Dreiklänge bestimmen (geschlecht, Lage & Stellung) mit Akkordsymbolen und Ziffern?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

mit Geschlecht soll wohl Dur oder Moll gemeint sein. Im abgebildeten Beispiel handelt es sich um A-Dur mit der großen Terz (Cis) als Baßton.

In der Notation erschien er als A für A-Dur (Kleinschreibung bzw. nachgestelltes m: Moll), wobei noch vermerkt würde, daß das Cis den Baßton bildet, etwa A/C#.

Mit den Ziffern werden Besonderheiten vermerkt: A7 vermehrt den A-Dur-Dreiklang A-Cis-E um die kleine Septime G, während A7+ bedeutet, daß die große Septime Gis angehängt wird.

A0 wäre der verminderte Akkord A-C-Es-Ges, der zyklisch verändert werden kann in C-Es-Ges-A, Es-Ges-A-C und Ges-A-C-Es.

Andere Ziffern bezeichnen dann z.B. eine hinzugefügte Sexte oder Quarte, C5 bedeutet, daß die Quinte noch einmal als höchster Ton auftaucht.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IslandSmurfson
21.08.2016, 13:32

Wäre es dann A in der Quintlage?

1

vielleicht hilft dir das weiter:) 

um die Lage rauszufinden , musst du nur schauen, welcher Ton im Sopran- also oben - ist. Ist es zum Bsp bei einem C dur akkord die Terz (also e), so ist der Akkord in Terzlage (das ist übrigens... fast... dasselbe wie 2. Umkehrung. Ist die Quinte (g) oben, so ist der Akkord in Quintlage, ist der Grundton oben, in Oktavlage ( sowas wie die 1. Umkehrung). Die Stellung liest du am Basston - dem tiefsten Ton-  ab. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von al1509
21.08.2016, 12:29

in deinem Fall handelt es sich übrigens um einen A Dur Dreiklang mir Quinte im Sopran und Terz im Bass. Symbolisch also einfach A , falls gefordert mit einer kleinen 3 unten drunter (um die Terz im Bass zu kennzeichnen)

1
Kommentar von IslandSmurfson
21.08.2016, 13:32

Wäre es dann A in der Quintlage?

0
Kommentar von IslandSmurfson
21.08.2016, 13:32

Und in der Grund Stellung?

0

Was möchtest Du wissen?