Dreister Betrug auf Skype. Brauche Hilfe?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kannst immer zur Polizei gehen und eine "Anzeige gegen Unbekannt" machen. Ich glaub zwar kaum, dass die Polizei wegen 30 € grosse Ermittlungen anstellen wird. Aber es könnte sich ja häufen. Wenn der gleiche Benutzername immer wieder in Anzeigen auftauchen würde, dann könnten die schon was tun, um dem Betrüger das Handwerk zu legen. Voraussetzung dafür ist aber, dass viele Betrugsopfer das zur Anzeige bringen.

Das kannst Du als Lehrgeld verbuchen. Wer so leichtsinnig handelt und einem wildfremden Menschen Geld zukommen lässt, dem kann auch die Polizei nicht helfen.

Also wenn du ihm den PaySafeCard Code in Skype schreibst ohne Ware erhalten zu haben oder auch einen Vertrag oder ähnlichem zugestimmt hast sieht es schlecht für dich aus. Um was ging es denn? Wegen den 30 € würde ich kein weiteres Theater mehr mitmachen und es auf mir sitzen lassen, das passiert jedem mal.. in zukunft ist man dann vorsichtiger - sieh das positive daran :-)

GreenyPepper 26.07.2016, 21:23

Es ging um eine WBB ( Woltlab ) Lizenz.

0

Welche Daten hast du denn von der Person noch, abgesehen von dem Skype-Namen? Ansonsten erstatte Anzeige gegen Unbekannt.

GreenyPepper 26.07.2016, 20:49

Leider keine. Kann die Polizei die Daten denn ausfindig machen?

0
Rums777 26.07.2016, 20:50
@GreenyPepper

Ich weiß es tatsächlich nicht. Aber du hast ihm doch z.B. das Geld überwiesen, dann hast du seine Kontoverbindung. Ansonsten gehe einfach zur Polizei und frage nach, die kennen sich da aus.

0

Was möchtest Du wissen?