DRINGEND! Hausverkauf / Grundbucheintrag

2 Antworten

Ich würde immer dazu raten, die Erbengemeinschaft möglichst schnell auseinanderzusetzen, also das Haus unbelastet zu verkaufen. Wenn erst einmal eine Grundschuld eingetragen ist, wird das möglicherweise deutlich schwieriger.

danke für die Antwort, aber warum wird das schwieriger? Was bedeutet das für den Käufer wenn er ein Haus mir Grundschuld kauft? Wir das dann nicht gelöscht?

0
@sunbeam69

Die Grundschuld wird nur gelöscht, wenn das Darlehen getilgt ist ( oder eine andere Sicherheit vorhanden ist )

Das Löschen der Grundschuld beantragt der Notar, das kostet also einiges.

0

Warum nimmt die Person nicht eine Hypothek auf die zu kaufende Eigentumswohnung auf?

Wenn das geerbte Haus belastet wird, muss es die Hypothek vor dem Verkauf wieder ausgetragen werden. Das verursacht nur unnötige Kosten.


Wenn das Haus aber keinen Käufer für 180.000 Euro findet, sondern nur für 150.000 Euro. Wovon bezahlt der Erbe 60.000 Euro, wenn er nur 50.000 Euro bekommt?

Warum wird kurz vor der Heiratvein Haus gekauft? Nach der Heirat bekommt man doch bessere Konditionen. ( 2 Verdiener)

Was möchtest Du wissen?