Dreilochstute— gefragt wie noch nie?

...komplette Frage anzeigen

22 Antworten

Deine Frage spiegelt im Großen und Ganzen das typische Männerbild wider, welches in unserer Gesellschaft herrscht.

Dabei sind es zum einen doch Angebote von Frauen, wenn ich das richtig verstehe?

Zum anderen dürften diese Inserate doch in einem sexuell vordefinierten Bereich stehen, oder nicht? Und da schwurbelt man eben nicht herum, sondern sagt meist ganz klar, worauf man steht bzw. wie die Präferenzen sind.

Ich vermute, dass du hier ein "Angebot und Nachfrage"-Konzept zugrunde legst, also dass die Frauen das anbieten, weil die Männer so etwas wollen.

Damit unterstellst du den Frauen jedoch, dass sie keine sexuelle Selbstbestimmung haben und nur die Wünsche der Männer bedienen wollen.

Aus Erfahrung weiß ich, dass es zahlreiche Frauen gibt, die ebenfalls solche sexuellen Praktiken bevorzugen. Es nun einfach auf die Männer abzuwälzen, damit machst du es dir viel zu einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anjatrago
03.02.2017, 11:03

Vllt, Angebote von Frauen die wissen was Männer wollen— das kann auch sein.

0

Erstens: Viele solcher Anzeigen sind mit finanziellem Interesse. Also Sex-Workerinnen.

Zweitens: Viele Menschen (Männleich wie Weiblein) haben irgendwelche "perversen" Fantasien, ein Fetisch, eine besondere Praktik, eine Neigung etc. Viele finden ihre Neigung dann erst raus, wenn sie bereits in einer Beziehung sind. Und "nur deswegen" wollen sie ihre(n) Partner(in) auch nicht verlassen.

Wenn sie Single sind, ist es auch nicht unbedingt leicht, jemanden zu finden, der kompatibel ist. Sei es rein sexuell oder rein menschlich oder im Idealfall eben beides.

Da ist es - egal ob gebunden oder single - doch einfacher, auf eine Dienstleistung zurückzugreifen.

Drittens: Es gibt auch einige Frauen, die sexuell so gepolt sind. Sie haben dann aber teilweise genauso Schwierigkeiten, einen geeigneten Partnert zu finden. So "pervers" wie immer getan wird, sind die meisten Männer dann eben doch nicht.

Sexuelle Befriedigung ist für die Wenigsten das Wichtigste. Dennoch ist es wichtig. Wenn man nie richtige sexuelle Befriedigung erhält (z.B. weil der Fetisch nie bedient wurde), ist das aus Dauer sehr, sehr frustrierend.

Ich bin weiblich und stehe z.B. auch auf BDSM. Kuschelsex ohne jegliche BDSM-Elemente macht mir in der Regel keinen Spaß. -- Also, es sind nicht nur "die Männer" die so ticken. Es gibt immer solche und solche. (Abgesehen davon, würde ich eine Kontaktanzeige niemals so formulieren, wie in deinen Beispielen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Geschmäcker sind ja bekanntlich unterschiedlich und so wie es nicht die Ansprücher DER Frau gibt, so haben auch nicht alle Männer die gleichen sexuellen Präferenzen.

Ich kenne Männer, die sich nichts aus Blasen machen während andere dies bei ihrer Partnerin schmerzlich vermissen und daher auf die beschriebenen Dienstleisterinnen zurückgreifen.

Manche Männer ekeln sich vor Analverkehr, während dies für Andere den Höhepunkt einer Nummer darstellt.

Was die meisten Männer sich in erster Linie wünschen, ist eine Frau die Spaß am Sex hat und dies auch zeigt, unverkrampft und experimentierfreudig ist.

Praktiken (wie eben Analverkehr, Lecken, Blasen, Spielzeug usw.) abzulehnen, ohne dies überhaupt jemals versucht zu haben, ist traurig - da kann man auch mal über den eigenen Schatten springen und dem Partner/der Partnerin einen Gefallen tun - und wer weiss, vielleicht kommt man ja auf den Geschmack... .

An Schmerzen und Erniedrigung habe ich persönlich keine Spaß - weder auf der einen, noch auf der anderen Seite - aber ansonsten bin ich für Alles zu haben, was beiden Spaß macht. Oralsex ist für mich unverzichtbar (Lecken wie Blasen), Anal kann man hin und wieder mal machen und Verkehr gehört da natürlich auch dazu. Deswegen bezeichne ich zwar die Frauen, mit denen ich das praktizieren, nicht als "Dreilochstuten" - aber für Manche gehört eben auch entsprechender "Dirty Talk" dazu... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anjatrago
03.02.2017, 11:51

Bist Du Profi?xD 

Lg

1

Du solltest grundsätzlich zwischen Erotik-Inserat und Frau für's Leben unterscheiden.

Bei solchen Inseraten werden oft Dinge gesucht, in deren Genuss man(n) eben sonst nicht kommt. Nur weil ein Mann hin und wieder gerne Sex hat, wie er in den Inseraten angeboten wird, heißt das ja nicht, dass er das immer bzw. in einer Beziehung auch will.

Außerdem werden diese Inserate ja nicht von allen Männern angenommen, du kannst dadurch also auch nicht auf alle Männer schließen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anjatrago
03.02.2017, 15:13

Mmm. Habe ich dich richtig verstanden? Also innerhalb der Beziehung wollen Männer Ein-bis-zwei Lochstute und im Puff  eine -(wenn möglich)- Multilochstute? 

Aha...


1

Männer was ist mit euch los ?

Wieso wir Männer ? Das seid doch ihr Frauen die sich so anbieten, oder ? Ich mach meine Traumfrau nicht davon aus ob sie eine Dreilochstute ist. Meine Frau ist eine davon, aber selbst wenn ihr Hintertürchen Tabu wäre, dann würde ich das auch akzeptieren. Ich muss aber zugeben das ich auf OV niemals verzichten würde.

Noch was zu den Erotik-Inseraten: Ich würde behaupten das die meisten deiner angesprochenen Inserate von Prostituierten stammen. Ich hab mir eben mal die Sie sucht ihn-Seite bei Quoka angeschaut....also die Meisten sind "mit finanziellen Interessen".

Da frag ich mich nun. "Frauen was ist mit euch los?" ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anjatrago
03.02.2017, 10:03

Als Frau wird's mir TOTAL schlecht. Ich frage mich, was kommt noch schlimmeres? Wie sieht denn die Welt aus nach 20 Jahren? Wird es dann mit BDSM auch irgendwann zu langweilig und kommt irgendwas noch viel bizarreres/brutaleres/extremeres??? Echt!

0

Ja, es gibt auch Frauen, die etwas anderes wollen, als Kuschelsex.

Um was für eine Art Inserate handelt es sich, um Angebote mit finanziellem Hintergrund? Dann sollte die Sache doch klar sein: Es gibt einen entsprechenden Bedarf, somit gibt es auch entsprechende Angebote.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann doch nicht von Erotik Inseraten auf das schließen was Männer so generell wollen. Immerhin gehen "nur" 10% der deutschen Männer überhaupt zu Prostituierten. Die Anzeige wird geschaltet um möglichst viele Kunden zu bekommen. Da hilft es natürlich zu schreiben, dass man alles mit macht.

Ich persönlich mag alle möglichen Spielarten und habe nur drei absolute No-Go Bereiche. Nichts was weh tut, nichts mit Körperausscheidungen und nichts was illegal ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anjatrago
03.02.2017, 10:23

Nur 10% der deutschen Männer gehen zu Prostitutierten? Ich habe von 82% gehört?

0

Also würde sagen das die  Frauen die sowas anbieten nur nach dem Angebot und Nachfrage gehen, das soll nicht heißen das alle Männer das brauchen.

Ich gehe nach dem Prinzip geben und nehmen und was beiden Spaß macht, man muss nicht immer porno Vögeln es kann auch mal ruhig gehen schön gegenseitig ausgiebiges verwöhnen. 

Also nicht alle Männer brauchen das aber es gibt recht viele Frauen die das brauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube nicht, dass du alle Männer über einen Kamm schären kannst. Und um dir direkt zu antworten, nein ich selbst stehe überhaupt nicht auf Anal. Nur weil es Frauen gibt, die speziell solche Dienste anbieten, heißt es ja noch nicht, dass jeder Mann genau das haben möchte.
Vielleicht noch ein Wort zu Blümchensex bzw BDSM. Ja warum soll man sich als Mann nicht auch mal etwas härter anpacken lassen wollen. Das bedeutet aber nun auch nicht, dass man das immer und überall möchte. Ein bisschen Abwechslung beim Sex muss doch nun wirklich nicht gleich ein großes Problem sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du verwechselst offenbar "Beziehung" und "Sex". Besagte Damen bieten eine Dienstleistung und dort eben die volle Bandbreite - um mehr geht es dabei nicht (erst Recht nicht um Gefühle).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anjatrago
03.02.2017, 09:54

Aha. Du trennst also Beziehung und Sex?

Ich dachte es gehört beides dazu-aber vllt muss ich noch viel lernen.....

0

Verwechselt Du da nicht etwas?

Wenn Frauen derartige Dienstleistungen anbieten - ob das freiwillig geschieht ist eine ganze andere Baustelle - sagt das noch nichts über eine Nachfrage aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anjatrago
05.02.2017, 10:07

Du meist eine "geile Dreilochstute" ist für die Beziehung oder Ehe nicht gefragt? Laut Statistik haben nicht weniger als  50% der deutschen Paaren regelmässigen  Analsex. Und BDSM gehört heutzutage fast zu den  "normalen Praktiken". 

0

Bei solchen Inseraten handelt sich meist um Menschen die einen besonderen Fetisch haben. Sich das suchen, was sie in ihrer Beziehung nicht bekommen, so sie in einer leben..Oftmals geht das alles auch nur gegen Geld.

Klarstellen möchte ich, dass es bei den Inserenten nicht nur um Männer geht. Es sind auch einige Frauen darunter die einen Fetisch haben, oder andere Sexualpraktiken wünschen.

Deshalb ist die Frage "Männer was ist mit euch los ? " nicht korrekt.

Es gibt sowohl Frauen, als auch Männer die keinen analen Sex haben möchten. Frauen die sich der BDSM Szene verschrieben haben, davon gibt es genug. In der BDSM Szene gibt es genug schmerzhafte Praktiken die sich manche Frauen wünschen, das führt bis zur absolut und gewollter Erniedrigung, fast bis zur Selbstaufgabe.

Frauen sind nicht besser und nicht schlimmer als Männer. Wenn eine Frau etwas nicht will, dann wird sie das sagen und nicht aus Liebe oder Abhängigkeit zustimmen.

Wer als Mann nur auf seine sexuelle Befriedigung aus ist und ihm egal ist, ob seine Partnerin auch auf ihre Kosten kommt, ist ein Egoist.  .

.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kannst du doch nicht verallgemeinern.

Es gibt Fetische. Und Menschen die diese Fetische haben, wollen sie auch ausleben können. JA, solchen Menschen ist ausschließlich Kuschelsex und Soft Porno zu wenig. Aber das betrifft doch nicht alle Männer ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso so sexistisch? Die Frauen bieten das doch an, also mal schön den Ball flach halten. In solchen Inseraten bieten sie sich gegen Bezahlung an und nur weil Nachfrage und Angebot vorhanden sind, bedeutet es noch lange nicht, dass es alle Männer so wollen und brauchen. Hier liest man wieder fragen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kuschel Sex ist ja gut und nett aber ziemlich öde.

Außerdem macht es viel mehr Spaß sich auszuprobieren. Was reizt mich was macht mich an, wo ist meine Grenze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

WIe an meinem Profil zu erkennen fokusiere ich mich ehr auf den BDSM bereich


da meine Freundin auch 24/7 Sub ist.


Ich will damit aber nicht sagen das jede Frau sich verstellen soll, ganz im gegenteil, das wenige wirklich so sind macht es nochmal interresanter


und nur weil Mädchen/Junge aus 50 Shades rauskommt und sich denkt "geil das mag ich auch" heißt es noch lange nicht das er bdsmler ist


Eine der Haupteigenschaften die ich an Personen anziehend finde ist Experimentierfreude, auch im Sexuellen bereich.


Aber wenn jemand zb. Anal ausprobiert und sagt "ich mag das nicht" dann wäre das kein grund die Person für langweilig zu befinden...


Es gibt auch genug Jungfrauen die auch erstmal nicht vorhaben Sex zu haben die ich vom Charakter einfach nur toll finde, daran liegt es wirklich nicht


aber nunja ich habe mich dafür entschieden, ich bin vom Herz her BDSM`ler, hab meine Freundin so zurecht erzogen wie ichs mir nur wünschen konnte, geh einmal im Monat mit ca 20 andern in ne Bar und wir unterhalten uns darüber während wir zusammen n becher heben, eine bessere Subkultur gibt es für mich nicht.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vllt solltest du auch nicht alles glauben was so irgendwo steht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anjatrago
03.02.2017, 09:51

Ach ja?

0

Ist doch ganz einfach. Diese Sonderpraktiken bringen Geld, "normalen" Sex kriegt mann überall. Schlaue Geschäftsfrauen spezialisieren sich daher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es dann "normale" Frauen sind, sollen sie ihr Leben so leben wie sie wollen. 

Nur

bei solchen Anzeigen handelt sich in 99 5 aller Fälle um Profi Anzeigen von Prostituierten, die für Geld wirklich fast bis wirklich alles machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anjatrago
03.02.2017, 09:57

Profi schon mit 18? Naja....

0

Frauen haben ebenso ihre Vorlieben und Fetische wie die Männer, man kann es nicht nur auf uns abwälzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?