Drogen Politik Portugal

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Weil sich auch nicht alle Staaten ein Beispiel an der Verwendung von Cannabis als Medizin (siehe 16 Bundesstaaten der USA, Kanada, Niederlande, Israel u.a.) nehmen...?

Die meisten Staaten haben das sog. "Internationale Drogenschutzabkommen" unterzeichnet und fürchten wirtschaftliche Konsequenzen, wenn sie dieses Abkommen unterlaufen oder auch nur in Frage stellen. In Bolivien ist das gerade der Fall, weil die Indios nicht auf das kulturelle Erbe des Kokablatt-Kauens verzichten wollen.

Portugal ist mit seiner Drogenpolitik vorbildlich. Auch Tschechien ist diesem Beispiel nun gefolgt. In den Niederlanden hatte man lange Zeit eine liberale Haltung gegenüber allen verfügbaren Drogensubstanzen, aber die Meinung schwenkt dort aktuell um. Eine Frage der Koalition der amtierenden Regierungsparteien. Ähnlich wie in Germoney. Hierzulande ist mit den Schwarzen und den sog. "Liberalen" an der Macht auch kein (Cannabis-)Blumentopf in Sachen Drogenpolitik zu erwarten. Man setzt weiter auf Repression.

Es gibt meiner Meinung nach heutztage schon genug 12 jährige die Alkohol trinken und rauchen. Müssen die dann jetzt bald auch alle noch ne Nadel im Arm haben? Durch die Legalisierung wird einfach nur die Hemmschwelle gesenkt und Drogen verharmlost.

0
@TKLP04

Es gibt genug 12jährige, die auch unter der Prohibition an die Nadel geraten. Ein gesetzliches Drogenkonsum-Verbot schafft weder Abschreckung - noch kann sie die Expansion der Kartelle eindämmen.

Überdies zeigt die Drogenpolitik in Portugal, dass das ganze Gesülze von wegen "Absenkung der Hemmschwelle" eben nur altbackenes Gebrabbel der ewig Gestrigen ist. Das entsprechende Monitoring geschieht hier: http://www.emcdda.europa.eu/

0
@aXXLJ

Wie ich aber auch schon weiter unten geschrieben habe sind Drogen in Portugal trotzdem nicht legal! Die Strafen sind nur geringer. Ich wüsste nämlich kein Land in dem du vollkommen legal und ohne die geringste Strafe zu befürchten zu haben Drogen wie Heroin kaufen kann. Kennst du eins?

0
@TKLP04

Darum geht es gar nicht. Erster Schritt zu einer möglichen Legalisierung ist die Entkriminalisierung. Diesbezüglich sind Portugal, NL (mit ihren entsprechenden Statistik-Nachweisen) und Tschechien führend. Selbst in Deutschland gibt es für Cannabis und härte Drogen in Ersttäter-Fällen die sog. "Eigenbedarfsgrenzen", die den Beginn einer Entkriminalisierung markieren.

0

Erlaubt wird nur, auf was man prima Steuern erheben kann.

Da anscheinend manche Drogen auch gut im Garten wachsen, würde der Staat in die Röhre schauen und keine Einnahmen haben.

Also wird das schön verboten bleiben.

Gegenfrage: Warum nehmen sich nicht alle Staaten ein Beispiel an Indonesien, Malaysia oder Singapur?

weil wir nunmal keine todesstrafe in deutschland haben.

ist eine ganz andere diskusion

0

Weil man so keine Probleme löst.

0

Wenn das wirklich so sein sollte dann ist das eine der dümmsten Gesetze die es gibt. Ja klar Süchtige beschaffen sich ihre Drogen immer irgendwie, aber wenn du überall an Drogen legal herankommst sinkt auch die Hemmschwelle Drogen auszuprobieren.

und warum passiert das in portugal nicht ?

0
@Steven1990

Achja ich hab mich jetzt mal etwas mit dem Thema beschäftigt und Drogen sind keinesfalls legal. Der Konsum/Besitz wird einfach weniger härter bestraft. Statt mit Gefängnisstrafen "nur" mit Gelstrafen, Sozialstunden und ggf. Führerscheinentzug. Legal sind sie im eigentlichen Sinne also nicht.

0
Ja klar Süchtige beschaffen sich ihre Drogen immer irgendwie, aber wenn du überall an Drogen legal herankommst sinkt auch die Hemmschwelle Drogen auszuprobieren.

Milchmädchenrechnung! Beweise es mir anhand des Beispiels Niederlande, bevor du deine alten Märchen erzählst.

Und du verstehst das Thema an sich einfach nicht. Es geht nicht um legal und illegal, sondern um das Maß der Repression. In Portugal wird weniger verfolgt, sodass die Hemmschwelle eben nicht sinkt, wenn man aXXLJ und Steven glauben kann, und vertrau mir, das kann man.

0
@pacalypse

Meinetwegen verstehe ich es falsch. Das mag ja sein. Erklär mir aber mal wieso eine Verrinerung der Strafen den Konsum senken soll?

0

Was möchtest Du wissen?