, einmal die Woche Polizei im Haus weil es bei ihm Schlägereien etc. gibt, dauern am Pöbeln, im Hausflur begegnen möchte ihm keiner aus dem Haus da er auch recht schnell Agressiv wird.

Lass deinen Nachbarn also lieber mal in ruhe, denn dein nächster Nachbar könnte wirklich für DICH ein Problem darstellen wie für uns der Alkoholiker.

Wegen was? Solange er nicht straffällig wird, besteht kein Grund! Und der Konsum von Drogen alleine ist keine Straftat!

Ist das Bild der Beweis? Dann solltest du dem armen Tier das wieder wegnehmen, der verträgt das nciht, ansonsten würdich anonym bei der Polizei anrufen

geht nicht.finden deine nummer raus

0
@jitta

Nicht von einer telefonzelle, und die Polizei würde es anonym behandeln, auch von Zuhause aus.

0

Kannst du beweisen, dass er Drogen nimmt? Hat er es dir erzählt? Solange er dir nicht zu nahe getreten ist und du nur Vermutungen haben solltest, lass ihn in Ruhe. Spruch: Der schlimmste Feind im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant."

Vielleicht sollte jemand die Polizei rufen, weil der Support hier scheinbar wieder schnarcht...

Und um noch ein Wort zum Thema zu verlieren: Der Konsum ist nicht strafbar und wenn der Loser sich unbedingt ruinieren möchte, dann lass ihn doch.

Wenn der drogensiüchtig ist, wird es wohl eher so ein das er seinen Stoff auch noch auf Staatskosten erhält (Metadonprogramm). Also somit sagst du dann der Polizei nichts neues.

das foto lenkt ab und ja du solltest die polizei anrufen (ist der wal dein nachbar?)

dem foto nach zu urteilen wohl eher greenpeac ;)

Hast du Langeweile? Ist dir dein Leben zu eintönig? Suchst du Streit? Oder warum kümmerst du dich nicht lieber um deinen Kram?

So lange er niemanden gefährdet, belästigt, bedroht oder ähnliches kann es dir doch völlig schnuppe sein, was er bei sich und mit seinem Leben macht!

Meist sind die, die am lautesten schreien, diejenigen, die am meisten Dreck vor der eigenen Tür haben!

:) ich finds gut :D wieso willst du die polizei rufen ? hast du selber ein drogenproblem ? lass es seone sachen sein

0

Würdest du die Polizei rufen wenn dein Nachbar zu viel trinkt? Was ist zu viel?

Hat er Dich belästigt oder Hausfriedensbruch begangen oder wollte er Dir Drogen verkaufen oder was? Dann solltest Du ihn anzeigen. Wenn nicht, was geht Dich sein Leben an????

Was soll denn die Polizei gegen Drogensucht machen? Da kann nur die Suchtberatung vielleicht helfen, aber nur, wenn der Nachbar das selbst auch will.

Willst Du ihm helfen, oder Dich wichtig machen?

Wenn das auf dem Foto dein Nachbar ist, solltest du mal überlegen, ob du nicht selbst gerade ein bisschen zuviel geraucht hast…

Ist das Dein Nachbar? Ja, dann würde ich da mal anrufen. Der hat sich ja nicht zum Vorteil verändert.

hört auf sonst bekomm ich einen lachanfall

1

Warum,Drogenkonsum ist doch nicht strafbar.

ebenfalls:

Warum.

Vor allem: nach welchen Drogen ist er süchtig? Alkohol, Zigaretten, Tabletten. Computersspiele, Rauschgift...?

Solange er keine Gefahr für sich oder andere darstellt, darf jeder zu Hause so süchtig sein wie er will.

mfG Dabbel

Was möchtest Du wissen?