Dringend - heute erst erfahren: Mein Sohn (15) nimmt Drogen (Extasy - schreibt man das so?) Was tun

19 Antworten

...ich kann gut nach empfinden, wir Ihr Euch jetzt fühlt. Hilflosigkeit macht sich breit, Verzweiflung, Angst, Schuldgefühle und die Frage "Haben wir als Eltern versagt?". Habt Ihr nicht. Glaubt mir. Vielleicht hat Euer Junge diese Erfahrungen gebraucht für seinen weiteren Weg. Ganz ganz wichtig ist aus meiner eigenen Erfahrung heraus die Liebe, die Ihr für ihn im Herzen tragt. Das Ihr immer für ihn da seid (liebevoll und konsequent), er auf Euch zählen kann und Ihr gemeinsam in Liebe durch diese Zeit mit all ihren Konsequenzen hindurch geht. Es ist enorm schwierig - ich weiß das nur zu gut. Hinter uns (Familie mit 2 Söhnen 24/19) liegen die dunkelsten Jahre unserer 4 Leben. Ich als Mutter habe Blut geweint und stand am Abgrund. Kraft und Hoffnung schenkte mir meine Überzeugung, dass wir niemanden seine Erfahrungen abnehmen können und sollen, weil wir alle diese brauchen um zu lernen/reifen - auch wenn diese Erfahrungen uns nicht immer gefallen und sehr sehr weh tun. Ihr braucht Fingerspitzengefühl um Euren Jungen zu erreichen und Sensibilität, damit er sich öffnet für Gespräche - gleich ob mit Euch, einem Psychologen oder in einer Beratungs- stelle. Ich wünsche Euch ganz viel Kraft, Mut, Geduld und eine starke tiefe Liebe. Aus meinem Herzen sende ich Euch Licht und Liebe.

Sicher wird der behandelnde Arzt Dich informieren- Wenn Du willst, schreib mich an. In Sachen Drogenberatung kenne ich mich aus. Extasy bedarf einer grundlegenden Therapie. Hoffentlich hat er keine bleibenden Schäden. Weil der Junge noch jung ist, Psychologe.. Und viel Glück!!! Einfach ist das nicht.- leider-

Wende dich an eine Drogenberatungsstelle, die haben die meisten Erfahrungen damit. http://www.meb.uni-bonn.de/giftzentrale/dhsidx.html

Verdacht auf Liquid Extasy etc....

Hallo und guten Abend, ich bitte um Hilfe bei meinem Anliegen. Ich war gestern Abend mit Freunden in einer Diskothek. Wir haben dort mit 5 Leuten 6 Flaschen Wodka getrunken. Ich kann mich noch an viele Details erinnern. Jetzt das Problem. Mir fehlen ca. 5 Stunden wovon ich nichts mehr weis. Wir haben gegen 05:30Uhr die Discothek verlassen und haben wohl noch eine Flasche Whisky an der Tankstelle geholt. Ich habe mich gegen 07:00Uhr von meinen Freunden getrennt. Nach Schilderung eines Nachbarns bin ich ca. 1,5 Stunden vor unserem Haus am Joggen gewesen. Ich soll angeblich Schaum vor dem Mund gehabt haben und nicht Betrunken gewirkt. Während des Joggen's bin ich wohl umgeknickt habe kurz gehumpelt und bin dann weiter gelaufen. Diagnose Krankenhaus Bänder abriss und Knochen Splitterung. Die Frage. WIE GEHT DASS? Nach der menge an Alkohol kann niemand mehr 1,5 Stunden mit einem Bänder abriss joggen. Ich habe im Krankenhaus einen Drogen Test machen lassen (Urin), dieser war negativ. Ich bitte um viele Antworten. Vielen dank im voraus.

...zur Frage

vom koma zum tot wenn die freundinn stirbt

hallo leute also ich bin sehr traurig denn vor einer woche habe ich mitbekommen dass meine freundinn (14 jahre)in der schule umgekippt ist und dann ins krankenhaus gebracht wurde da sie in der schule umgekippt ist konnten die lehrer nur den notarzt anrufen als sie dann im krankenhaus war lag sie 6 wochen lang im koma und ist nicht aufgewacht .ich habe das alles garnicht mitgekriegt da ich auf klassenfahrt war und so geburtstag etc einen tag nach meinem geburtstag habe ich dann was mitgeteilt bekommen nemlich das meine freundinn es nicht geschafft hatte sie war tot ich hatte erst erfahren das sie überhaupt tot ist und dann habe ich erfahren das sie in der schule umgekippt ist und dann im koma lag deswegen ich konnte sie noch nicht mal im krankenhaus besuchen bevor sie starb .wie kann ich mich aufmuntern .

...zur Frage

Person angefahren,was erwartet uns?

Hallo,ich weiss zwar nicht ob ich hier ganz richtig bin aber ich versuche es trotzdem,also mein 23jährige Sohn arbeitet bei Dhl und fuhr heute mit dem Postauto mittags beim Rückwärtsfahren einen 80jährigen Mann um,der Mann ist aufs kopfsteinpflater gefallen und blutete,woher konnte mein Sohn auch nicht genau sagen,der Notarzt hat meinem Sohn auch weiter keine Auskunft erteilt,der Mann muste in die Uniklinik gebracht werden,mein Sohn ist fertig gewesen die Notäzte mussten auch meinen Sohn zur Beruhigung bringen,mein Sohn wollte gerade im Krankenhaus ein Strauss Blumen vorbeibringen und sich entschuldigen,dort wurde er von den Krankenschwester abgewimmelt,auch seine Blumen durfte er nicht dort lassen.Was kommt jetzt auf meinen Sohn zu?Er Hat den älteren Mann weder im Rückspiegel gesehen ,er hatte auch nochmal aus seiner Tür rausgeschaut dort war auch nichts,mein Sohn ist fertig vorallendingen fährt er sehr umsichtig,er gibt sich total die Schuld.Vielleicht könnt ihr uns einiges sagen wie es jetzt weiter geht mit ihm. LG Fam. Schramm

...zur Frage

Ex-Freundin ritzt sich und nimmt harte Drogen, wie kann ich Handeln?

Hallo,

Ich hätte ehrlich nicht gedacht, dass ich so was mal hier frage... da ich keine richtige Antwort im Internet gefunden habe. Mein Ex-Freundin mit der ich mich noch super verstehe ritzt sich wohl schon seit einiger zeit und nimmt harte Drogen wie z.b. Extasy usw. dies habe ich habe es vor Kurzem erfahren, und bekomme auch aktuell einfach nicht die Bilder mehr aus dem Kopf. Nun fühle ich mich verpflichtet, da es wohl niemand anderes machen will, ihr zu bei der Sache zu helfen. Problem ist jedoch, das es ihr in der jetzigen Situation sehr ''gut'' geht bzw. sie nichts dran ändern will. Nun stellt sich bei mir die Frage, ob es eine Hilfsstelle gibt, bei der man so was melden kann (am besten anonym) und diese dann zu meiner Ex-Freundin fahren, um ihr einwenig unter die Arme zu greifen und mit ihr Psychologische Hilfe suchen.

Ich hoffe jemand kann mir/ihr Helfen !

DarkKrieger01

...zur Frage

Dürfen normale Ärzte (nicht Notarzt) in ihrer FREIZEIT alle Medikamente besitzen die es gibt?

Mein Sohn ist vor 2 Jahren während ich den Einkauf in den Kofferraum geladen habe plötzlich zusammengebrochen und war nicht mehr ansprechbar. Ich habe ihm sofort geholfen und habe den Notarzt gerufen und andere Menschen sind auch zur Hilfe gekommen. Nach ca. 2 Minuten kam ein zufällig anwesender Arzt aus dem Laden und hat gesehen das wir Hilfe brauchen und ist zu seinem Auto und hat einen Koffer mit Medikamenten geholt und hat meines Sohn wiederbelebt und versorgt. Mein Sohn wurde am Ende mit dem Rettungshubschrauber in eine Kinderklinik geflogen. Die Ärzte im Krankenhaus haben mir später gesagt das mein Sohn eine Wespengift Allergie hat und er von 3 Wespen gestochen wurde. Ich habe auch gefragt ob etwas hätte passieren können und mir wurde gesagt das mein Sohn in Lebensgefahr war und er ohne sofortige Versorgung nicht überlebt hätte. Wie kann ich mich bei dem Arzt am besten bedanken? Geld? Dürfen normale Ärzte in ihrer Freizeit alle Medikamente besitzen? Kann es passieren wenn ich mich bei dem Arzt bedanke das der Ärger bekommt weil er Medikamente hatte? Ich will auf KEINEN FALL das der Arzt Ärger bekommt!!! Der Arzt ist zwar kein Notarzt hat aber auf seiner Karte "Prof. Dr, med. ..." stehen.

...zur Frage

Auskunft über Todesursache

Hallo,

mein Bruder ist vor 7 Tagen verstorben, Notarzt, Krankenhaus. Todesursache unklar. Wohnung versiegelt, Wohnung nun von der Polizei wieder freigegeben. Obduktion ist abgeschlossen. Habe ich als Bruder das Recht die Todesursache von der Staatsanwaltschaft zu erfahren.

Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?