Drogen- Wo muss ich mich melden?

8 Antworten

Was für Drogen nimmt er denn, und nimmt er diese während der Arbeitszeit? Würde mich erst einmal informieren, bevor du sein Leben versaust.

Ist er beispielsweise Opioidabhängig (verschreibungspflichtige Medikamente, Heroin,...) würde er wohl eher Leute in Gefahr versetzen, würde er nüchtern sein, weil er durch die Droge normal funktioniert. So ist das meistens bei einer Abhängigkeit/Gewöhnung, heißt, dass die Person keinen wirklich Rausch mehr erlebt, sondern nur einen Normalzustand erzeugt gegenüber dem Entzug.

Wenn er aber Gelegenheitskonsument ist und hin und wieder auf der Arbeit bspw LSD oder MDMA konsumiert, kann ich nachvollziehen, dass du besorgt bist und handeln möchtest.

Nimmt er Drogen während der Arbeitszeit? Das bezweifle ich nämlich, denn so dumm kann niemand sein!

Das wäre so als ob ich eine Flasche Vodka bei mir im Büro trinken würde.

Ich hoffe mal du meinst nicht das er eine Gefährdung für andere ist weil er in seiner FREIZEIT Drogen nimmt, denn dann müsste ich mir echt Gedanken machen wie absurd verblödet manche doch sind. 

Ich kann mir schlichtweg nicht vorstellen, das jemand auf der Arbeit eine Line Kokain zieht oder irgendwelche Opiate konsumiert, sowas würde direkt auffallen und der Chef wäre gezwungen einzugreifen - aber wenn ich falsch liege mit meiner Behauptung und er tatsächlich Drogen auf der Arbeit konsumiert MUSS dein Chef eingreifen, da führt kein anderer Weg dran vorbei, falls nicht Beweise sammeln & ab zur Polizei.

Drogen nehmen ist eine Sache, aber High mit einem Gabelstapler durch die Hallen zu heizen ist zu viel des guten, wobei ich das ganze nicht so wirklich abkaufen kann das der Chef dagegen nichts hat, weil sich dadurch alle Strafbar machen & das Leben ihrer Mitarbeiter riskieren.

& Falls du denkst das Drogen nehmen außerhalb der Arbeitszeit zu einem Risiko führen würde bei der Fahrt sollte man vielleicht in deine Position nochmal genauer betrachten, weil das wäre absurd (bitte lass es nicht das sein)

Wichtig ist, dass Du das nachweisen kannst, sonst stehst Du später da mit einer Verleumdungsklage in der Hand. Kannst Du es nachweisen, dann wende Dich an Deinen Chef. Ansonsten an die Polizei, wenn Du ihn auf frischer tat ertappst.

@nussbecher:Was bist du denn für`n armseliger verräter?hast du auch nicht den Mut und das Selbstbewußtsein,betreffenden Kollegen PERSÖNLICH anzusprechen??oh,Mann,was bist du für eine arme,unselbständige Haut."die Bullen rufen:"Hallo,Köllege XY raucht an der Arbeit hasch,verhaften sie ihn schnell.Pfui deibel

0
@ikarus2016

Es hat nichts mit "Verräter" sein zu tun, wenn man kriminelle Machenschaften zur Anzeige bringt sowie für einen sichereren Arbeitsplatz sorgt. Spricht man den Drogenfreund persönlich an ist er vorgewarnt. Solche "Kollegen" braucht kein Mensch.

0

Frau unter Drogen erwischt. Kann ich sie anzeigen?

Hallo zusammen, ich arbeite in einem Supermarkt. Jeden Morgen kommt eine Kundin die sich Drogen nimmt mit ihren Auto zum Supermarkt und kauft bei uns ein. Einmal bin ich Mal ihr hinterher gefahren und hab schon selbst bemerkt dass sie unter Drogeneinfluss fährt. Kann ich sie anzeigen wenn ich nur das Kennzeichen angebe?

...zur Frage

Kollege beschädigt etwas in meiner mietwohnung wer zahlt?

Wer muss für den Schaden aufkommen, wenn sich z.b ein Kollege bei mir in der mietwohnung auf meine Toilette setzt und sie Schaden nimmt. (ist ernst gemeint er ist was breiter gebaut)

...zur Frage

Habe ich richtug verhütet?

Hey liebe Community!

Ich bin 18 Jahre alt und habe ein kleines Problem.

Gestern Abend gegen 20 Uhr hatte ich Geschlechtsverkehr mit meinem Freund, doch er ist "unabsichtlich" in mir drin gekommen.

Ich nehme die Pille Asunate 20, doch habe sie in der ersten Pillenwoche (die 5. Pille) vergessen und mittlerweile bin ich bei der letzten Pille angekommen. Sprich, ich habe die nächsten 16 Pillen pünktlich und ohne Probleme eingenommen.

Ich habe trotzdem etwas Panik, was irgendwo auch normal ist, da ich mit 18 nicht schwanger werden möchte, und auch nicht wüsste wie ich es meinen Eltern erklären sollte. Also habe ich mir heute noch die Pille danach geholt. Die Einnahme war 17 Stunden nach dem Geschlechtsverkehr, also jetzt gerade eben.

Meine Frage ist, ob die Pille noch gewirkt hat und die Pille danach sozzsagen "unnötig" war, oder ich trotz Pille danach noch ""gefährdet"" bin. Was meint ihr?

Mein Frauenarzt ist leider im Urlaub und die Vertretung nimmt keinen mehr an die Woche, was unverständlich ist.

...zur Frage

Bewerbung als Aushilfe keine Antwort?

Hallo Leute und zwar habe ich vor ca. einem Monat eine Bewerbung versendet und die Dame hat mich auch zwei mal angerufen. Sie meinte zu mir das ich dort arbeiten kann nur sie möchte langfristige Arbeiter und nicht nur für die Sommerferien. Ich meinte darauf hin das ich auf mein Stundenplan warten möchte und später auch gerne eine Probestunde machen könnte (und auch langfristig dort arbeiten möchte) und sie meinte, dass sie sich heute also am 20. Aug melden wird wegen meinem Stundenplan. Ich habe weder einen Anruf bekommen noch eine E-Mail und habe dort auch zwei mal angerufen nur keiner nimmt dort an. Soll ich ihr vielleicht noch eine E-Mail senden oder kommt das komisch rüber? Was meint ihr? Danke im Voraus und lg.

...zur Frage

Wie verhalte ich mich, wenn mein Kollege die Firma betrügt?

Wir haben Gleitzeit auf vertrauenbasis, sprich jeder trägt seine Zeiten manuell ein. Nun habe ich festgestellt, dass mein Kollege 5 Std. "dazugemogelt" hat. Möchte nicht der Buh-Mann sein, aber andererseits finde ich das schon recht dreist? Wie soll ich mich Verhalten? Klappe halten? Betriebsrat? Chef? Vorgesetzter? Oder beobachten und bei weiteren Fällen melden? Muss dazu sagen, ich bin für die Arbeitszeit-Abrechnung in meiner Abteilung zuständig.

...zur Frage

Drogenkonsum Jugendamt melden ja oder nein wegen dem Kind?

Meine Freundin (30) hat eine Tochter (6). Und ist Alkoholikerin seit Jahren . Das Kind muss öfters alleine sein weil sie sich neuen Alk kaufen fährt. Nun hat sie wieder angefangen Drogen zu nehmen ( irgendwas wo man zieht ). Und das Kind verwahrlost völlig aber sie Rest sich ein dass alles gut ist und kein Problem hat usw. das Kind tut mir so leid, weil es nicht mal jeden Tag in die Schule geht weil die Mutter kein Bock dazu hat und „müde ist“ oder mal wieder verschlafen hat, was dem Kind natürlich gefällt und zockt dann den ganzen Tag Gta.

sie meint sie hätte alles unter Kontrolle dem Kind gehts gut aber man sagt doch jem der Drogen nimmt alleinerziehend ist und so psychisch krank ist dem gehts nicht gut oder? Würdet ihr es dem Jugendamt melden mit der Gefahr dass sie dann sauer ist und den Kontakt abbricht ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?