Drittes ohrloch alleine stechen lassen gehen?

3 Antworten

Du musst für ein Piercing zu einem Piercer. Schießen ist unhygienisch (kann nicht sterilisiert werden) und ungeeignet (zerfetzt Gewebe, zu kurzer Schmuck,falsches Material, Schmuck sammelt prima Dreck,...). Dazu habe Juweliere und co. keine Ahnung von Piercings (hätten sie welche würde sie nicht schießen...oder ihnen ist deine Gesundheit egal), was zu falschen Pflegeanweisungen und schiefen/seltsam Platzierten Piercings führt.

Ein seriöser Piercer sticht erst ab 18 ohne Elternteil und ohne Einverständniserklärung. Darunter auf jeden Fall mit Einverständniserklärung, außerdem wollen viele, dass ein Elternteil dabei ist, um es über die Pflege und Risiken aufzuklären, v.a. wenn du noch "so jung" bist.

Bei Juwelieren weiß man nie so genau, die nehmen es auch mit den Hygienen nicht so genau. Daher kann sein, dass es ihnen egal ist, wenn sie von deinen Eltern verklagt werden (was deine Eltern tun könnten, wenn er ohne ihr Wissen pierct). Da der Juwelier auf Grund oben genannter Nachteile automatisch aus deiner Auswahl fliegen dürfte, ist das aber egal.

Viel Spaß mit deinem Ohrloch, wenn es von einem guten Piercer gestochen wurde und du dich an seine Anweisungen hältst, sollte es keine Probleme geben :)

Brauchst einen Erziehungsberechtigen! Ab 16 würde eine schriftliche EInverständnis reichen, bis dahin muss jemand mit

Ohne die Eltern geht in deinem Fall gar nichts

Was möchtest Du wissen?