drogen merkmale

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Im Allgemeinen kannst du Kokainkosum an vielen Dingen erkennen: Stimmungsschwankungen, entzündete/gerötete Nasenlöcher, weiße Pulverrückstände in den Nasenlöchern, erweiterte Pupillen, Tics (permanentes Lippenlecken, Zucken o.ä.).....usw.

In "seiner" Umgebung kannst du dich ja mal umsehen nach Plastiktütchen (auch gerne mal von der Zigarettenschachtel das Tütchen), an denen Pulverrückstände zu finden sind, oder die "verschweißt" waren (Mülleimer!). Oder schau mal in seinen Geldbeutel und fahr an den Kanten von Geldkarte, Krankenkassenkarte o.ä. entlang, wenn du dann weiße Spuren an den Händen hast, weißt du Bescheid. Auch extrem abgenutzte Plastikkarten sind ein Indiz (Kokskristalle zerkratzen alles).

Wenn es jemand länger konsumiert, kann man es tatsächlich an seiner Nase erkennnen. Das eine Nasenloch ist geweitet im Gegensatz zum andern. Aber psychisch muss man es nicht direkt merken. Die meisten die Kokain konsumieren, haben ein extrem hohes Selbstwertgefühl, das heißt, dass sie denken sie wären die aller besten, coolsten, tollsten Menschen der Welt. Da Kokain sehr teuer ist (ca. 90 Euro pro Gramm) wirst du es daran erkennen dass jemand der regelmäßig Kokain nimmt, trotz guten Verdienst immer sehr pleite sein wird. Außerdem essen die meisten sehr wenig, da Kokain das Hungergefühl vertreibt. Außerdem hat er sehr geweitete oder auch sehr zusammengezogene Pupillen. Jemand der Kokain konsumiert, muss dies nicht unbedingt regelmäßig machen. Es gibt auch Menschen die sich da unter Kontrolle habe und das ganze mal ganz selten machen. Dann wird es schwer dies zu erkennen. Außerdem kannst du, falls du dir Sorgen um jemand in deiner Familie oder in deinem Freundeskreis machst, einfach mal seine Karten im Geldbeutel nehmen und über den Geldbeutel streichen. Bleiben dabei vielleicht weiße Rückstände kleben? Eventuell kaut er auch übertrieben viel Kaugummi und und und. Es gibt da soviele Anzeichen, die eventuell aber auch keine Anzeichen sind, sondern an was anderem liegen. So ganz genau kannst du das nie sagen, da es keine 100% sichere Anzeichen gibt.

Zieht ständig Nase hoch, hat vielleicht weite Pupillen, je nach Dosis, gepushtes Ego, wenig Geld wenn oft konsumiert.

Falls du es wissen willst, weil du es mal probieren willst und Schiss hast jemand würde das merken. Ich rate dir speziell von Kokain ab, das Preisleistungsverhältnis ist ein Witz. Kein guter Trip im vergleich zu anderen Drogen für viel weniger Geld. Leider, ist Kokain oft auch ein Statussymbol, wo leicht Leute drauf reinfallen, die gerne anderen imponieren. Diese geraten dann in eine Sucht und haben mies reingekackt.

1g = 80-100 Euro

Darüber hinaus macht es, neben Heroin und Crack von allen Drogen am schnellsten Abhängig.

-notorischer Geldmangel

-öfter Nase hochziehen, diskreter auch Nase putzen

-öfter zum Ziehen verschwinden (sei es auf Toilette oder sonstwohin, auf jeden Fall wo er ungestört ist oder natürlich zu zweit auf Toilette gehen)

-lockerer Redefluß mit viel über den Mund fahren und Themawechseln

-nicht ins Bett gehen wollen

-übermäßig viel Alkohol vertragen

-spontane Terminplanung und spontanes losfahren müssen zwecks Checker treffen

Was möchtest Du wissen?