Dressursattel bis 500€?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Auch von mir erstmal herzlichen Glückwunsch zum baldigen Tier!

Wir haben vor kurzem auch einen neuen Sattel für ein Pferd gekauft. Haben diesen bei Krämer erstanden. Auch wenn der evtl nicht mit dem Design des Pfiff oder Passier mithalten kann, so ist er doch funktional und wunderbar zu sitzen. Wir haben uns einen aus Sylka gekauft! Spitzenqualität und ich würde immer wieder so einen nehmen. Ein anderes Pferd in dem Stall trägt auch einen von Krämer. Dar hat glaube ich nur 149 € gekostet ... und, der hält ... sitzt und das Pferd und der Reiter haben keinerlei Probleme ... also, ich würde raten, nicht am falschen Ende sparen. Aber es muss nicht immer ein Artikel sein, der handgefertigt wurde oder der nur durch den Namen und das Design teuer ist!

Ich hoffe ich konnte dir helfen, auch wenn ich dir nicht zu einem teuren Sattel rate =) Viel glück beim reiten und allg. bei deinem neuen Pferd =)

Hast du jemanden, der die Passform des Sattels überprüfen kann? Es muß kein teurer Sattel sein, ein Gebrauchter würde auch gehen, wichtig ist das der Sattel deinem Pferd passt, oder vom Sattler dementsprechend aufgepolstert wird! Ich spreche aus Erfahrung, ich habe mein Pferd samt Sattel gekauft und dieser Sattel passte ihm leider gar nicht! Der Sattel hatte sich richtig in seiner Schulter abgedrückt! Danach hat mir ein Schwätzer einen schiefen Sattel für richtig viel Geld verkauft! Den habe ich auch entsorgt und hab mir kompetente Hilfe für den Sattelkauf geholt! Jetzt passt der Sattel, das Pferd läuft super die Schulter hat sich langsam wieder regeneriert aber ich hab mehr als 500€ ausgegeben... Mach doch vor dem Sattelkauf noch ein par Hausaufgaben, dann kann dir keiner was vormachen, ich war einfach unwissend und bin übers Ohr gehauen worden!

Es gibt übrigens solche Sattelmessgitter, die den Rücken deines Pferdes ganz genau vermessen, so um die 15€! Und ich wünsch dir ganz viel Freude mit deinem Pferd und deinem Passenden Sattel!!!

Hi,

erst mal Herzlichen Glückwunsch zum (baldigen) Pferd ;)

Ich sage nur: EURORIDING ;)

Habe den Opal VS Sp Dr und bin vollends zufrieden.

Habe mit Sattelgurt, Steigbügel und -riemen um die 700-800 Euro bezahlt. Zudem lassen sich die EURORIDING Sättel super verändern, was gerade bei Jungpferden wichtig ist.

Kann Dir die Marke also nur empfehlen ;)

lG

EdOfRe

Was möchtest Du wissen?