Drogen an minderjährige

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Er kommt hinter schwedische Gardinen und das hoffentlich für lange Zeit und seine minderjährige, drogensüchtige Freundin in die geschlossene Psychiatrie - hoffentlich!

Rechtlich kannst du Anzeige bei der Polizei erstatten - möglichst sofort!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf die Droge an , wenn er Tankstellen Verkäufer is und ihr Kippen , Bier , Coffeein verkauft (was zB schon schlimmer wäre als ihr Marijuana zu verkaufen) wird er wohl nix befürchten müssen (weiß nich ob 2010 das mindestalter schon auf 18 angehoben wurde , als ich anfing wars alles noch ab 16) , wenn ne Illegale Droge war , wird er sich auf ne deutlich härtere Strafe einstellen müssen als wenn er beim Verkauf an nen Erwachsenen erwischt worden wäre.

Grundsätzlich sollte man aber eh alle Drogen Legalisieren da aus genügend logisch nachvollziehbaren Gründen eine Prohibition (genau wie bei der Alk Prohibition in Amerika , Al Capone lässt grüßen) definitiv mehr schädliche Auswirkungen auf unsere Gesellschaft hat als ein vollkommen freier Drogenmarkt , neben geringeren Kosumentenzahlen - über 100milliarden € steuereinnahmen Jährlich , tausenden Arbeitsplätzen , werden Leute die legal ihre drogen erwerben können weitaus besser von Suchtprogrammen und Hilfmöglichkeiten angesprochen (der grund warum in Holland weniger Leute kiffen als bei uns , oder gar dem Iran wo man sofort die Todesstrafe bekommt) ebenfalls würden diese Leute besser in der Gesellschaft funktionieren.Den Schwarzmarkt wird es nur in einem so Extremen ausmaße geben (hunderttausende tote jährlich , durch mord) solange wir unsere absolut sinnbefreite Prohibition fortführen. Egal welche nebenwirkung eine Droge hat , ich will jetzt garnich anfangen stück für stück die Argumente von gegnern der cannabislegalisierung zu zerstückeln weil sogut wie alles humbug ist der nicht beweisbar ist , im gegensatz zu den meißten Argumenten der befürworter. Es geht vielmehr darum das ein Verbot Grundsätzlich keinen Sinn macht sei die Droge noch so schlimm , denn die Leute werden sie trotzdem nehmen, dann aber doch bitte ohne Rattengift,Blei,Phospordünger und anderen Streckmitteln versetzt und zu Preisen die die Leute weder in die Armut , noch in die Kriminalität treibt (Konsumieren tut eh immer jeder soviel wie ers brauch) .. wiegesagt um die Konsumentenzahlen auf Dauer zu verringern muss man die Süchtigen gezielt ansprechen können - was durch die Prohibition vollkommen unmöglich gemacht wird. Wir hier in Deutschland , sind genau wie die Amerikaner unter anderem dafür verantwortlich das 50.000 Menschen jährlich in Mexiko im Drogentrieb jämmerlich dahingerafft werden... Keine Droge der Welt! (außer Alkohol und Nikotin .....) würde es schaffen so hohe todeszahlen zu verursachen , wenn man Menschen wirklich schützen will - legalisieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ninnghizidda
23.02.2013, 02:56

Und zum Glück denken ja nicht nur irgendwelche Konsumenten so... Beispiel :

Die Global Commission on Drug Policy ist eine unabhängige internationale Kommission mit dem erklärten Ziel, Ansätze für eine evidenzbasierte und schadensmindernde Drogenpolitik zu erarbeiten und in die öffentliche Diskussion einzubringen. Das 19-köpfige Gremium wurde im Januar 2011 von hochrangigen Politikern, Geschäftsleuten und Menschenrechtlern gegründet, darunter der ehemalige UN-Generalsekretär Kofi Annan, der ehemalige NATO-Generalsekretär Javier Solana, der ehemalige US-Notenbankchef Paul Volcker, der britische Unternehmer Richard Branson sowie ehemalige Staatsoberhäupter von Brasilien, Kolumbien und Mexiko, wobei der ehemalige Staatspräsident Brasiliens, Fernando Henrique Cardoso, den Vorsitz der Kommission stellt.

Im Juni desselben Jahres wurde ein erster Bericht veröffentlicht, in dem der Drogenkrieg als gescheitert bezeichnet und Regierungen gemahnt werden, mit legaler Regulierung von Drogen zu experimentieren, um kriminelle Strukturen zu schwächen und kritische Drogenkonsummuster zu vermindern. Außerdem solle der Schwerpunkt der Drogenpolitik von reiner Kriminalitätsbekämpfung hin zu Gesundheits- und Menschenrechtsfragen verlagert werden. Diese Vorschläge wurden sowohl von der US-amerikanischen wie auch der mexikanischen Regierung umgehend abgelehnt, vom ehemaligen US-Präsidenten Jimmy Carter jedoch positiv aufgenommen

0

Allein der Besitz von BTM ist schon strafbar aber der Verkauf/Weitergabe von BTM an Minderjährige wird im allgemeinen noch härter bestraft. Wenn man 18 Jahre alt ist wird man nach dem JGG (Jugendgerichtsgesetz) verurteilt. Bei einem ersten Vergehen kann man vielleicht noch mit dem Richter verhandeln in Richtung Erziehungsmaßregeln aber beim erneuten Verstoss muss man schon mit Zuchtmitteln vom Gericht ausgehen, Zuchtmittel wie Verwarnungen, Erteilungen von Auflagen, Jugendarrest ect. Also Hände weg von den Drogen, du kannst dabei nur verlieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er kommt in Knast, wegen Besitz von Rauschgift, und Weitergabe an minderjährige, sowie wegen Weitergabe von verbotenem an Minderjährige... Sie kommt in Jugendknast, oder Entzugsklinik wegen Drogenkonsum, und Besitz, sowie Konsum... LASS ES SEIN!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schinkenpizza94
05.10.2010, 19:04

Ok der Satz is leicht verdreht...sry, aber wenn sich's um deine Tochter dreht, Ruf Polizei, und deine Tochter kriegt Hausarrest, und du solltest mal ihr soziales Umfeld dir anschauen... ;)

0

Das gib tfür beide eine Anzeige der 18jährige wird allerdings mehr konsequenzen tragen müssen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann nur hoffen, daß er in die Hölle kommt. Würde jemand meinem minderjährigen (oder auch bis dahin erwachsenen) Kind Drogen andrehen, der würde sich zumindest wünschen, dort zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es handelt sich um meine tochter und ich will wissen was ich rechtlich tun kann???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er und sie ggf. auch sind wegen einem BtMG Verstoß dran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn er erwischt wird kommt er in knast wegen drogenverkauf an minderjährige denk ich mal is nämlich immer so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?