Drittes Kaninchen vor Ableben des Partners dazuholen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das ist unbedingt sinnvoll und sehr tierfreundlich gedacht. Kaninchen allein zu halten ist nicht artgerecht, erst recht nicht, wenn es das Tier von anfang an gewohnt war, Gesellschaft zu haben. Allein wird das Kaninchen dann in absehbarer Zeit ebenfalls eingehen, habe ich bei meinen leider bereits beobachten können. Es ist deshalb vernünftig, ein drittes oder vielleicht sogar ein viertes Tier dazu zu geben (für den Fall, dass es sich bei deinem baldigen Single bereits um einen Senioren handelt). Nimm am besten ein Jungtier, damit werden deine Kaninchen am besten zurechtkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Guen84
13.04.2016, 10:40

Ok danke für den Tipp! Ich wollte eigentlich wegen meines Partners mit der Kaninchenhaltung aufhören, sollten mwine Kaninchen mal versterben! Aber wie es so ist, bleibt immer eins übrig! Meine Kaninchendame ist erst 3 1/2, ich denke auch, dass ist noch viel zu früh, um alleine zu sein! Ich habe beide aus dem tierhheim und muss sagen, dass ixh richtig Pech hatte, da beide äußerst probleme mit den Zähnen haben! Deswegen will ich sie auch nicht in andere hände geben oder zumuten! Ich hoffe, ich kann meinen Partner davon überzeugen noch einen nachzuholen!

Vielen Dank für die Antwort 

Liebe Grüße 

1
Kommentar von monara1988
13.04.2016, 14:03

Ohne zu wissen wie alt ihre Kaninchen sind kannst Du doch nicht einfach ein Jungtier empfehlen!? Das ist einer der häufigsten Fehler wenn man sich neue Kaninchen holt.

Der Altersunterschied sollte nicht mehr als 2-3 Jahre betragen.

1

Was möchtest Du wissen?