Dringende Hilfe bei Kaninchen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi Speedy,

wenn Tiere so ein extremes Verhalten an den Tag legen, ist das meist auf Fehler in der Haltung zurückzuführen.

In deinem Fall haben wir unter Umständen gleich mehrere Probleme:

- zwei Weibchen sind eine denkbar ungünstige Kombination. Hättest du die Damen von einem echten Züchter, hätte er sie dir nicht so abgegeben. Du hast sie bei einem Vermehrer gekauft, der leider nur geil aufs Geld war. Was du also brauchst, ist eine andere Geschlechterverteilung. Zwei kastrierte Rammler mit dazu zu vergesellschaften wäre optimal.

- Du schreibst Käfiggitter. Kaninchen brauchen Platz! Gerade zwei Weibchen brauchen zusammen gut 8-10 qm Fläche, um sich bei schlechter Laune aus dem Weg gehen zu können. Wenn du in das Territorium eindringst, ist das Weibchen bei so wenig Fläche natürlich auch gereizt, und greift dich an. Da du das weißt, solltest du dir Handschuhe und langärmliges anziehen. Dann gibt es auch keine Wunden.

Zum Thema abgeben, hab ich eine ganz einfache Einstellung, die dir aber vermutlich nicht gefallen wird. DU hast es nicht für nötig erachtet dich rechtzeitig zu informieren. DU hast zwei Weibchen gewollt (vermutlich um Kastrationskosten zu sparen). DU hast dich in diese Situation manövriert. Warum soll nun eines deiner Tiere leiden, weil DU nicht vorher nachgedacht hast?

Aber bevor das Drama so weiter geht und sich die Damen am Ende wirklich verletzen, setz dich hin und vermittle sie über die Notfallplattformen für Kaninchen im Internet. Dort findest du auch kastrierte Rammler. Aber diese Kaninchen werden nur in optimale Haltung abgetreten, sprich: mindestens 4qm Platz in Innenhaltung + täglicher Auslauf (6qm in Außenhaltung), Frischfutter ohne Getreide, regelmäßige, tierärztliche Versorgung.

Belesen kannst du dich zu diesem Thema noch einmal hier:

- kaninchenwiese.de

- sweetrabbits.de

- diebrain.de

dasdasd432324 30.03.2017, 21:29

Sorry, sollte Daum hoch sein *schäm*

1
Ostereierhase 30.03.2017, 21:42
@dasdasd432324

Ich seh es nicht. Und selbst wenn ich es sehen würde, würde ich damit leben, dass nicht jeder meine Ansicht teilen kann ;)

2
Speedy0807 30.03.2017, 21:49

Danke für deine schnelle Antwort 

Ich habe einen Käfig der 2 Etagen besitzt. Ausserdem haben sie täglich freien Auslauf in einem Zimmer von ca. 10 qm. Nur nachts wird der Käfig geschlossen, Tagsüber ist er aber immer geöffnet. 

0
Ostereierhase 30.03.2017, 22:09
@Speedy0807

Die Etagen bringen ihnen nichts. Da Kaninchen dämmerungsaktiv sind, sperrst du sie zu ihrer Hauptaktivitätszeit in viel zu wenig Platz ein. Sei mal ehrlich, wie viele Stunden steht der Käfig tagsüber offen? Wenn du daheim bist? Oder auch, wenn du nicht da bist?

Wenn der Käfig auch offen ist, wenn du nicht da bist, was spricht dann dagegen, die Kaninchen auch nachts hoppeln zu lassen?

4

Hi,

schade das Du/ Ihr euch nicht vor der Anschaffung über die Tiere die ihr da habt, in formiert habt. Nun hast Du die Quittung dafür...

Erstmal sind 2 Weibchen bzw. Weibchenüberschuss eine schlechte Konstellation die nur äußerst selten gut geht. Daher sollte man immer gleich viele, oder mehr Männchen als Weibchen, in einer Gruppe halten damit das gut geht. Weibchenüberschuss sollten, wenn überhaupt, nur erfahrere Leute besitzen und auch immer nur bei artgerechter Haltung, die bei Dir ganz und gar nicht vorliege...

Dann ist die Käfighaltung ein sehr großes Problem, auch, wenn sie darin "nur" den halben Tag drin sind. Das macht sie kirre und aggressiv, weil sie darin nicht so Leben können wie sie wollen und müssen. Sie brauchen Platz um sich auszutoben, zu erkunden, sich aus dem Weg gehen zu können, und genug Beschäftigungsmöglichkeiten die aber nicht in einen Käfig passen. Können sie das alles nicht, fehlen die Beschäftigungsmöglichkeiten, dann bekommen sie Verhaltensstörungen wie aggressivität. Käfighaltung ist daher Tierquälerei...

Von einem richtigen Züchter habt ihr sie nciht, wenn, dann von einem Hobbyzüchter. Die haben nur selten richtig Ahnung von Kaninchen und der/die von dem Du die Kleinen hast, offensichtlich so gut wie garnicht... -.-

Schau mal in dieser Liese von mir wie eine artgerechte Haltung aussieht:

Du musst Dich entscheiden ob Du die Haltung (Käfighaltung) und die Konstellation änderst (1 Weibchen durch 1 kastr. Männchen ersetzt oder 2 kastr. Männchen hinzu), oder, sie komplett abgibst. Hauptsache Du machst in der Kaninchenhaltung in Zukunft alles richtig, da die Kleinen sonst leiden....

Gruß

Es könnte am mangelndem Platz liegen und buddeln ist ein naturinstinkt und außerdem Tv schauen ist sowieso nicht so gut oder ständig Radio hören das kann nämlich auch zu Stress führen

  •    
    1. Ich würds mal beim Tierarzt probieren
Speedy0807 30.03.2017, 21:13

Das Kaninchen abzugeben? Oder ein neues zu bekommen?

0
DerRoteBaron 30.03.2017, 21:23
@Speedy0807
Um das Tier untersuchen zu lassen. Warum sollte
ein Kaninchen einfach so aggressiv werden? In
den wenigsten fällen sind Tiere einfach Arsch-
löcher. Vermutlich ist das Tier noch zu retten
und im Notfall kann der Tierarzt das Tier vllt.
auch weitervermitteln, wenn es wirklich so spe-
ziell. Ansonsten, das Tierheim kann bei sowas
immer helfen, die sind froh, wenn sie ihre Tiere
abgeben können.
1
Larouchefleur 30.03.2017, 21:25

Bei falscher Haltung kann das durchaus passieren.

2
DerRoteBaron 30.03.2017, 21:59
@Larouchefleur

Denk ich mir auch. Deswegen ist bei Problemen mit dem Tier, vor allem als jemand der noch wenig erfahrung mit Tieren hat, immer erst mal der Tierarzt aufzusuchen mit dem Tier und dem Käfig oder zumindest mit Bildern vom Käfig und nicht gleich denken, dass es am Tier liegt und gleich ein neues wollen.

0

Was möchtest Du wissen?