DreiMonatsspritze abgesetzt, wie lange dauert alles?

8 Antworten

Wegen der Faktor-V-Leiden-Mutation besteht noch Uneinigkeit bezüglich der Thrombosegefahr bei diesen reinen Gestagenpräparaten. Einige Präparate sind bei Thrombophilie anwendbar.

Da die Datenlage aber wohl noch recht dünn ist, wäre ich auch zurückhaltend und würde die Spritze nicht weiter empfehlen.

Es ist durchaus möglich, dass dein Zyklus erst nach über einem Jahr wieder geordnet eintritt. Du musst aber jetzt schon wieder verhüten, der Schutz ist nicht mehr sicher gegeben.

Ich denke du solltest dich noch mal mit dem Frauenarzt zusammensetzen und dich fundiert beraten lassen.

LG

Zunächst einmal fördern alle hormonellen Verhütungsmittel die Trombosegefahr. Das weiß dein Frauenarzt bestimmt, aber ich weiß auch von meinem dass er die Nebenwirkungen nicht ansprechen will und ihm sowas wurst ist hauptsache es wird verhütet. Und ja nach 11 Jahren könnte es noch sehr lange dauern, immerhin hast du deinem Körper seinen Rhythmus entzogen. Erst mal wirst du nicht schwanger werden können selbst wenn du wolltest. Und wie lange das nach 11 Jahren was verdammt lang ist dauert kann keiner wissen. Ich hoffe du wirst überhaupt wieder zeugungsfähig sein. 11 Jahre lang sowas zu nehmen hats schon in sich. 

Des weiß ich jetzt auch, das ich eigentlich gar nichts nehmen darf. Ich war 18 damals und hab mein Frauenarzt vertraut... 

0
@mel1805

Eigentlich steht das in jeder Packungsbeilage, kriegt man bei der Spritze denn keinen Beipackzettel oder sowas mit? Einen Info Folder? Ich hoffe das Beste für dich... außer du hast nicht mehr vor schwanger zu werden dann ist ja soweit alles in Ordnung :)

0
@Klavier11

Hab die Packung noch kein einziges Mal in der Hand gehabt, bin zum spritzen immer zum doc... Ja kinderwunsch eigentlich schon irgendwann 

0

Es könnte auch sein, dass gar nichts mehr funktioniert und du deine Tage nie wieder bekommst. Das ist gut möglich, nachdem du 11 Jahre lang die drei Monatsspritze bekommen hast.

Falls du dann doch noch deine Tage bekommen solltest, könnte es sein, dass du mehrere Fehlgeburten bekommst (falls du doch mal ein Kind willst).

Du müsstest das aber alles schon wissen, da du die ganzen Nebenwirkungen in Kauf genommen hast. Du wurdest wahrscheinlich nicht richtig aufgeklärt vor 11 Jahren als du mit der drei Monatsspritze begonnen hast?

Ne wurde gar nicht aufgeklärt. Damals hat mein Frauenarzt nur zu mir gesagt, das ich die anderen Verhütungsmittel nicht nehmen darf, wegen dem Faktor 5 leiden und jetzt hat ein anderer Arzt zu mir zufällig gesagt(war wegen, was anderen dort) das ich die gar nicht nehmen dürfte...  Ist es wirklich so krass, wie du es grad geschrieben hast? Woher weißt du das? 

0
@mel1805

Lass dich nicht irritieren. Regenbrause19 hat keine Ahnung.

Alle Gestagenpräparate (Minipille) haben ein gewisses Osteoporoserisiko, weshalb sie normalerweise im Wachstum auch nicht verschrieben werden. Die Knochendichte erholt sich aber nach Absetzen des Präparates wieder.

Du wirst deine Tage wieder bekommen, dies kann jedoch ein Jahr dauern. Bei so langer Einnahme habe ich dazu keine Daten gefunden, es sollte jedoch eigentlich keine Probleme geben.

Bezüglich der Thromboseneigung besteht momentan bei den Gestagenpräparaten (wie der Spritze und der Minipille) keine einheitliche Meinung, weshalb es durchaus möglich ist, dass zwei Ärzte die Lage unterschiedlich beurteilen. Wegen der Faktor-V-Leiden-Mutation brauchst du dich jetzt nicht mehr zu sorgen, die Gefahr ist definitiv schon gebannt (falls sie überhaupt bestanden hat).

Die Aussage mit Fehlgeburten ist Geschwurbel, das vermutlich von einer schlechten Internetquelle abgeschrieben wurde.

Tut mir leid, dir hat jemand Angst gemacht, der sich in 5 Minuten irgendeinen Unsinn aus drei Internetseiten zusammengeschustert hat.

Du wurdest wahrscheinlich nicht richtig aufgeklärt vor 11 Jahren als du mit der drei Monatsspritze begonnen hast? 

Was für ein Glück, dass Regenbrause19 dies jetzt so fachkundig nachgeholt hat. :-(

0

Pillenpause nach Langzeitzyklus verhütungsschutz?

Hallo allerseits,

ich habe letzte Woche versucht einen langzeitzyklus zu machen. Also habe ich statt 21 Pillen 24 genommen und musste schon nach drei Tagen abbrechen weil ich so starke Bauchschmerzen hatte. Also war ich drei Tage später in meiner pillenpause. Habe meine Periode auch bekommen und fange heute wieder mit meiner Pille an. Meine Frage ist nun ob ich noch geschützt bin oder zusätzlich verhüten sollte?

...zur Frage

habt ihr ne ahnung wie lange es dauert der frauenarzt denn befund hat

habt ihr ne ahnung wie lange es dauert bis der frauenarzt denn befund hat beim krebsabstrich

...zur Frage

Gleich schwanger nach dreimonatsspritze?

Kann man glrich nach absetzen der dreimonatsspritze scvwanger werden bzw wie lange dauert es bis man schwanger wird?

...zur Frage

sibilla und Amoxicillin. Verhütung?

Vorab erstmal: Spart euch Kindergartenantworten... bitte.

Ich habe Folgende Frage: Ich musste nun 10 Tage lang 1000 mg Antibiotika (Amoxicillin) aufgrund einer bakteriellen Entzündung im Hals. Gleichzeitig verhüte ich mit der Pille. 0,03 mg Dienogest/Ethinylestradiol (Sibilla). Meine Hausärztin hat mir als ich fragte gesagt ich solle während der Zeit in der ich die Antibiotika nehmen muss zusätzlich verhüten. Im Internet wiederum las ich dass ich noch zusätzlich nachdem die 10 Tage rum waren (also die Antibiotika abgesetzt waren) noch weiter zusätzlich verhüten muss. Nun war ich unsicher und habe einen weiteren Arzt gefragt der wiederum meinte ich solle bis zu meinem nächsten zyklus warten, welcher nicht kommen wird da ich die pille weiter genommen habe und weiter nehmen werde.

Hausärztin: Zusätzlich verhüten während Einnahme von Antibiotika.

Internet: Zusätzlich 7 Tage verhüten nach absetzen der Antibiotika

Anderer Arzt: Bis zum nächsten Zyklus warten und während dessen weiter verhüten.

Hat eine/r von euch schon Erfahrungen gemacht damit und kann mir hier weiter helfen? Ich richte mich bewusst an die weibliche Community hier oder auch an die Männer die sich hier auskennen.

...zur Frage

dreimonatsspritze abgesetzt...schwanger?!

hallo, ich hab ein kleines problem. ich habe die dreimonatsspritze gehabt, hab sie aber vor ca. 6 monaten abgesetzt. meine tage sind nun 4 wochen überfällig, also hab ich mir einen schwangerschaftstest geholt, aber der war negativ. kann ich trotzdem schwanger sein, weil ich mein die tests müssen ja nicht immer stimmen..

danke im vorraus

...zur Frage

Während Periode Pille genommen und dann abgesetzt?

Und hab jetzt wieder eine Blutung bzw ich denke es ist die "Abbruchsblutung"? wie lange hält das jetzt an?

(ich hab die Pille 4 tage lang genommen)

Ich hab sie wieder abgesetzt wegen den Nebenwirkungen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?