Dreimonatsspritze (DMS) Pro & Kontra?!

3 Antworten

Die 3 Monatsspritze birgt ein riesen großes Potential an gefährlichen Nebenwirkungen! und ja der HERSTELLER rät von der Verwendung dieser Methode selbst ab, wenn die Familienplanung noch nicht abgeschlossen ist...oder man eben aus gesundheitlichen Gründen die Pille nicht oral einnehmen kann. Man muss sich mal genau überlegen, dass die Dosis für jede Frau die gleiche ist, egal ob sie 150kg wiegt oder eben nur 50 kg ... allein das würde mir wirklich zu denken geben, besonders da du dich ja informierst (was ich sehr gut finde) und nicht nur auf deinen Frauenarzt hörst. Die meisten sind anfangs immer PRO Hormone ... bis dann schlimmere Nebenwirkungen auftreten...dann werden unterschiedliche Präparate ausprobiert.... Problem bei der Spritze: Solltest du heftige Nebenwirkungen erleiden, kannst du sie nicht einfach absetzen! Solltest du dir irgendwann Kinder wünschen besteht die Möglichkeit einer Sterilität nach Absetzen....bei vielen Frauen dauer es 2-3 Jahre bis eine Schwangerschaft überhaupt wieder möglich ist (das erscheint dir jetzt noch nicht relevant, aber spätestens dann wenn du ein Kind möchtest und es jahrelang nicht klappt) ... und genau an diesem Punkt sollte man sich dann mal fragen was man seinem Körper da eigentlich antut ... obwohl es so viel gesündere und genau so sichere Methoden gibt. Zum beispiel die Kupferkette ... du sagst zwar sie sei dir zu teuer...aber die DMS kostet dich 30 euro alle 3 monate plus 15 Euro Injektionskosten....das sind dann 45 € ... also 180 € im Jahr ... auf 5 Jahre gerechnet (so lange verhütet die Kupferkette) sind das 900€!!!!!! .... die Kupferkette kostet ca. 300 .... und wird mittlerweile auch in Ratenzahlung angeboten ...

Überlege dir das nochmals sehr genau. Hier noch die Aufklärungsseite zur DMS der BZGA: http://www.familienplanung.de/verhuetung/verhuetungsmethoden/weitere-hormonelle-methoden/dreimonatsspritze/#c190

Darf ich fragen wie alt du bist? Die Dreimonatsspritze ist schon ziemlich heftig und wird auch erst für Frauen ab 21 empfohlen, da sie sonst zu heftig in den Zyklus eingreifen kann. Es ist auch so, dass du dann nach dem Absetzen bis zu 2 Jahren evtl. auf einen Eisprung warten musst - also so ganz ohne ist die nicht. Das grösste Problem finde ich daran, dass die ja für 3 Monate im Körper bleibt. Anders als Pflaster, Ring oder Pille kannst du die dann nicht von einem Tag auf den anderen absetzen. Mein FA kam damit auch irgendwann um die Ecke - da ich aber da schon nen haufen anderer hormoneller Verhütungsmethoden nicht vertragen hatte, hab ich das gar nicht erst probiert. Ich verhüte jetzt hormonfrei mit dem cyclotest und bin echt total happy! Wenn du was langfristiges suchst, würde ich dir eher die Gynefix empfehlen, die hält 5 Jahre, hat kaum Nebenwirkungen und ist auch hormonfrei.

Hallo, ich bin 25 und überlege noch... Da ich über diese Methode in letzter zeit viel gehört habe. Ich finde es auch gut das ich nicht jeden Tag an die Verhütung denken muss. Klar hab sie Nebenwirkungen aber welches Medikament hat das nicht? Habe bei vielen gelesen das sie gut damit klar kommen. Das andere ist mir mit einmal zu teuer, habe aber von einer anderen Leserin erfahren das man diese auch in raten bezahlen kann. Muss leider aufs Geld schauen da ich noch Azubi bin.

0
@Leniii88

Du meinst, die Gynefix ist zu teuer? Ist vielleicht auf einmal viel, das kann schon sein - aber auf 5 Jahre hochgerechnet ist die allemal billiger als regelmaessig die DMS! Frag definitv beim Arzt nach, man kann die tatsaechlich auch in Raten bezahlen, frag auch bei der Krankenkasse nach, oft uebernehmen die was, wenn du noch in der Ausbildung bist! Uuuund, frag bei verschiedenen Gynefix-Aerzten nach, die haben zum Teil ziemliche Kostenunterschiede, du kannst es auch echt guenstig bekommen! Auf dieser Seite findest du Gynefix-Aerzte nach Regionen in Deutschland, da kannste ja zumindest mal nachfragen, weil ich sag-s dir, die DMS ist KRASS im Vergleich zum kurzen Pieks beim Einsetzen der Gynefix! http://www.verhueten-gynefix.de/gynefix-aerzteliste/gynefix-arzte.php

0

Du bist 88er Baujahr? Dann ist sie eh nichts für dich. Der Hersteller empfiehlt sein Medikament nur erwachsenen Frauen, welche die Familienplanung bereits abgeschlossen haben. Komisch, dass du darüber bei deiner Recherche nicht gestolpert bist.

Ja bin Baujahr 88 und im Internet steht auch das es möglich ist für junge Frauen :) da ich in den nächsten 4-5 Jahren sowieso kein Kind möchte ist dies auch kein Problem :)

0
@Leniii88

Wo steht das? Der Hersteller hat das sicherlich nicht geschrieben. Muss es denn hormonell sein? Die Kupferkette ist eine sehr gute Alternative.

1

Ich muss auch aufs Geld schauen. Kupferkette oder Stäbchen sind mir aber zu teuer da ich noch Azubi bin :) Habe auch schon mit mehreren geschrieben die die dms bekommen und jünger sind als ich :)

0
@Leniii88

Das ist schlecht für diejenigen. So viel günstiger auf fünf Jahre gerechnet ist die DMS doch auch nicht.

0

RegClean Pro - Vertrauenswürdig?

Hallo.

Ich bin heute auf die Seite von dem Programm RegClean Pro geraten. Ich habe mir das Programm schon heruntergeladen und gestartet. Das Programm fand (wahrscheinlich ist das überall so) einige Probleme, welche behebt werden könnten.

15 Fehler konnte man gratis beheben, den Rest kann man nur beheben, wenn man sich die Vollversion kauft.

Kurz darauf habe ich mich mal im Internet erkundigt. Ich fand Pro & Kontra bei diesem Programm:

PRO:

  • Sieht vertrauenswürdig aus, hat schon einige Preise gewonnen.
  • Hat eigene Website.
  • Verifizierter Herausgeber.

www systweak com (Leerstellen durch Punkte ersetzen)

KONTRA:

  • Das Programm hat auf mich einen zu aufdringlichen Eindruck.
  • Das Programm löscht Dateien aus meiner Registrierung.

Sehr negative Bewertung: http://www.chip.de/downloads/RegClean-Pro_58606612.html

Nun hätte ich gerne gewusst, ob der Anbieter vertrauenswürdig ist und ob das Programm nützlich ist oder ob es irgendwelche Schäden anrichtet.

mfg questionanswer7

...zur Frage

ausfluss bei dreimonatsspritze

Hi :) Also ich habe vor einem monat mit der DMS angefangen und hatte auch nie probleme damit, also nie ausfluss oder so. Aber heute und gestern bemerkte ich, dass ich etwas rosanen ausfluss in der Unterwäsche habe. Jetzt bin ich total verunsichert. Sicher weiß ich, dass zwischenblutungen möglich ist aber rosanen ausfluss ??? Kann es auch sein dass das eine verminderte form meiner tage ist ? Weil die würde ich bekommen dieses wochenende. Im internet habe ich gelesen, dass der rosa ausfluss manchmal ein zeichen einer Einnistung ist. Jetzt habe ich total panik dass das bei mir auch so ist, aber das geht doch gar nicht weil ich die spritze nehme ? Und ich hab die auch bekommen als ich meine tage hatte, also muss die doch wirken ?!

...zur Frage

GV ohne Kondom- Pille?!

Also folgendes- ich bin vor 2 Wochen von der Dreimonatsspritze auf die Pille umgestiegen, meine Frauenärztin meinte der sichere Schutz wäre gegeben. Bei der DMS konnte ich GV ohne Kondom haben- so hat sie mich beraten. Dadurch haben ich und mein freund gestern auch das Kondom vergessen- weil wir es nicht gewohnt sind, daran zu denken .. Jetzt meine Frage- ist der Schutz der Pille ohne Kondom schon da? Ich habe wirklich angst, dass da was passiert sein könnte. Schaffe es jedoch zeitlich nicht zur Frauenärztin heute zu fahren. Hat jmd schonmal den Umstieg von der DMS auf Pille so sicher gehabt? Bitte um Hilfe :/

...zur Frage

von der DMS auf die Pille wechseln?

Guten Abend. :) Ich habe vor 2 Monaten die erste DMS (Dreimonatsspritze) bekommen, und am 13.11 ist die zweite Spritze fällig. Jedenfalls: seit 2 Wochen habe ich eine Blutung, die einfach nicht aufhören will. Am Anfang kam nur sehr wenig Blut, eigentlich nur Schmierblut, ich dachte zuerst es sei eine Zwischenblutung, worauf meine FA mich vorher hingewiesen hat, aber dann wurde die Blutung immer stärker & seit heute habe ich auch starke Unterleibschmerzen dazu bekommen. Ich habe mich natuerlich im Internet erkundigt & dort habe ich noch weitere Sachen erfahren, nämlich das so eine Blutung auch 7 Wochen oder mehr anhalten kann.. Darüber hat meine FA mir leider nichts gesagt. Auf der Webseite eines Arztes waren noch mehrere Nebenwirkungen, auf die meine FA mich nicht hingewiesen hat. Entschuldigt, das ich erst jetzt mit der Frage raus rücke aber: Kann ich auch, wenn ich erst nur eine DMS hatte, auf die Pille wechseln? (Ich bin übrigens erst 16, falls das vielleicht auch was mit dem Alter zutun hat, was ich mir eigentlich nicht vorstellen kann.)

Liebe grüße & danke schonmal für die Antworten!

xMeel

...zur Frage

Ist die Dreimonatsspritze wirklich so schlimm?

Die DMS soll ja eigentlich ein sehr sicheres und "bequemes" Verhütungsmittel sein.. Aber bis jetzt liest und hört man NUR negatives.. Ist hier jemand der gute Erfahrungen mit der Spritze gemacht hat?

...zur Frage

Hat jemand, positive oder negative, Erfahrungen mit "Vorwerkprodukten gemacht?

Bekomme jetzt sogar in Supermärkten von Beratern unterschiedliche Prospekte und Unterlagen überreicht. Leider steht bei keinem angebotenen Gerät ein Preis. Im Internet nur bedingt, aber Preise für Zusatzmittel, Zusatzgeräte usw. Wo werden Vorwerkgeräte gebaut?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?