Dreimonatsspritze (Verhütung)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, da die Dreimonatsspritze ein hormonelles Verhütungsmittel ist, kann sie im regelfall durch die Einnahme von Antibiotika gestört werden. Deswegen würde ich dir raten währrend der Einnahme und eventuell auch noch ein Weilchen länger noch zusätzlich mit Kondom zu verhüten. Wenn du so große Kondom-Aversionen wie mein Freund hast (;)), dann empfehle ich dir die "extra dünn" Kondome von Billy Boy aus der Reihe B2 :) Mit diesen Kondomen hast du einfach das Gefühl, dass du kein Kondom nutzt - so dünn sind die nämlich! Trotzdem ist uns noch niemals eines gerissen, also top sicher. und sie riechen auch nicht irgendwie aufdringlich oder süßlich, also wirklich kein Problem die Dinger!

Ich wünsche dir alles Gute :)

Ich hatte die Spritze auch mal...10kg hat sie mir gebracht,aber ob sie wirksam ist bei Antibiotikaeinnahme??Keine Ahnung...

mhh ich habe da Glück habe eher noch abgenommen.! trotzdem danke :)

0
@lilalaura0177

Echt??Ich hab danach die Spirale bekommen und nochmal 5kg drauf...aber seit september lass ich diese chem.Keulen und siehe da,die Kilos purzeln....;o)

0

Was möchtest Du wissen?