DRINGEND: Krankentransport ohne Krankenversicherung ..für die flucht aus dem krankenhaus

5 Antworten

Hasst du dich einmal auf dem Sozialamt erkundigt ob sie die Kosten für die Behandlung übernehmen, so weit ich weis wird das so gemacht, wenn er kein Einkommen und ker Geld hat?

Was ich jetzt nicht so ganz verstehe...warum nimmt dein Mann die Tabletten nicht? Und wenn er austherapiert ist, wird das KH ihn doch mit dem Krankenwagen nach hause schicken...oder nicht?

heutzutage muss bei transporten dann etwas bezahlen.

0
@larry2010

Das muss man wohl, also entweder selbst abholen, Taxi nehmen oder ähnliches....Kosten entstehen immer...........

0

50 kilometer mit dem krankentransport kosten nun mal.

eventuell gibt es einen hopsizverien oder hospiz wo du dich erkundigen kannst.

wenn er nicht krankenversichert ist, ist das problem, wer die anfallenden kosten bezahlt. in der regel wird dann die pflege auf das nötigste beschränkt.

wenn es jemand gibt, der die rehcnung zahlt, sieht es anders aus.

richtig..abgestellt zum sterben im einzelzimmer ohne notruf+diese medis tun dem nicht gut-das hat der arzt dem auch nicht wirkl verheimlicht..fakt ist das er auf natürlichem weg noch 2-3 monate hat..aber nicht wenn er noch lange da bleibt. hab grad eben mal nach den grob geschätzten kosten gefragt..mich graults vor der antwort.. hinzu kommt das ich in der 2.wohne u kein aufzug im haus ist...bis morgen sollte mein plan hand und fuss haben.. fraglich wie sowas gehen soll

0

reicht ein Besuch beim Hausarzt aus nach einem Autounfall?

Hallo ihr Lieben, ich hatte vor 3 Tagen einen Autounfall wo mir jemand hinten drauf gefahren ist und bin dann auch gleich mit dem krankenwagen in die Notaufnahme.Zum Glück tat mir nichts wirklich doll weh. Als ich aber dann am nächsten morgen wach wurde hatte ich brutale schmerzen im Nacken, Kiefer, Kopf. Dazu kam, dass ich mich übergeben musste und mir schwindelig war oder bis heute ist und ich schmerzen beim schlucken hab. :-( bin dann gleich zum Hausarzt und der hat mir Tabletten und bettruhe verordnet. wie ist das jetzt mit dem Schmerzensgeld? habe ich jetzt überhaupt Anspruch drauf? Im Krankenhaus tat es mir ja noch nicht So weh und So steht es auch in deren Bericht. Muss ich jetzt wieder ins KH oder reicht mein Hausarzt??? vielen dank u liebe grüße ;-)

...zur Frage

Wie mit Enttäuschung gegenüber Schwiegereltern umgehen?

Hallo ihr Lieben, Ich suche Rat und Tipps bei Euch wie ich mit folgender Situation umgehen kann. Es geht darum, dass ich wirklich sehr enttäuscht über meine Schwiegereltern in Spee bin. Folgendes ist passiert: Ich hatte eine sehr schlimme Zeit zu bewältigen. Ich wurde 2 mal in 2 Wochen operiert, gerade aus dem Krankenhaus raus direkt ein paar Tage später wieder rein. Wärenddessen ist mein Lieblingsopa plötzlich verstorben und konnte mich auf eigenes risiko frisch operiert für ein paar Std zur Beerdigung entlassen Mein Schatz hat mich aus dem Kh abgeholt und wir waren ein paar Std auf der Beerdigung von ihm. Diese Zeit war für mich so schlimm. Ich hatte die körperlichen Schmerzen von der OP, aber noch schlimmer Herzschmerz, weil der Verlust meines Opas mich so schwergetroffen hatte. Es kam mir so vor als wenn alles entgleist. Meine Schwiegereltern haben mich zu der Zeit nicht im Kh besucht, obwohl das ein Weg von 5Min gewesen wäre. Ich habe mich im Stich gelassen gefühlt. Meine Familie ist jeden Tag dagewesen hat immer 30Min Hin- und Rückweg bewältigt. Jetzt zu meiner Frage: Wie soll ich mit der Enttäuschung und der Wut gegenüber meinen künftigen Schwiegereltern umgehen? Ansprechen oder die Enttäuschung schlucken? Vielen Dank für hilfreiche Kommentare, Tipps und Rat von Euch.

...zur Frage

RTW Fahrt Kosten?

Ich habe einen Transportschein von der RTW Fahrt ins Krankenhaus vom 3.7.17 dieser ist von Notarzt gestempelt und unterschrieben. Nur ist dieser an ein Andern Zettel geackert wo die Rechnung auf meinen Namen geht und ich das geld an Sparkasse XYZ überweisen soll. (550€) Zahlt die Krankenkasse diese Fahrt ins Krankenhaus wenn ich den Transport Schein einreiche ? Dort ist nur angekreuzt: "Beförderungsmittel Notarztwagen" "Medizinische technische Ausstattung erforderlich andere mit einem Stich durch" "Von andere nach Krankenhaus" "medizinische fachliche Betreuung NA , RA"

...zur Frage

Krankentransport notwendig oder geht auch privat?

Meine Mutter liegt jetzt schon seit über einer Woche unnötig im Krankenhaus rum. Sie hat das Sprunggelenk im Fuss gebrochen das auch gleich Operiert wurde. Jetzt hat sie aussen ein Gestell am Fuss das entfernt werden sollte nachdem die Schwellung abgeklungen ist und dabei sollen Platten und Schrauben eingesetzt werden. Die Schwellung ist schon lange weg und der Stationsarzt wollte sie auch letzen Freitag schon operieren. Ein Oberarzt meinte dann so "Nö das wäre noch nicht nötig"... Hörte sich für mich so an wie " Wir müssen mehr Leute im KH behalten wegen der Kohle" Der Stationsarzt meinte auch das er es selber nicht versteht. Es wurde kein Grund genannt warum sie so unnötig länger da liegen bleiben muss und erst später Operiert wird. Es hies am Montag dann... Sie steht aber nicht auf dem OP Plan für morgen... Ich meine was soll das? Das kostet ja immerhin auch 10 Euro pro Tag wenn sie so unnötig da rumliegt. Meine Mutter überlegt sich in ein anderes Krankenhaus verlegen zu lassen. Dazu meine Frage: Kann sie sich ohne Krankentransportwagen verlegen lassen? Also das mein Vater sie einfach in die andere Klinik fährt? Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

...zur Frage

Mein Opa will seine Medikamente nichtmehr nehmen...

Hallo Community, mein Opa ist schwerkrank (Koronare Herzkrankheit) und hatte schon vor Jahren eine Bypass Operation. Nun hatte er letztens nachts keine Luft mehr bekommen, sein Bluthochdruck stieg über 200 an und im wurde es schlecht. Wir haben direkt den Notruf angerufen und er wurde ins KH gefahren. Im Krankenhaus konnte man ihm keine exakte Diagnose stellen. Im wurde gesagt, dass eine richtige Diagnose nur mit einen Herzkatheter festzustellen ist. Dieser Eingriff sei aber zu gefährlich. Wir haben uns dazu entschieden (Habe auch Ärzte in der Familie), dass wir den Eingriff lassen. Nun wurde ein anderer Weg gefunden, seine Herzfunktion zu überprüfen.

Seit kurzem lehnt er jede Medikamente ab. Er meinte, er möchte keine Medikamente mehr nehmen und es soll alles kommen wie es soll...

Das finden wir aber nicht richtig, da er doch schon mehrere Jahre durch die Medikamente am leben bleibt. Wieso wertvolle Jahre wegschmeißen?

Wie sollen wir ihm sagen, dass er weiter seine Medikamente nehmen soll?

...zur Frage

3 mal zusammengebrochen, übelkeit, erbrechen, durchfall - was tun?!

alles fing gestern Abend an als ich meinen Opa mal wieder im Krankenhaus besuchte. Ich bin dort schon zusammengebrochen, also mir wurde schwarz vor augen, nichts mehr gehört usw. dann haben mich die schwestern hingesetzt und sprachen von besucherohnmacht, dass konnte ich dort schon nicht glauben weil ich wie gesagt öfters da bin. Das war gegen 18 uhr, ich bin dann gleich nach hause und hatte dort schon ein komisches gefühl im bauch und keinen appetit. kurze zeit später hatte ich dann heftig durchfall und es wurde bei jedem toilettengang flüssiger. um dieses gefühl im bauch etwas zu lösen habe ich ein warmes bad genommen, aber auch das musste ich unterbrechen um auf die toilette zu gehen und dann auch noch zu erbrechen. bin dann sofort ins bett. dann war ich um 11 nochmals auf der toilette mit erbrechen, um 12 das selbe spiel doch auf dem weg zur treppe wurde mir wieder kurzzeitig schwarz vor augen und ich brach zusammen (wieder nur 2-3 sekunden) dann lag ich im bad auf der erde für ca 15minuten mit beinen nach oben und meine eltern haben sich um mich gekümmert. nach 2 schlucken tee bin ich zurück ins bett. danach war ich noch einmal unten und dann um 2.30 wieder und da bin ich auf der toilette nochmal kurz weggetreten. um ca 4uhr hab ich dann nochmals die toilette besucht, diesmal allerdings ohne erbrechen nur ein bisschen schwindel. seit dem musste ich nur noch zur toilette heute vormittag. um 9 nahm ich 2 tabletten um den durchfall zu stppen, die jetzt auch wirken. jetzt habe ich immernoch ein komisches gefühl im bauch und zudem habe ich seit dem ersten zusammenbruch im KH dieses puckern am bauch, also mein herzschlag ist seitdem deutlich sichtbar und spürbar an bauch und halsschlagader. hat jemand irgendeine ahnung was das sein könnte und was ich am besten mache ?? (habe ein zwieback und eine tasse kamillentee jetzt drinnen behalten und die letzten tage wie gewohnt gegessen)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?