Dreiste Abzocke! Wer kann helfen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ja kannst du.

Du hast auch einen Auskunftsanspruch gegenüber der Telekom. Diese ist verpflichtet auf schriftlche Anfrage die ladungsfähige Anschrift des Unternehmens herauszugeben (§ 66 TKG).

Aber was lernen wir daraus:

  1. Drittanbieter sperren lassen
  2. Das Handy zum Telefonieren benutzen, nicht dazu Abzockern Geld in den Rachen zu schmeißen.

Das Geld der Telekom zurückbuchen lassen ist nicht gut. Setzte Dich noch mal mt der Telekom in Verbindung und sage, dass Du diese 40 Euro bestreitest und deshalb das Geld mit der nächsten Rechnung verrechnet werden soll.

Wenn die Telekom nicht darauf eingeht, könntest Du deren Einzugsermächtigung widerrufen und das Geld abzüglich dieser 40 Euro überweisen.

folgendes ...du holst das geld von der telekom zurück...wiedersprichst gleichzeitig gegenüber der Telekom der Rechnung...dabei anführen welcher Betrag unberechtigt ist und überweist dann den reduzierten betrag an die telekom

Babak123 16.10.2012, 14:29

Und was wenn die telekom mir dann stress macht?

0
brido 16.10.2012, 14:36
@Babak123

Du hast ja gekündigt, Du bist im Recht.

0
Babak123 16.10.2012, 14:45
@brido

Hab grade nochmal mit der telekom telefoniert. Das Geld (in dem Fall zum Glück nur 40€) Wurde von der Tkom quasi "vorbezahlt" und ist daher nicht einfach stornierbar... Jedoch hat die Telekom jetzt eine Sperre eingesetzt, also wird nichtmehr abbuchen können.

Bin ich wohl mit einem blauen Auge davon gekommen und habe gelernt zuerst auf den Kundensupport und vorallem Sitz der Firma zu achten :)

0

Sofort bei der Telekom stoppen lassen , per Fax, eventuel Abbuchungsauftrag bei der Bank stoppen(die Abbuchung), Rechnung nicht zahlen. Das Geld ist sonst weg.

Hi, Lese einmal ganz in Ruhe Deinen Vertrag durch und schau mal nach der Kündigungsfrist. Du hast nach der Abbuchung 6 Wochen Zeit Dein Geld zurück zu holen! Nimm Deinen Kontoauszug, gehe zu Deiner Bank und einem Sachbearbeiter und lasse das Geld zurückholen. Es kostet Dich Nichts. Danach Schreibst Du der t-kom einen ganz zuvorkommenden Brief und erinnerst Sie an Deine schriftliche Kündigung, auf der Du natürlich bestehen bleibst. Vergiss nicht zu erwähnen, das Du mit gleichem Schreiben die Einzugsermächtigung mit sofortiger Wirkung aufhebst. Viel Glück

Babak123 16.10.2012, 14:46

Wenn ich das Geld einfach so stornieren, wird mir die Tkom meinen Vertrag sperren =( Man hatte da eine Woche kündigungsfrist (auch ein Witz). Aber war rechtzeitig. Habe auch um Email als bestätigung gebeten... Nichts bekommen... Ganz klarer Fall für abzocke... Ich habs nicht beglaubigen lassen... =( Schade... Ar********* :)

0
kevin1905 16.10.2012, 22:25
@Babak123

Die Außenstände müssen 75,- € oder mehr betragen damit die Telekom den Anschluss sperren lassen darf.

Du kannst selbstverständlich "Teilwiderspruch" erklären. Rechnung zurückbuchen und den unstrittigen Teil überweisen.

0

Kündigungen musst Du IMMER mit Einschreiben und Rückschein versenden, dann hast Du einen schriftl. Nachweis darüber, dass Du es 1. versendet und 2. der Empfänger es erhalten hast.

Es gibt nicht wenige Firmen, die nur einfach verschickte Kündigungen konsequent ignorieren. Mein Tipp: Sofort nochmal die Kündigung wie oben beschrieben versenden!

Babak123 16.10.2012, 14:29

:-( Stimmt wohl Ich mein, dass die so dreist sind, hätte ich nicht gedacht =(

0
kevin1905 16.10.2012, 22:26

Einschreiben Rückschein beweist nur, dass ein Umschlag versendet wurde. Nicht den Inhalt. Außerdem kann der Empfänger die Annahme verweigern.

100% rechtssicher ist nur die förmliche Zustellung z.B. durch den Gerichtsvollzieher, kostet aber auch ca. 13,- €.

0

Erst mal die Einzugsermächtigung entziehen... Wir kennen im weiteren nicht den Vertrag, den Du abgeschlossen hast.... Ists die Seite: Das ist aber kein "Flirtkontakt" lol http://www.verbraucherrunde.net/sexkontakt-de-wie-komme-ich-aus-dem-abo-raus-t2329.html

Babak123 16.10.2012, 14:28

Nenns wie du willst :D Was meinst du damit einzugsermächtigung entziehen? Wie geht das?

0
Spannungsvoller 16.10.2012, 14:29
@Babak123

Deiner Bank sagen, dass Du der Fa. XY die Einzugsermächtigung entziehst.. Wie alt bist Du, wenn ich fragen darf?

0

Was möchtest Du wissen?