Dresden: mobilisiert die AFD jetzt auch gegen Deutschrussen?

9 Antworten

irgendwie find ich deinen beitrag unglücklich formuliert.

ein 35 deutscher wurde von (vermutlich 2) nicht-deutschen (so is jedenfalls die bezeichnung in den 3 artikeln die ich spontan gegoogelt hab, von russland-deutschen stand da nix) getötet.

daraufhin wurden zwei kundgebungen ausgerüfen (durch die afd). im anschluss marschierten diverse rechte gruppen durch die stadt und bewarfen polizisten mit flaschen.

ich hab in keinem der beiträge gelesen dass sie randaliert haben und auch nicht, dass sie gegen russlanddeutsche vorgehen.

(oder ich hab nur wieder die falschen berichte gefunden)...

Die AfD nimmt Russen als gelungener Beispiel von Integration. In der Tat, unsere Kinder schon in 1. Generation sprechen meistens fließend und akzentfrei deutsch. Sowas sieht man bei Zuwanderern aus nahen Osten seltener. Natürlich unter "Russen" gibt es auch Kriminelle, wie bei allen.

Wenn ich auf de Straße laufe, wird keiner in mir sofort einen "Russen" erkennen(bei Afrikanern, Araber usw. ist das deutlich einfacher). Aber wenn ich Flasche Wodka in die Hand nehme und mit "Kalinka-Malinka" Passanten belästigen würde, dann ja, alle sagen:"Guck mal - Das russische Schwein!"

Genau so fallen auch andere ausländische Kriminelle auf. Keine Zeitung wird schreiben, wie Hassan jeden Tag zur Arbeit fährt, dort 8 Stunden Fenstern putzt und dann nach Hause fährt. Das ist ja keine Schlagzeile.

Außerdem mag AfD keine Moslems, die unter Wolgadeutschen kaum vertreten sind.

Ungefähr so...

Ich mache mr nur Sorgen, wenn AfD wirklich an die macht kommt und die bösen Moslems mit Flüchtlingen abschiebt, bin ich dann als Nächster dran?

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
34

ne würden sie nicht. die würden sagen: guck mal der russische Bär

0

Eins verkennen da welche: auch Russen sind für die AfD Ausländer. Ihre Stimmen nimmt man gerne mit, ansonsten haben sie den gleichen Stellenwert wie z.B Türkischstämmige.

46

Eins verkennen da welche: die AfD mag gegen Flüchtlinge sein (und deren Zuwanderung) - ich hab aber noch nichts gelesen, dass die AfD gegen ALLE ausländer vorgeht - auch jene die schon lange in Deutschland wohnen :|

0

Seenotrettung oder organisierte Schlepper-Kriminalität?

Inzwischen verweigern fast alle europäischen Mittelmeerländer Schiffen mit Migranten an Bord die Hafeneinfahrt. Diese Schiffe machen objektiv betrachtet auch das Geschäftsmodell der Schlepper (für viel Geld die Migration mit dafür nicht tauglichen Schiffen anbieten, die Seenot dabei billigend in Kauf nehmen) erst möglich. Die aktuell in den Medien bekannt gewordenen Fälle waren auch Schiffe, die von Hilfsorganisationen betrieben wurden, deren Namen ich das erste Mal hörte.

Wie finanzieren sich diese Organisationen? Arbeiten diese mit den Schleppern zusammen? Gibt es da wirtschaftliche Verflechtungen? Oder leben die von Spenden (wenn ja wo kommen die her, wenn die Organisationen kaum bekannt sind)?

Da das Thema sehr politisch ist findet man da nur sehr schwer wirklich objektive Berichterstattung -- vielleicht habt ihr ja was dazu.

...zur Frage

Wie ist Eure Meinung zur derzeitigen Flüchtlingspolitik?

Hi ihr :)
Wollte mal, interessenshalber, nach Eurer Meinung zu der derzeitigen Flüchtlingspolitik hören. Wir diskutieren in unseren Bekanntenkreis sehr oft darüber und es sind eigentlich immer alle Meinungen vergeben. Wie steht ihr dazu?
Ich fange mal an :D
Ich finde die EU ist weng überfordert mit der Situation, hauptsächlich natürlich Deutschland. Und nachdem so viele von diesen Flüchtlingen Wirtschaftsflüchtlinge sind (erst hat ein Politiker gemeint, es wären 70%; ein anderer meinte kurz darauf, es wären 50%) und Deutschland keine Passkontrollen durchführt, wäre es nicht vielleicht besser gewesen ganz am Anfang schon zu sagen, dass jedes EU-Land einen bestimmten Prozentsatz (umgerechnet auf die jeweilige Bevölkerung) an Flüchtlingen aufnimmt und auch nur Kriegsflüchtlinge (erstmal natürlich) aufgenommen werden? Schließlich ist die EU doch genau für sowas da, oder? Dass am Ende nicht ein Land die ganze Last zu tragen hat...oder? Und ich verstehe nicht, warum sie keine Passkontrollen an den Grenzen machen. Wenn einer sagt, er ist Syrer, kommt er einfach rein. :O
Und was haltet ihr von den Medien derzeit?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?