Dringend! Krankmeldung bei food affairs, weiß jemand was ich tun muss?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Erstens:

Du hast Deinen Arbeitgeber unverzüglich über die Tatsache informiert, dass Du erkrankt bist: Damit hast Du eine wesentliche Verpflichtung nach dem Entgeltfortzahlungsgesetz EntgFG § 5 "Anzeige- und Nachweispflichten" Abs. 1 Satz 1 erfüllt:

Der Arbeitnehmer ist verpflichtet, dem Arbeitgeber die Arbeitsunfähigkeit und deren voraussichtliche Dauer unverzüglich mitzuteilen.

Zweitens:

Was den Nachweis der Erkrankung (Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung) betrifft, gibt es zwei Möglichkeiten:

> 1.: Es gilt die gesetzliche Bestimmung (EntgFG § 5 Abs. 1 Satz 2); dann musst Du eine Bescheinigung erst dann vorlegen, wenn die Erkrankung länger als 3 Kalendertage dauert; die Bescheinigung muss dem Arbeitgeber dann spätestens am darauf folgenden Arbeitstag vorgelegt werden. 

> 2.: Es gilt eine vertragliche abweichende Regelung: Der Arbeitgeber kann verlangen, dass der Nachweis schon für den 1. Tag der Erkrankung erbracht werden muss (das heißt aber nicht, dass die Bescheinigung schon am 1. Tag vorgelegt werden muss - da muss der Arbeitgeber schon die postüblichen Laufzeiten abwarten).

Was in Deinem Arbeitsvertrag dazu steht, solltest Du selbst nachlesen können, das kann hier keiner wissen!!

Gibt es keinen schriftlichen Arbeitsvertrag oder ist in ihm nicht dazu geregelt, ist auch bei einem mündlichen Arbeitsvertrag nicht beweisbar etwas dazu geregelt, dann gilt die gesetzliche Bestimmung, dass Du erst nach dem 3. Tag der Erkrankung eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vorlegen musst (wobei es immer "besser ankommt", wenn eine Arbeitsunfähigkeit schon ab dem 1. Tag vom Arzt bescheinigt wird).

Du musst zu einem Arzt, meistens einem Allgemeinmediziner oder deinem Hausarzt und dich untersuchen lassen. Dieser bestätigt eben durch diese Untersuchung dass du eine Erkältung hast. Dadurch bekommst du dann die Krankmeldung wo draufsteht wie lange du im Krankenstand sein darfst. Hast du diese kannst du sie deinem Vorgesetzten oder deinem Chef/Arbeitgeber direkt als Email senden und ihn davon in Kenntniss setzen oder du wartest bist der Krankenstand vorbei ist und nimmst sie am ersten Arbeitstag mit und gibst sie ab.

Gute Besserung!

Du gehst zu deinem Hausarzt und läßt dich "krankschreiben", dann bekommst du einen gelben Zettel mit der Diagnose u. den schickst du deinem Arbeitgeber, den Durschlag schickst du an deine Krankenkasse.

Das war`s schon.

Geh zum Arzt und lass dir ein Attest geben
Den musst du dann innerhalb von 3 Tagen bei deinem AG einreichen.

Was möchtest Du wissen?