Dringende betriebliche Belange

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dringende betriebliche Belange im Sinne dieser Vorschrift sind solche Umstände, die in der betrieblichen Organisation, im technischen Arbeitsablauf, der Auftragslage und ähnlichen Umständen ihren Grund haben. Die rechtswirksame Einführung von Betriebsferien begründet solche betrieblichen Belange, hinter denen abweichende Urlaubswünsche der Arbeitnehmer zurücktreten müssen.

http://www.betriebsrat.de/portal/lexikon-fuer-die-taegliche-betriebsratsarbeit.html/do/lexikondetail/letter/B/shortlink/betriebsferien

Ich glaube hier wird immer wieder eine Einzelfallprüfung herhalten müssen. Jedes Beispiel was im Netz steht ist anders gelagert und kann seltenst einfach übernommen werden. Subjektive Aspekte spielen natürlich auch noch eine Rolle.

simplex5 15.03.2012, 14:09

Vielen Dank für Deine Antwort! (das kommt dabei heraus, wenn man eben nicht nur unter Personalrat googelt ;-))

0

Wenn Du etwas konkreter gefragt hättest, wäre es einfacher eine Antwort zu geben. Erst mal kommt es auf Deine Stellung im Betrieb an. Dringende Belange können z. B. eine stark erhöhte Auftragslage sein, Aufträge, die sofort erledigt werden müssen, Krankheit von Kollegen. Lässt sich beliebig fortsetzen.

simplex5 15.03.2012, 14:06

Eben - leider nur "können sein..." Hier geht es nicht um die Konkretheit, auch nicht um die betriebliche Stelle, sondern um eine (evtl) gesetzmäßige Definition. Und eben die ist nicht zu finden. Bei erhöhtem Krankenstand und zeitnaher Inanspruchnahme von geplantem Urlaub ist dem AG zuzumuten, für entsprechenden vorübergehenden Ersatz Vorsorge zu treffen (etwa durch Einstellung von Zeit-AN bzw. anderen Befristungen).

Eine stark erhöhte Auftragslage ist nicht von Belang, da kein wirtschaftl. Unternehmen. Aber danke trotzdem für Deine Antwort!

0

Was möchtest Du wissen?