DRINGEND! Hilfe bei einer Forderung eines Inkasso Unternehmens

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Also, dass du zahlen musst, wenn die Forderung berechtigt ist, ist klar. Aber das ist hier ja nicht der Punkt.

Als erstes gilt es zu prüfen, ob das Inkassobüro überhaupt eine Zulassung hat.

Inkassounternehmen in Deutschland müssen vom zuständigen Landgerichtspräsidenten zugelassen werden. Eine solche Zulassung erfolgt erst nach gründlicher Überprüfung von Kompetenz und Leumund der Antragsteller. Besteht keine Zulassung, macht sich nicht nur das Inkassounternehmen, sondern auch der Auftraggeber strafbar.

Es gibt auch Höchstgrenzen, die ein Inkassounternehmen an eigenen Forderungen hinzufügen kann. Diese sind bei dieser geringen Hauptforderung definitiv überschritten.

Und - Zwangsvollstreckungsmaßnahmen darf einzig und allein ein Gerichtsvollzieher durchführen. Nicht das Inkassobüro. Versuchen die das, ist das Einbruch oder Hausfriedensbruch. Hausdurchsuchungen schon gleich gar nicht.

Inkassounternehmen dürfen lediglich versuchen, ihre Forderung bei dir mittels Post und persönlicher Vorsprache einzufordern. Geht das nicht, können sie Zwangsvollstreckungsmaßnahmen einleiten lassen. Also: Mahnbescheid, Gericht, Titel. Danach gehts ab an den Gerichtsvollzieher.

Du musst die Jungs auch nicht in deine Wohnung lassen. Versuchen sie es - Polizei anrufen.

Es den BDIU, der Bundesverband deutscher Inkassounternehmen, bei dem unseriöse Inkassounternehmen gemeldet werden und von denen zur Rechenschaft gezogen werden können. http://www2.bdiu.de/index.html

Melde dich doch mal da und frag genau nach, welche Gebühren die nehmen dürfen und wie du dich gegen dieses unseriöse Büro am besten wehren kannst. Denn leider gibts in der Branche ziemlich viele schwarze Schafe.

Lange Rede kurzer Sinn: Die Möglichkeiten von Inkassobüros sind stark beschränkt und Haft droht keine.

Also es handelt sich hierbei um das Real Inkassounternehmen. Scheint mir seriös genug. Ich zitiere mal den letzten Satz um meine Sorge noch verständlicher zu machen. "Sofern diese Ihnen hiermit letztmalig gesetzte Frist (21.5.09) fruchtlos verstreichen sollte, werde ich ohne weiter Ankündigung das geeignete Vollstreckungsorgan mit Zwangsvollstreckung beauftragen." Aber davon dass die Forderung rechtskräftig geworden ist bzw irgendwas gerichtlich bewirkt wurde, hätte ich mitbekommen müssen. Bessteht somit die Möglichkeit, das die Forderung verjährt ist?

Das Inkassobüro darf nicht alles, schon garkeine Hausdurchsung oder Zwangsvollstreckung durchführen. Wenn Leute von dem Büro vor der Tür stehen sollten, nicht reinlassen, wenn die dann auch noch drohen, die Polizei rufen! Vollstrecken darf nur der Gerichtsvollzieher, aber auch der darf nicht einfach alles durchsuchen, also in Schränken rumwühlen und so. Er darf nur oberflächlich einen Blick reinwerfen, ob ihr dort evtl. nicht hochwertige Geräte versteckt habt. Er muß auch fragen, ob er da mal reinschauen darf. Ich halte es immer so: Abwarten. Es kann auch sein, daß die sich nur melden, um die Verjährungsfrist zu umgehen. In Haft kommt ihr sicher nicht, dazu müssen schon handfestere Gründe vorliegen.

ich sehe grad noch, dass es gar nicht mehr von dem Inkassobüro selbst ausgeht, sondern von einer Rechtsanwaltgesellschaft und dass das Inkassobüro nur als Mandat erwähnt wird. Muss ich mir da jetzt noch mehr sorgen machen, oder ist das eine Art Trick?

hallo hrweasel, ihr habt ja einen vertrag geschlossen. den umzug, die eheschließung und die anderen gründe hat der gl. nicht zu vertreten, darum entbinden sie auch nicht vom vertrag. natürlich kann der gerichtsvollzieher das haus durchsuchen, haft droht nur wenn die abgabe der eidesstattlichen versicherung grundlos verweigert wird. aber du sagtest, du bist gar nicht schuldner sondern jemand anderes? dann ist der gv bei dir definitiv falsch. mfg-

Wende Dich in Deinem speziellen Fall lieber an einen Anwalt oder an eine Schuldnerberatung. So aus der Ferne ist das sicherlich nicht sachgerecht zu beurteilen.

Prüfe ob das inkassounternehmen unserioese aufträgen nachgeht und der nachweis einer dienstleistung muss auch bei liegen

Auskunft 08.06.2009, 15:55

Den ersten Teil der Antwort verstehe ich nicht. Die Dienstleistung muß nicht unbedingt erfolgt sein - Beispiel:

Ich schließe einen Vertrag mit einer Sprachenschule ab, gehe aber nicht hin.

Dann ist das mein Problem - der Vertrag gilt trotzdem.

0

Das Inkassounternehmen dürfte keine Möglichkeiten haben. Nur Gerichte dürfen verurteilen. Solange nichts vom Gericht kommt, sammeln und dem eigenen Anwalt geben.

Da scheint Eile angebracht. Du solltest schnellstens einen Rechtsanwalt einschalten, denn alleine kommst Du da kaum gegen an. Und Mahnungen ignorieren ist das Schlechteste was man dabei machen kann.

alexmais 08.06.2009, 15:58

Vielleicht wäre mal zu prüfen, ob die Forderung nicht bereits verjährt ist - oder liegt da vielleicht schon ein rechtskräftiger Titel vor - der hätte dann 30 Jahre Gültigkeit.

0

Wenn Du derart von dem Anwalt angemahnt wirst, besteht ein Titel gegen Dich. Wenn Du nicht Schuldner bist, hättest Du dich längst dort melden und das aufklären müssen!!!! Jetzt musst du beweisen dass es nicht dich betrifft, der Gerichtsvollzieher kann jetzt zu Dir geschickt werden!

Nach drei Jahren wäre die Forderung verjährt, außer, wenn die Forderung rechtskräftig geworden ist, d.h. der Gläubiger hat damals bereits einen gerichtlichen Titel erwirkt, dann kann eine Verhaftung nur zur Abgabe der eidestatt. Versicherung nur erfolgen, wenn du diese nicht freiwillig abgibst.

sonnenlady 08.06.2009, 16:10

Das stimmt. Das sollte unbedingt geprüft werden. Denn wenn ein entsprechender Titel da wäre, würde der Gerichtsvollzieher vor der Tür stehen, nicht das Inkassobüro. Nur der Gerichtsvollzieher darf diese Maßnahmen durchführen.

Einen Anwalt zu konsultieren wäre in diesem Fall auch nicht die schlechteste Option.

0

siehe dein anderes Thema dazu !

Was möchtest Du wissen?