Drogen im Briefkasten, aber nix bestellt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn da auch dein Name drauf steht, wirst du schon den Absender finden müssen, der Stein und Bein schwört, dass er falsch geliefert hat. Nebenbei: der Polizei ist das herzlich egal; Staatsanwaltschaft und Gericht beurteilen deine Tat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
petersandma 22.11.2016, 18:07

Deinen Gedankengang kann ich nachvollziehen. Ich hätte nur zwei Fragen dazu: 1. Welche Tat? und 2. Was ist, wenn ich z.B. Beef mit dem Nachbarn habe und er mir böswillig Zeug in den Kasten legt oder der Kasten gar öffentlich zugänglich ist? Denn wenn das was Du schilderst die aktuelle Rechtsprechung ist, wäre das eine ziemlich fiese Möglichkeit, andere derbst in die Pfanne zu hauen. Dein Vorschreiber hatte dazu schon geschrieben: Ich mag jemanden nicht, lege Drogen in seinen Kasten, adressiert an ihn, rufe die Polizei, anonymer Tipp, und zack am Haken.

0
Still 23.11.2016, 00:38
@petersandma

In dubio pro Reo, aber die Polizei wird noch ein bisschen mehr ermitteln und wenn die Indizien ausreichen, klagt die StA an.

0

Also ich würde erstmal sagen Unschuldsvermutung. Im Prinzip muss die Polizei erstmal ermitteln, dass ich das bestellt hab.

Sonst könnte ich ja auch meinem verhassten Nachbarn Drogen nach Hause bestellen, die Polizei informieren und dann gemütlich zuschauen wie er abgeführt wird -dann würde ich natürlich mehr als ein Gramm hinbestellen! :-D


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?